Mittwoch, 20. März 2013

Produkttest Nr. 152 SALVACOLD


Firma: shops-im-web Gerhard Goss

Produktart: Nützliches


Lieferzeit:
Diese Lieferzeit ist okay und war in Ordnung. Es gibt für mich nichts daran auszusetzen und somit vergebe ich hier 3 von 4 Sternen.

Verpackung:
Die Verpackung war für den Versand auch gut. Das Produkt selbst steckte in seiner eigenen Verpackung und diese war dann in einem Luftpolsterumschlag verpackt gewesen. Das Produkt war also doppelt geschützt und konnte somit eigentlich nicht beschädigt werden. Auch hier 3 von 4 Sternen.



Zur Firma...
SALVACOLD wurde dazu entwickelt gegen Migräne und allgemeine Kopfschmerzen anzukämpfen und den Schmerz zu lindern. Viele Menschen haben im Alltag mit heftigen Kopfschmerzen oder Migräneanfällen zu tun. Das was viele tun ist einfach hinlegen, die Augen schließen und hoffen, dass die Schmerzen bald aufhören. Meist hilft dies aber nicht wirklich. Migräneanfälle haben meist unterschiedliche Vorboten, die sich auch schon zwei Tage vorher ankündigen können. Meist sind es Müdigkeit, häufiges Gähnen, Störungen der Verdauung und Heißhunger. Oftmals werden diese Beschwerden nicht als Vorboten angesehen, da sie bei verschiedenen Menschen auch unterschiedlich auftreten können. Für dieses Problem gibt es nur eine Lösung. SALVACOLD, das Kopfschmerzband, welches die Kopfschmerzen  deutlich mildern soll. Es müssen keine starken Medikamente mehr eingenommen werden, denn meist hilft das Band dem Kopf so gut, dass man diese nicht  mehr braucht. Da das Stirnband um den ganzen Kopf gebunden wird, wird jede Stelle behandelt. Kopfschmerzen treten meistens nur an einer Stelle im Kopf auf. Das Stirnband lässt sich freihändig benutzen, denn es wird hinten am Kopf mit einem Klettverschluss verschlossen. Das Stirnband kann von beiden Seiten getragen werden. Es gibt nämlich noch eine Akkupressurseite, in der sich Noppenfelder befinden, die helfen sollen, den Kopfschmerz noch schneller und angenehmer zu besiegen. So wird leicht auf die entsprechenden Areale der Meridione gedrückt. Erfunden wurde dieses Wunderband von Frau Katharina Mundschin. Sie leidet auch seit ihrer Jugend an starken Migränekopfschmerzen und so entwickelte sie die Idee eine Kühlung für den Kopf zu schaffen, die gegen alle Arten von Kopfschmerzen heflen soll. Diese Idee bekam sie vor ein paar Jahren in einem Seminar und bald darauf führte sie Gespräche mit Fachleuten wie Herrn Dr. med. Reto Agosti und Herrn Dr. Matthias Busin. Die Idee mit den Noppen am Stirnband brachte Herr Dr. Matthias Busin mit ein. So wurde SALVACOLD geboren und heute tragen es viele Migränepatienten um sich besser zu fühlen.

Zum Produkt...
Jetzt möchte ich euch das Stirnband mal genauer vorstellen. In dem Paket war einmal das Stirnband selbst in einem türkis-grün enthalten. Die Öffnung, in die der Kühlakku kommt, befindet sich an einer Seite des Bandes und lässt sich mit einem Klettverschluss öffnen und schließen. der Akku wird dann ganz einfach hineingesteckt und alles zusammen kommt für mindestens 30 Minuten in das Eisfach. Danach kann es entweder sofort verwendet oder nach 5-15 minütigem Warten benutzt werden. Das kommt auf eure Kälteempfindlichkeit an. Ihr solltet den Akku aber niemals ohne das Stirnband benutzen. Das Stirnband wird komplett um den Kopf gewickelt und hinten mit dem Klettverschluss verschlossen. Nach zwanzig minütiger Anwendung, kann man es einfach wieder in das Eisfach legen um es für den nächsten Gebrauch sofort wieder einsatzbereit zu haben. Ihr könnt das Stirnband auf beiden Seiten tragen. Entweder auf der Seite mit den Noppen oder auf der ohne diese. Das bleibt euch überlassen.








Meine Schwester probierte das Stirnband nun, denn sie hat häufig mit starken Kopfschmerzen zu kämpfen, die ihr oftmals schlaflose Nächte bereiten. Sie trug das Stirnband lieber mit den Knoppen an der Seite des Kopfes, um so ein zusätzliches Gefühl zu bekommen.






Ihr könnt es aber natürlich auch anders herum tragen, wie schon gesagt, wie ihr es am besten empfindet und auch wollt.





Sie fand es sehr angenehm und empfand eine leichte Linderung. Bei Menschen mit täglich starken Kopfschmerzen gibt es sicherlich auch andere Methoden, den Kopfschmerz wegzubekommen, aber Leute wie ich, die nur ab und an starke Kopfschmerzen haben, für die ist es genau das Richtige! Letzten Samstag hätte ich es echt dringend gebraucht, aber da lag es bei mit zu Hause im Eisfach und ich war bei meinem Freund. Also wäre das schon mal ein Grund sich nun noch ein zweites anzuschaffen um auch eins bei ihm zu haben :P.


Von Shops-im-web gibt es aber nicht nur diesen Shop, sondern auch noch Produkte von laulas "ichschwitze" und namenslieder.

Ich bedanke mich sehr bei der Firma, dass ich dieses klasse Produkte testen und darüber berichten durfte.

1 Kommentar:

  1. Aha! Davon habe ich ja noch gar nichts gehört?! Aber wenn deine Schwester eine Linderung verspürte, ist das ja super!
    LG Anna

    AntwortenLöschen