Dienstag, 1. Oktober 2013

Produkttest Nr. 223 Seltmann Weiden


Firma: Porzellanfabriken Christian Seltmann GmbH

Produktart: Alles für die Küche


Lieferzeit: 
Geliefert wurde das Produkt in einer angemessenen Zeit. Lange musste ich nicht auf das Testprodukt warten. Dafür vergebe ich dann 3 von 4 Sternen.

Verpackung: 
Das Produkt war super gut verpackt. Es kam in einem kleinen Karton, der mit Luftpolsterfolie ausgelegt war. In diesem Karton befand sich dann noch ein Karton, der viel kleiner war. In diesem kleineren Karton war dann das Testprodukt enthalten. Deshalb vergebe ich hier 4 von 4 Sternen.




Zur Firma...
Seltmann Weiden ist ein traditionsbewusstest und familiengeführtes Unternehmen, welches seit mehreren Jahrzehnten besteht. Im Jahre 1910 wurde es von Herrn Christian Seltmann gegründet. Damals hieß sie noch "Porzellanfabriken Christian Seltmann". Dieses Unternehmen übernahm die "Königlich privilegierte Prozellanfabrik Tettau" welches vier spezialisierte Prozellanmanufakturen unter sich hatte (wurden 1990 und 1995 eingegliedert). So entwickelte es sich zu einer Unternehmensgruppe, die bis heute familiengeführt ist. 6 Werke mit ca. 1100 Mitarbeitern hat das Unternehmen heute, in denen erlesenes Porzellan für die Bereiche Haushalt, Hotellerie und Sozialgastronomie gefertigt wird. Außerdem ist im Unternehmen die Herstellung von edlen Figuren und Geschenken ein großer Schwerpunkt. Durch die königliche Tettau, welche die älteste Porzellanfabrik in Bayern ist, hat Seltmann über mehr als 200 Jahre Erfahrungen in der Porzellanherstellung. Die Gründung dieser Manufaktur wurde auch durch den Naturforscher Alexander von Humboldt vorangetrieben. Dies war im Jahre 1794 durch das Privileg des preußischen Königs Friedrich Wilhelm II. Eine noch ältere Manufaktur, die schon seit fast 250 Jahren besteht, befindet sich in Thüringen in Rudolstadt/Volkstedt. Christian Seltmann begann damals seinen beruflichen Werdegang als Dreher-Lehrling in der Porzellanfabrik Lehmann zu Arzberg. In seiner Freizeit ging Seltmann seiner Leidenschaft nach, die das Malen und Modellieren war. Ein Amerikaner entdeckte den jungen Seltmann und sein Talent zur Kunst. Das erste was Seltmann dann anfertigen durfte, war eine Schale. Danach erhielt das Unternehmen Lehmann einen sehr großen Auftrag für mehrere Service. Herr Seltmann besuchte direkt eine Porzellanfachhochschule und wird mit  nur 26 Jahren Betriebsleiter und Modelleur beim Unternehmen Lehmann. 1893/94 eröffneten die Brüder Christian und Johann Seltmann ihr eigenes Unternehmen in Vohenstrauß. Neun Jahre nach der Gründung löste sich Christian von seinem Bruder und gründete 1901 eine eigene Porzellanfabrik in Weiden. Innerhalb kürzester Zeit wurden schon 3 Porzellanrundöfen erbaut. 1910 wurde das Firmenzeichen in die Warenzeichenrolle des kaiserlichen Datenamts aufgenommen. 1912 wurden zwei weitere Rundöfen erbaut. 1913 war die erste Änderung des Firmenzeichens. 1920 verunglückte Christian Seltmann im Alter von 51 Jahren bei einem Autounfall. Er hinterließ seine Ehefrau Katharina und seine zwei Söhne Wilhelm und Heinrich, die dann die Firmenleitung übernahmen. Bevor dies aber passierte, hatte der Betrieb 1918 800 Beschäftigte und es erfolgte eine erneute Änderung des Firmenzeichens. Wilhelm Seltmann erhielt in diesem Jahr auch die Ehrendoktorwürde der Technischen Hochschule München. Nachdem Wilhelm gestorben war, führte sein Sohn Christian das Unternehmen in dritter Generation weiter. Das Fabrikationsprogramm umfasst zu dieser Zeit Kaffee- und Tafelgeschirr, Geschenkartikel und Hotelporzellan. 1967 sind Tellertaktstraßen und Dekorschnellbrandöfen für Inglasur schon fester Bestandteil im Betrieb. Ab diesem Zeitpunkt wird Werner Weiherer Geschäftsführer. Christian R.W. Seltmann und Josef Kallmeier werden als Geschäftsführer bestellt. Christian R.W. folgt seinem Vater dann in vierter Generation. 11 % aller in Deutschland Beschäftigten in der Porzellanindustrie, arbeiten bei Seltmann. 2010 kann Seltmann dann sagen, dass sich in all den Jahren viel im mechanischen Bereich getan hat. Heute hat das Unternehmen eine echte High-Tech-Produktion. Diese passt sich an Marktbedürfnisse an und daran, die Arbeiter bei ihrer Tätigkeit zu entlasten. Alles wird bei Seltmann nach strengen Gesundheitsrichtlinien erstellt und auch ein Umwelt-Qualitäts-Siegel hat die Firma. Auf der Internetseite von Seltmann findet ihr folgende Kategorien...

* Startseite
* Produkte
* Neuheiten
* Geschäft
* Geschichte
und
* 100 Jahre

Außerdem findet ihr auf der Seite von Seltmann auch viele spannende Informationen, was Aktionen und Angebote wie Messebesuche angeht. Da wird zum Beispiel ein Kochkurs im Porzellanfachgeschäft Christian Seltmann angeboten oder ihr findet Messetermine für 2013, wo ihr Seltmann finden könnt.

Zum Produkt...
Ich habe ein sehr süßes und niedliches Produkt erhalten. Es handelt sich bei meinem Testprodukt um eine Müslischale für Kinder.




Sie ist also nicht besonders groß und reicht für eine Kinderportion vollkommen aus. Allerdings hat sie noch ein kleines Extra, denn es ist keine normale Müslischale. Auf dieser Müslischale ist ein schönes Bild von Piggeldy und Frederick, den beiden Zeichentrickschweinen aus dem KIKA Sandmännchen.



Die beiden lustigen Schweinchen gehen zusammen spazieren und erzählen in jeder Folge eine andere spannende Geschichte für die lieben Kinder. Ich habe als Kind auch immer das Sandmännchen geschaut und diese Folgen mit den beiden Schweinen war mir mit am liebsten. Meine Schwester war da auch immer hin und weg und ich fand es so toll, dass es eine Müslischüssel mit den beiden Schweinen gibt, da MUSSTE ich sie haben! Es sieht sehr gut und professionell aus, wie die beiden Schweinchen da auf der Vorderseite der Schale thronen.



Auf der Rückseite befinden sich in genau so guter Qualität ein paar Frösche, die anscheinend lustig vor sich hin quaken *lach*.



Die Verarbeitung ist also wirklich hervorragend und gefällt mir richtig gut. Die Qualität der Produkte ist nur die beste und da kann ich gar nichts anderes behaupten, denn dies kann ich nur bestätigen.


Ich finde eigentlich, dass die Schale viel zu schade ist um aus ihr zu essen. Außerdem habe ich totale Angst, dass sie mir runter fällt und sie dann kaputt geht. Das wäre echt nicht schön und sie wäre dafür wirklich zu schade.

Auf der Unterseite der Schale befindet sich das Seltmann Weiden Logo.



Viele tolle Produkte aus anderen Kategorien gibt es bei Seltmann. Ihr solltet euch also wirklich mal dort umschauen, denn für euren Haushalt oder auch einfach nur als Deko für euer Wohnzimmer, gibt es bestimmt das Richtige. Ich habe so viele schöne Sachen dort gesehen, die ich mir am liebsten alle kaufen würde. Die gute Arbeit sieht man diesem und sicherlich auch allen anderen Produkten an. Bis so ein tolles Produkt entsteht, braucht es eine Menge Arbeit und viele Erfahrungen zur Porzellanherstellung.

Ich bedanke mich sehr bei Seltmann Weiden für diesen Produkttest und das tolle Produkt.

1 Kommentar: