Sonntag, 29. September 2013

Outfit der Woche KW 39 (NEUHEIT AUF MEINEM BLOG!)


Halli Hallo ihr Lieben,

ich habe mir in letzter Zeit sehr viele Gedanken über meinen Blog gemacht. Das Design und alles andere gefällt mir nicht mehr so gut wie am Anfang. Ich blogge ja jetzt auch schon seit 1 1/2 Jahren und da finde ich, dass es Zeit für ein neues Layout wird. Ich möchte meinen Blog also relaunchen, allerdings nicht nur vom Design her, sondern auch ein wenig vom Inhalt. Ich möchte mich etwas mehr auf Mode spezialisieren, denn das ist das, was mich mit am meisten interessiert und was ich auch sehr gerne bei anderen Bloggerinnen sehe. Das Layout werde ich mir in den nächsten Wochen durch den Kopf gehen lassen und mich dann auf ein neues festlegen. Bis dahin möchte ich euch aber inhaltlich schon auf meinen "neuen Blog" vorbereiten. Dazu habe ich mir was ganze Besonderes ausgedacht. Und zwar möchte ich euch jeden Sonntag mein persönliches Outfit der Woche vorstellen, welches ich am liebsten getragen habe, wo ich den Kram dafür gekauft habe und wie mein Makeup dazu war. Außerdem werde ich euch auch in Zukunft mehr über meine Iphone-Hüllen und andere Sammlungen von mir zeigen. Ihr sollt ein bisschen mehr über mich und mein Leben erfahren ; ). Die Produkttests werden da aber trotzdem nicht zu kurz kommen, keine Angst. Die werde ich noch regelmäßig weiter führen, wenn mir etwas gefällt, was ich testen kann. Das war ja auch die ursprüngliche Idee für meinen Blog. Aber jetzt erstmal zu MEINEM Outfit dieser Woche.

Diese Woche habe ich erst spät mein "Outfit der Woche" gefunden. Und das am Freitag. Ich wusste wieder einmal nicht, was ich auf die Arbeit anziehen soll und überlegte fieberhaft. Da sah ich dann diese Bluse, so weit hinten in meinem Schrank, schon lange nicht mehr getragen. Da dachte ich bei mir, die könntest du doch mal wieder anziehen. Der Nachteil an dieser Bluse: Ich mag es gar nicht, wenn sie über meiner Hose hängt und aus diesem Grund habe ich sie auch dieses Mal wieder in meine Jeans gesteckt, da ich finde, dass es einfach besser aussieht und wirkt. Als Unterteil wählte ich eine dunkelblaue Strech-Jeans von New Yorker. Diese hat schöne, kleine Taschen an der Vorderseite, die mit goldenen Reisverschlüssen geschlossen und auch geöffnet werden können. Der Nachteil an dieser Hose: Wenn ihr sie länger als einen Tag tragt, leiert sie sehr schnell aus. Weshalb man sie eben auch  nur ein, zwei Tage tragen kann. Die Schuhe dazu sind Schuhe von MQ23 in schwarz mit langen Schnürsenkeln. Ich fand, dass sie am besten von allen meinen Schuhen zu diesem Outfit passten. Ein hellblaues Top von Primark war das, was ich unter die Bluse angezogen habe. Da die Bluse blau und braun ist, passte das Top super dazu. Dieses gibt es bei den Basic-Teilen von Primark und ist daher erschwinglich und kostet nicht mehr als 3 €. Einen Gürtel braucht man für ein Outfit mit Bluse in Hose auch, wie ich finde. Dazu nahm ich einen braunen von New Yorker.Für meine Haar wählte ich bewusst den Pferdeschwanz, erinnert auch so ein bisschen an Country-Girl oder :D?






Ich finde, dass mein Outfit sehr an ein Country-Girl erinnert, oder was meint ihr ;)? Meine Schwester finde, dass ich aussehe wie ein Kirmesmädchen, mit dem Hemd und so. Das Hemd sorgte im Übrigen auch für große Verwirrung bei meiner Familie und meiner besten Freundin, da ich es eben schon lange nicht mehr getragen hatte. Alle war sehr erstaunt, dass es dieses Hemd überhaupt noch gibt. Aber manchmal hat man eben einfach Kleidung, die man nicht jeden Tag trägt. 


Hemd/Bluse von C&A
Jeans von New Yorker
Gürtel von New Yorker
Top von Primark
Schuhe von MQ23


Für mein Makeup für diesen Look verwendete ich eher dezentes. Ich habe lediglich mit einem Abdeckstifft, einem Puder, einem Kajal, einer Wimperntusche und einem braunen Lidschatten gearbeitet. Ich finde ein solches Outfit braucht nicht so unnatürlich viel Schminke. Für die Lippen nahm ich auch gar nichts, da ich finde, ungeschminkte sehen sie hier besser aus.



Lidschatten von Basic
Concealer von Rimmel London
Kajal von Maybelline 
Mascara von Manhattan
Puder von Manhattan


Jetzt möchte ich euch allerdings noch zeigen, welchen Nagellack ich diese Woche trug. Diesen sieht man auch auf den Bildern von meinem Outfit der Woche, da ich diesen die ganze Woche und auch die Woche davor getragen habe. Es ist der Nagellack "Electric Coral" von LR, den ich euch schon in einem Produkttest hier vorstellte. Er gefällt mir momentan mit am besten und daher ziert er auch schon eine Weile meine Nägel. Ab und an lackiere ich ihn nach, aber dann sieht er wieder so schön wie vorher aus. 



Ich mag den Lack sehr und mal schauen, ob er vielleicht auch in der nächsten Woche auf meinen Nägeln zu sehen ist, oder ob er abgelöst wird ;). 

Ich hoffe, dass euch diese neue Kategorie auf meinem Blog gefällt und dass ihr dadurch vielleicht auch ein paar Anregungen für euer Outfit bekommt. Die erste neue Rubrik auf meinem Blog ist dann hiermit eingeführt, die nächsten folgen bald und über ein Feedback würde ich mich natürlich sehr freuen : )



Eure Jackii 

Samstag, 28. September 2013

Produkttest Nr. 222 Jahnke Süßwaren


Firma: Rudi Jahnke Süsswaren e.K.

Produktart: Süßigkeiten


Lieferzeit: 
Geliefert wurden die Testprodukte in einer angemessenen Zeit. Es dauerte gar nicht lange, da hatte ich sie schon bei mir. Für diese Lieferzeit vergebe ich 3 von 4 Sternen.

Verpackung: 
Die Verpackung bestand aus einem mittelgroßen Karton und die Testprodukte lagen lose im Karton. Ihnen konnte fast nichts passieren und deshalb vergebe ich hier 3 von 4 Sternen.



Zur Firma...
Beim Unternehmen Rudi Jahnke Süsswaren e.K. gibt es viele tolle Leckerein für euch. Der Sitz des Unternehmens befindet sich in Kaltenkirchen. Dort werden seit fast 40 Jahren alle Arten an Bonbons erstellt, wie zum Beispiel Maiblätter, Himbeer- und Kreuzbonbons, Cachou und Salmiak-Steine. Außerdem gibt es auch noch im Sortiment Schoko-Salmiak-Lollis und Schoko-Salmiak-Brocken. Das Spezialgebiet des Unternehmens liegt bei der Herstellung von Lakritz-Spezialitäten. Diese werden in verschiedenen Arten und Ausführungen für euch hergestellt. Aber auch Fruchtbonbons kommen im Sortiment nicht zu kurz. Die Zweiphasen-Produkte unterstreichen noch die Sortimentsauswahl. Es gibt also viel Abwechslung der Angebote und immer was anderes leckeres zum Naschen für euch. Die Produkte im Sortiment sind folgende...

* Lakritz-Spezialitäten
* Fruchtbonbons
* Confiserie
und

* Schokoladenartikel

In all diesen Kategorien findet ihr Leckeres und Köstliches. Ein Blick ins Sortiment lohnt sich also! Begonnen hat alles in Altona, denn dort wurde der Grundstein für das heutige Unternehmen gelegt. Diesen legte damals Herr Rudi Jahnke, der begann traditionelle Bonbons zu kochen. Alle Produkte entstanden in seiner eigenen Kochküche und Frau Anna und sein Sohn Heinz Peter  halfen kräftig mit. Die Bonbonkocherei war damals noch sehr mühselig. Rudi Jahnke begann in den 1930er Jahren seine Lehre als Bonbon-Koch in Stettin. 1949 siedelte er um nach Schleswig-Holstein und sammelte dort dann viele Erfahrungen in diversen Betrieben. In den 1970er Jahren gründete er dann sein eigenes Unternehmen in Hamburg-Altona. Seit mehr als 25 Jahren führt jetzt Rudis Sohn Heinz das Unternehmen. 1989 wurde umgezogen von Altona in die heutige Geschäftsstelle nach Kaltenkirchen. Die Bonbons von Jahnke werden heute immer noch nach überlieferter Rezeptur erstellt. Aber heute jedoch unter anderen Voraussetzungen. Das Unternehmen ist heute IFS zertifiziert und hat die modernsten Produktions- und Packanlagen zur Verfügung. So wird wirtschaftlich produziert. Die Qualität wird ständig verbessert und die Entwicklung von neuen Produkten steht im Vordergrund. Für die Erstellung der Produkte werden nur hochwertige Rohstoffe und Aromen verwendet. Die langjährige Erfahrung und Kompetenz macht ein so vielfältiges Angebot, wie Jahnke es hat, erst möglich. Die Produkte sind auch im SB-Bereich erhältlich, sind aber auch auf fast jedem Jahrmarkt in Norddeutschland zu finden. Jahnke fördert seine Auszubildenden und übernimmt diese auch später in den Betrieb.

Zum Produkt...
Erhalten habe ich drei Packungen mit köstlichen Kau Toffees Butter-Sahne. Es sind leckere Karamel-Bonbons, die in der Verpackung nochmal extra in kleinen Verpackungen verpackt sind.



In einer der drei Packungen sind 150 g der Bonbons enthalten.



Ich mag ja sehr gerne Karamel-Bonbons. Mein Freund steht da nicht so drauf, weshalb ich immer das ganze Karamel alleine essen kann. Meine Eltern mögen Karamel-Bonbons auch sehr. Aus diesem Grund sind schon 1 1/2 Packungen von diesen Bonbons leer. Die Bonbons schmecken gar nicht so schlecht, aber ich finde, dass ich schon mal bessere gegessen habe. Meine Mama sieht das jedoch anders. Sie hat bisher die meisten der Bonbons gegessen und findet diese total lecker. Sie sind schön cremig und sahnig. Sie sind leicht zu kauen und nicht so hart, wie andere Karamel-Bonbons. Also richtig Toffee eben.




Ich fand es gut, dass ich diese Bonbons probieren durfte, obwohl sie mich nicht so ganz überzeugt haben. Meine restliche Familie ist jedoch begeistert und kann sie jedem von euch nur weiter empfehlen. Tja, da sieht man's mal wieder, die Geschmäcker sind verschieden.

Ich bedanke mich sehr bei Jahnke Süßwaren, dass ich diesen Produkttest durchführen durfte.

Donnerstag, 26. September 2013

Produkttest Nr. 221 Yogabox


Firma: Yogabox Europe ltd.

Produktart: Hobby & Freizeit


Lieferzeit: 
Die Lieferzeit bei diesem Produkttest betrug nur wenige Tage. Ich musste nicht allzu lange warten und deshalb vergebe ich für diese Lieferzeit 3 von 4 Sternen.

Verpackung: 
Verpackt war das Testprodukt in einem großen Karton. Es lag dort drin und war nochmals in einer Plastiktüte verpackt. Da es nicht zerbrechlich war, konnte auch gar nichts passieren. Hier vergebe ich also auch 3 von 4 Sternen.



Zur Firma...
Bei Yogabox gibt es alles, was richtige Yogis zum Yoga-Sport brauchen. Für Fortgeschrittene oder Einsteiger gibt es genau das Richtige. Angefangen hat alles, als Herr Michael Matischok nach guten aber günstigen Yoga-Produkten für die perfekte Entspannung suchte, aber nicht fündig wurde. So entwickelte er selbst ein Konzept, welches heute die Yogabox ist. Die unterschiedlichen Bedürfnisse von Yoga-Schülern und -Lehrern sollen durch das Sortiment im Shop so gut es geht gestillt werden. Der Shop, der seinen Sitz in Hilden hat, sprach sich schnell in der Yoga-Welt um und hat heute sogar mehrere Mitarbeiter, die euch mit Rat und Tat zur Seite stehen. Es gibt im Shop unterschiedliche Preis- und Komfortkategorien aus einer bunten Mischung an Yoga-Zubehör. Besonders groß ist die Auswahl und Vielfalt an Yoga-Matten und Meditationskissen. Ein Großteil der Matten lässt Yogabox sogar extra nach den Kundenwünschen und Bedürfnissen erstellen. Dabei werden alle Erfahrungen und das richtige Know-how in die Sache gesteckt. Die individuellen Wünsche der Kunden sollen ja schließlich auch richtig erfüllt werden. Der Bestell- und Bezahlvorgang im Shop läuft auch ganz einfach ab und dank einem eigenen Lager, ist eine schnelle Lieferung gut möglich. Gerne erhält Yogabox auch ein Feedback seiner Kunden zu den Produkten und zum Service. Alles was man für eine entspannte Yogastunde braucht sind Meditationskissen, Yoga-Matten und die richtige Yoga-Bekleidung. Dies alles findet ihr im Shop und außerdem gibt es noch Meditationszubehör und Yoga-Hilfsmittel. In der heutigen Zeit, die sehr hektisch ist, braucht man einen Ausgleich der entspannt, wie zum Beispiel Yoga. Man findet so einen "Raum der Ruhe und Gelassenheit". So erlangt ihr neue Kraft für den Alltag. Außerdem gibt es Energie, fördert das Wohlbefinden und die Beweglichkeit. Seit über 2000 Jahren gibt es Yoga schon und es gibt dadurch einen guten Weg zu seelischem wie körperlichem Gleichgewicht. Die sportlichen und geistigen Übungen fördern eure Körper richtig. Eure Körper, der Atem und der Geist werden in Einklang gebracht. Auf der Internetseite findet ihr folgende Kategorien...

* Konto
* Home
* Rabatt
* sicher einkaufen
* wir über uns
* Anmelden
und
* Registrieren

Außerdem kann man sich über diverse Yoga-Themen informieren wie...

- Yogamatten-Pflege: so bleibt Deine Yogamatte sauber und frisch
- Yogakissen: Deine Grundausstattung für eine entspannte Meditation
- Elementar und individuell: Deine Yogamatte Natur
- Deine Yogamatte: die Basis auf dem Weg zur inneren Ruhe
- Yoga-Kleidung für Dich: komfortabel, bunt und vielfältig
- Meditationskissen: die beste Basis für Entspannung und Ruhe
- Schurwollenmatten aus Naturhaar
und
- Yogamatten aus PVC? Eine gute Wahl!

Im Sortiment befinden sich viele Produkte wie Yoga-Matten, Yoga-Sets, Schurwollmatten, Meditationskissen, Yoga-Hilfsmittel, Meditationsbedarf, Yoga-Kleidung, Räucherstäbchen und Accessoires. Versendet werden die Waren innerhalb Deutschlands und in nahestehende Länder wie beispielsweise Irland, Italien und Polen. Alle anderen Länder, in die auch verschickt werden, könnt ihr auf der Internetseite nachlesen. Der Versand nach Deutschland kostet 3,90 € und ab 59 € wird versandkostenfrei geliefert. Die Preise für die Lieferung ins Ausland könnt ihr auch auf der Internetseite genau nachlesen. Geliefert wird dann innerhalb von 2-3 Tagen und ins Ausland 5-7 Tage. Bezahlen könnt ihr innerhalb Deutschlands per Vorkasse, Sofortüberweisung, auf Rechnung, per PayPal, per PayPal Express oder Kreditkarte. Ins Ausland könnt ihr per Vorkasse, PayPal, Kreditkarte und Sofortüberweisung zahlen. Bei Yogabox gibt es eine Rabattaktion für Yogalehrer, Kindergärten, Schulen, Krankenhäuser, sonstige medizinische Einrichtungen und Physiotherapeuten.

Zum Produkt...
Ausgesucht habe ich mir ein wunderschönes Meditationskissen. Dieses ist rund und sehr hart. Auf der Oberseite des Kissens befindet sich das Symbol "Blume des Lebens". Dieses ist in silber gestickt und der Bezug des Kissens ist in bordeaux/rot. Die Farben sehen sehr toll aus und wirken gut zusammen.



An sich gefällt mir das Kissen schon sehr gut und es hat schon seinen festen Platz in meinem Bett gefunden. Kosten tut dieses Kissen 27,90 €. Es ist in den Maßen 33 cm x 17 cm erhältlich. Der Bezug und das Inlett des Kissens bestehen aus 100 % Baumwolle. Die Füllung besteht aus Buchweizen und aus diesem Grund ist das Kissen auch so hart.




Dennoch finde ich es sehr angenehm. Der Bezug und das Inlett sind waschmaschinengeeignet und kann bei 30° gewaschen werden. Die eigentliche Bestimmung des Kissens ist, dass man es sich darauf bequem machen kann und so in ruhe meditieren kann. Da ich aber weder Yoga betreibe, noch meditiere (dafür bleibt mir neben dem Tanzen einfach keine Zeit), nutze ich das Kissen als Schlafmöglichkeit oder auch als Untersetzer für meinen Laptop oder einen Teller mit etwas zu Essen. Jaja, ich weiß. Ich missbrauche schon wieder Gegenstände, die eigentlich für etwas anderes bestimmt sind, aber so ist einfach meine Art und ich finde es eigentlich ganz spannend, Dingen eine andere Verwendung zu geben. Aber trotzdem, das Kissen ist sehr praktisch für mich und ich liebe es. Jetzt möchte ich euch noch etwas über das Symbol auf dem Kissen erzählen. Es handelt sich, ja wie gesagt, um die Blume des Lebens, die aus 19 Kreisen voller Energie besteht. In vielen Kulturkreisen wird dieses Symbol als Energiesymbol gesehen.





Es wird auch sehr oft als schützendes Schmuckstück getragen. Beim Meditieren mit diesem Kissen ist es wichtig, dass eure Knie einen sanften Halt am Boden finden und dass die Wirbelsäule sich in einer aufrechten Haltung befindet. So erhaltet ihr eine stabile Pose, durch die die Energie nur so fließen kann.





 Auch hat das Kissen an der Seite eine kleine Schlaufe zum leichten Tragen. Wiegen tut es ganze 3 kg.



Ich mag das Kissen super gern und kann es auch jedem anderen empfehlen, der kein Yoga macht oder meditiert.

Ich bedanke mich sehr bei Yogabox, dass ich diesen Produkttest machen durfte.

Produkttest Nr. 220 Haus Lichtenhain


Firma: HAUS LICHTENHAIN

Produktart: Lebensmittel


Lieferzeit: 
Die Lieferung dauerte nicht lange. Die Produkte wurden in einer angemessenen Zeit zu mir geliefert. Hier vergebe ich 3 von 4 Sterne.

Verpackung: 
Verpackt waren die Testprodukte sehr gut. Sie kamen in einem großen Karton, der durch kleine Polster die Produkte schützte. Es konnte den Testprodukten wirklich nichts passieren. Hier vergebe ich dann 4 von 4 Sternen.




Zur Firma...
Haus Lichtenhain ist die Marke der Apfel-Produkte von Frau Daisy Gräfin von Arnim. Sie hat den Online-Shop und auch ihren eigenen Hofladen und ein Café ins Leben gerufen. Die Haus Lichtenhain-Produkte werden entweder selbst produziert oder nach hausgemachtem Rezept hergestellt. Im Café, welches es noch nicht so lange gibt, wird erstmal nur Kuchen und Kaffee verkauft, da er eben noch recht neu ist. Aber auch die "kleine" Speisenkarte wird euch sicherlich zusagen. Birgit Ziehm ist momentan im Café für euch tätig und bietet einen einmaligen Service. Geöffnet ist das Café von Montag bis Samstag von 09:00 - 18:00 Uhr. Auch gibt es einen eigenen Mostbetrieb, bei dem ihr eure Äpfel abliefern könnt und so euren eigenen Apfelsaft gepresst bekommt und das allein aus euren Äpfeln! Ein Mostmobil fährt durch die kleinen Städte und dort könnt ihr dann auch eure Äpfel abgeben, ohne vorher auf den Hof zu kommen. Dieser Service wird gerne und häufig genutzt. Eure Äpfel werden bei diesem Vorgang gewaschen, zerkleinert, gepresst, pasteurisiert und anschließend heiß abgefüllt. Für den Transport, könnt ihr eure eigenen Transportmöglichkeiten mitbringen oder 6er/12er Kästen als Pfandkästen leihen. Außerdem gibt es dann noch die Bag in Boxen, die ihr nutzen könnt. Vorgeschlagen wird, dass man 1/3 Birnen mit den Äpfeln mischen kann, das schmeckt super lecker! Einen Termin zum Mosten könnt ihr telefonisch vereinbaren. Aus 1 Zentner Äpfeln können ungefähr 30 Liter Saft werden. Die Preise für das Lohnmosten setzen sich wie folgt zusammen...

* neue 0,7 L Flaschen: 0,88 €
* eure 0,7 L Flaschen: 0,70 €
* eure 1,0 L Flaschen: 1,30 €
* hingestellte Äpfel: zuzüglich 0,15 €
* von Quitten zuzüglich: 0,35 €
* kalt abgefüllter Saft: 0,50 €
* Bag in Box 5 L: 5,80 €
und
* Bag ohne Box: 5,30 €

Das Mostmobil ist allerdings nicht alles, denn ihr könnt auch eine kleine Hofführung machen, die immer um 14 Uhr am Freitag stattfindet. Den Hofladen im Boitzenburger Land in der Uckermark könnt ihr von Montag bis Samstag von 9:00 - 18:00 Uhr besuchen. Dort gibt es alles, was das Herz eines Apfelliebhabers höher schlagen lässt. Von Apfel-Gelee, Apfel-Salatsoße bis hin zu selbstgemachtem Apfelkuchen, gibt es wirklich alles rund um den Apfel. Habt ihr allerdings keine Zeit den Hofladen zu besuchen oder wohnt ihr sehr weit weg, könnt ihr alle Apfel-Produkte auch im Online-Shop erwerben. Im Shop gibt es dann folgende Kategorien...

* Bachstube
- Apfel-Gebäck
- Apfel-Chips
- Fruchtiges
- Fruchtwürfel (NEU)
* Apfel-Fruchtträume
- Apfel-Caramel
- Apfel-Fruchtaufstrich
- Honig
- Besonderes
* Pikantes
- Apfel-Chutneys
- Apfel-Essig & Öl
* Apfel-Saft, Tee & Kaffee
- Apfel-Saft
- Apfel-Tee
- Sortenreiner Saft
* Flüssiges - mit Prozenten
- Apfelwein
- Apfel-Likör und Brand
- Apfel-Bier
- Alte Pomeranze
* Geschenk-Pakete
- Die "Kleinen"
- Die "Guten"
* Unsere Empfehlungen
* Literatur
* Landleben-Dekorativ
- Apfel-Seife
- Servietten
- Apfel-Stoff
- Halsketten
* Saftherstellung
* Ferienwohnungen
und
* Wiederverkäufer

Verschickt werden die Pakete per DPD und bei größerem Volumen wird eine Spedition beauftragt. Geliefert wird innerhalb von 3-7 Arbeitstagen. Es wird aber versucht, dass in Zukunft sogar innerhalb von 48 - 72 Stunden geliefert wird. Die Versandkosten pro Lieferung betragen 4,95 €.

Zu den Produkten...
Erhalten habe ich eine kleine Auswahl an Apfel-Produkten vom Haus Lichtenhain.





Das erste Produkt, welches ich euch nun vorstellen möchte, gefällt mir wirklich gut, bzw. schmeckt wir wirklich einfach gut! Es handelt sich hierbei um die Apfel-Groschen. Apfel-Groschen? Das hört sich aber komisch an, ich finde jedoch, dass der Name super zum Produkt passt. Denn die kleinen Kekse sind in "Groschen-Form". Und nicht nur die Form ist echt niedlich, sondern der Geschmack des Produktes stimmt auch. Die Apfel-Groschen schmecken soooo lecker! Ja wirklich. Ich fand sie super lecker und meiner Mama schmeckten sie auch gut. In den Groschen befinden sich auch kleine Mandel-Stücke und der Geschmack der Äpfel ist nicht zu "überschmecken" Gleichzeitig ist da aber noch ein anderer Geschmack, der mich an Marzipan erinnert. Auf jeden Fall schmecken sie einfach gut. Ich kann sie euch nur empfehlen.




Die Krümel sind der letzte Rest der Groschen, da sie so lecker waren, waren sie halt eben auch so schnell leer. *lach*

Das nächste Produkte ist ein kleines Päckchen mit kandierten Äpfeln. In der Packung befanden sich drei kandierte Äpfel, die ich leider nicht so lecker fand wie die Groschen. Wahrscheinlich liegt es daran, dass sie so unglaublich süß waren. Sie waren wirklich süß und nicht mein Fall.





Vielleicht schmecken sie euch aber total gut. Wer nicht probiert, der wird es nie herausfinden!

Dann habe ich noch eine Süßigkeit von Haus Lichtenhain und zwar Apfel-Konfekt. Eine Kombi aus Äpfel und dunkler Schokolade. Die Vorstellung von Früchten und Schokolade gefällt mir persönlich nicht so gut. Dunkle Schokolade mag ich ja sowieso nicht, da steh ich eher auf weiße Schokolade.





Ich muss auch hier sagen, dass sie mir nicht so gut wie die Groschen geschmeckt haben, ich glaube, dass die Groschen auch nichts übertreffen kann.

Das letzte Produkt als Süßigkeit ist eine Leckerei aus Gebäck und Marmelade. Es sieht in seiner Verpackung schon unglaublich niedlich aus. An der Verpackung ist eine kleine, rote Schleife. Diese Leckerei erinnert mich schon sehr an Engelsaugen, die Weihnachtsplätzchen, die es bei uns jedes Jahr gibt.





Als ich die einzelnen Plätzchen aus der Verpackung nahm, klebten sie ein wenig aneinander. Aber das macht ja nichts. Sie schmecken auch sehr, sehr süß, gefallen mir aber dennoch besser als das Apfel-Konfekt oder die kandierten Äpfel.

Einen Fruchtaufstrich habe ich auch erhalten. Dieser befindet sich in einem kleinen Gläschen, was ich sehr süß finde. Es ist so klein, dass man es ausgewaschen gut für einen Kinderspielladen nehmen könnte, wenn ich so an meine Kindheit zurück denke. Es handelt sich bei diesem Fruchtaufstrich um einen Apfel-Holunderblüten-Aufstrich. Dies hört sich sehr interessant und lecker an, aber probiert habe ich den Aufstrich noch nicht, da ich eher so der Käse-Typ bin und nur ganz selten Marmelade oder Gelee esse. Aber probieren möchte ich den Aufstrich trotzdem noch.




Nun habe ich noch ein Produkt für euch, welches ich euch vorstellen möchte. Hierbei handelt es sich um einen gut duftenden Tee, den ich leider auch noch nicht ausprobiert habe. Aber ich kann euch eines schon sagen: Der Tee riecht unglaublich klasse! Ja, er riecht durch die Verpackung, die übrigens auch sehr schön aussieht so in rot-weiß-gestreift. Es ist ein Apfel-Tee mit Himbeere. Was eine Kombi! Ich bin sehr gespannt auf den Geschmack, wenn der Duft mir schon so gut gefällt.



Ich finde alle Produkt eigentlich gut, dass mir manche Produkt nicht schmeckten, hat aber nichts mit der Qualität der Produkt zu tun, denn die ist tadellos. Jeder hat einen anderen Geschmack und ich glaube, dass einigen von euch die Produkte, die mir nicht schmeckten, schmecken würden.

Ich bedanke mich sehr bei Haus Lichtenhain und Daisy Gräfin von Arnim für diesen Produkttest.

Sonntag, 22. September 2013

Produkttest Nr. 219 Ti-Erfrischungstee


Firma: Teeküche GmbH

Produktart: Getränke


Lieferzeit: 
Geliefert wurden die Produkte in einer guten Zeit. Lange musste ich nicht darauf warten, von daher vergebe ich hier 3 von 4 Sternen.

Verpackung: 
Die Verpackung der Produkte war sehr gut. Verpackt waren die Tees in einem großen Karton und dann nochmals in ihrem eigenen festen Karton. Dieser war sehr schön nach der Marke Ti designd und ist ein echter Hingucker. Für diese schöne Verpackung vergebe ich an Ti volle 4 von 4 Sternen.




Zur Firma...
Die Teeküche GmbH befindet sich in Kempten und hat nun das beliebteste Heißgetränk von seiner coolen Seite gezeigt. Sie haben Tee in bester Bio-Qualität mit den besten Bio-Fruchtsäften und etwas Bio-Rohrzucker verfeinert. Das Besondere an diesem Tee, man genießt ihn eiskalt. Dies nennt man dann den ersten Erfrischungstee, den es zu kaufen gibt. Tee ist ja so schon ziemlich erfrischend, auch im klassischen Sinne. Wenn ihr Durst habt, löscht er euch diesen. Die enthaltenen ätherischen Öle wirken wohltuend auf Körper und Geist, aber bis jetzt konnte man diesen Genuss ja nur heiß genießen. Das war an warmen Sommertagen doch schon sehr heiß. Dies könnt ihr ja jetzt ändern, da ihr den Ti direkt in den Kühlschrank stellen und dann trinken könnt und das eiskalt! Für euch zum genießen gibt es drei leckere Sorten, die da wären, Pfefferminztee mit Brombeere, Grüner Tee mit Mango und Weißer Tee mit Cranberry & Acai. In allen Tees harmonieren die Zutaten perfekt miteinander und sind super aufeinander abgestimmt. Obwohl Tee ein sehr komplexes Getränk ist, ist es für uns eines der Liebsten. Schon allein die Auswahl der Sorten, die Herkunft und der Blattgrad müssen genau stimmen und dann richtig zubereitet werden. Ein weiterer Vorteil von Ti: Teeliebhaber müssen diesen Tee nicht selbst zubereiten, da das von der Teeküche schon übernommen wurde. Dabei gibt es aber keinen Geschmacksverlust! Die Rohstoffe für euren Tee werden von chinesischen Bauern geerntet. Alle Inhaltsstoffe haben nur die feinste Qualitätsstufe. Dazu zählen die Triebe und Knospen der Spitzen der Teepflanzen. Die Produktionsstätten für die Rohstoffe befinden sich in China und Niedersachsen. Das Geld, was andere Firmen in ihre Werbung stecken, steckt Ti in seine Qualität der Produkte. Der Grüne Tee kommt aus der chinesischen Provinz Zhejiang, welches zu den großten Anbaugebieten Chinas zählt. Der Weiße Tee ist aus der chinesischen Provinz Fujian und dieser Tee war damals nur den Kaisern vorbehalten. Heute kann jeder von euch diesen Genuss erleben. Der Pfefferminztee wird in Niedersachsen angebaut. In Ti sind keine Konservierungsstoffe, künstliche Aromen oder Tee-Extrakte enthalten. Bei allen Sorten von Ti lockt euch die geschmackliche Frische.

Zu den Produkten...
Erhalten habe ich alle drei Sorten des Erfrischungsgetränks. Pfefferminze & Brombeere und Weißer Tee mit Cranberry & Acai sind beide in einer 05, l Flasche abgefüllt. Die Sorte Grüner Tee und Mango befand sich in einer 1 l Flasche. Außerdem waren noch alle drei Teesorten Pfefferminze, Weißer Tee und Grüner Tee in kleinen Dosen in meinem Probepaket. Als kleines Highlight befand sich auch noch ein Teesieb in einer wunderschönen Teekannen-Form in dem Paket. Da hatte ich dann eine Menge zu testen und jetzt möchte ich euch erzählen, was mein Fazit ist und wie es mir wirklich geschmeckt hat.



Zu erst probierte ich die Sorte Grüner Tee & Mango. Die Farbe des Getränks ist sehr gelb und so schmeckt es auch. Die Mango kommt gut heraus und auch den Tee schmeckt man echt gut. Zusammen in Kombination gefällt mir dieses Getränk echt wirklich gut. Es ist frisch und wohltuend zu gleich. Ich habe noch nichts vergleichbares getrunken und der Geschmack hat mich auf jeden Fall davon überzeugt, das Getränk nochmal zu kaufen.



Die zweite Sorte Weißer Tee Cranberry & Acai war auch sehr erfrischend und lecker. Die rote Farbe ist total ansprechend und auch hier schmeckt man den Tee selbst wieder gut raus. Die Cranberry und Acai geben dem ganzen noch den nötigen Kick und machen dieses Getränk zu etwas ganz Leckerem und Besondern. Das Getränk stellte ich auch vorher in den Kühlschrank und habe ihn dann eisgekühlt getrunken. Ich meine, ungekühlt schmeckt er schon echt gut, aber mit der gewissen Kühle aus dem Kühlschrank, hat man einen unverwechselbaren Geschmack und eine wahre Erfrischung.



Die letzte Sorte ist die Sorte Pfefferminze & Brombeere. Auch hier wieder der unglaubliche Teegeschmack und die Fruchtigkeit der Brombeere. Dieser Sorte hat mich beim Sport richtig gut erfrischt. Normalerweise konnte ich mir nie vorstellen, einen Tee während dem Sport zu trinken. Aber dieser hier ist echt gut dafür geeignet und brachte mir meine nötige Erfrischung.



Meine Mama ist von den drei Sorten des Ti's auch echt begeistert. Sie findet ihn super lecker und wird ihn auch in Zukunft für uns einkaufen.


Auch die "normalen" Tees habe ich probiert und möchte ich ein paar Bilder dazu zeigen.








Die Tees habe ich auch gekocht und ziehen gelassen. Alle drei Tees schmeckten echt gut, so wie in den Erfrischungsgetränken. Ich kann sie euch nur weiter empfehlen, auch wenn ihr nicht immer Tee trinkt, so wie ich. Es wird euch ganz bestimmt schmecken, sowohl die Erfrischungstees, als auch die normalen Teesorten.







Dies ist der Grüne Tee.





Dies ist der Weiße Tee.





Und dies ist der Pfefferminztee.

Alle drei Tees haben sehr natürlich geschmeckt. Man merkte, dass sie nicht mit Süßungsmitteln versetzt waren und ganz lecker und aromatisch schmeckten.

Auch muss ich sagen, dass ich von Design der Website UND der Verpackung der Produkte super begeistert bin. Sie gefällt mir richtig gut und das Design ist was ganz Besonders. Es sieht wirklich gut und ansprechend aus. Im Kühlregal sah ich den Tee ja auch schon öfter und ich muss sagen, dass er mich da auch ab und an angelächelt hat.

Ich bedanke mich sehr bei der Teeküche für diesen Produkttest.