Mittwoch, 13. November 2013

Produkttest Nr. 242 Amafrozen


Firma: Amafrozen GmbH

Produktart: Getränke


Lieferzeit: 
Die Lieferzeit bei diesem Produkttest war normal. Kein langes Warten, dass die Ware ankommt. Der Versand lief sehr reibungslos ab und ich kann mich nicht beklagen. Hier also 3 von 4 Sternen.

Verpackung: 
Die Verpackung war auch in Ordnung. Die Produkte befanden sich in einem eigenen Karton, der mit Amafrozen-Design bedruckt war. Diese eigene Verpackung war dann in einem schmalen Karton untergebracht. Es konnte so fast nichts passieren und deshalb gibt es hier auch 3 von 4 Sternen.





Zur Firma...
Amafrozen ist eine neue und innovative Idee von leckerem Eisgenuss mit alkoholischen Sorten. Das ganze gibt es in Form von Wassereis! Ja, genau. Die Sorten des Amafrozen befinden sich in kleinen, schmalen Plastikverpackungen, wie das normale Wassereis auch. Eine Idee, von der ich vorher noch nie etwas gehört hatte und ich finde sie klasse! Von Amafrozen gibt es ganze drei Sorten, die alle mit Vodka versetzt sind.

* Vodka Orange
* Vodka Energy
und
* Vodka Lemon

Amafrozen wird auf keinen Fall als Longdrink oder Cocktail auf Eis bezeichnet, denn es ist ja ein Eis. Dieses Eis ist prickelnd und hat einen anregenden Effekt. Dieses Eis ist leicht alkoholisch, aber nicht zu viel, was ich sehr gut finde. Ihr könnt Amafrozen direkt als Eis genießen oder es ein wenig antauen lassen und es als icecool Drink genießen. Diese Erfrischung hat schon einen richtigen Kultstatus erlangt und wird nur in ausgewählten Szenebars, Clubs, Cafés oder auf Insider-Partys verteilt. Es ist eine coole und lustige Idee, wie Erwachsene leicht leckeren Alkohol genießen können. Im Shop von Amafrozen könnt ihr euch die drei Sorten entweder einzeln kaufen oder für die Unentschlossenen unter euch, ein mixed package bestellen. Dieses ist dann mit allen drei Sorten. Gerade für Neueinsteiger ist es eine sehr gute Möglichkeit sich ein genaueres Bild über das Kultprodukt zu machen. Mögt ihr aber auch einfach nur alle Sorten des Drinks, so ist das package natürlich auch praktisch. Die drei Sorten Lemon, Orange und Energy mit Vodka sind alle auf ihre Art besonders. Die Orange ist fruchtig und auf keinen Fall zu süß. Der Energy verleiht euch einen extra Kick und schmeckt lecker, danach seid ihr sicherlich gut drauf und Lemon erinnert an den wahren Longdrink-Klassiker, der neu erfunden wurde. Auf der Internetseite selbst findet ihr noch diese Kategorien...

* home
* produkte
* events
* fanshop
* händler
* online kaufen
* konzepte
* presse
* kontakt
und
* impressum

Der Sitz des Unternehmens befindet sich in Viersen. Nach Deutschland kostet der Versand 4,95 € und die Sendungen gehen mit DHL raus. Ab einem Bestellwert von 50 € fallen für euch keine Versandkosten mehr an. Bezahlen könnt ihr alles per Vorkasse, PayPal/PayPal Express oder Nachnahme.

Zu den Produkten...
Erhalten habe ich das mixed package, in dem alle drei Sorten enthalten sind, damit ich mir ein Bild über jede Sorte machen konnte.



Ich wollte sie natürlich so schnell wie möglich probieren, also legte ich die drei Sorten sofort ins Eisfach. Dort sollen sie mindestens sechs Stunden lagern, bevor man sie richtig genießen kann.




Nach dieser Wartezeit probierte ich zuerst die Sorte Wodka Energy. Diese ist rot und hat schon beim Öffnen sehr stark nach Alkohol gerochen, wobei ich eigentlich dachte, dass nicht so viel davon enthalten sei.




Ich muss jetzt aber schon sagen, dass mir der Geschmack etwas zu extrem nach Alkohol geschmeckt hatte. Den Wodka schmeckt man auf jeden Fall raus und so ist es bei den anderen beiden Sorten auch. Der Energy-Geschmack kam zwar auch recht gut raus, aber ich fand, dass der Alkohol überwogen hat. Ich fand es nicht so lecker.




Die Konsistent ist allerdings genau so wie bei einem echten Wassereis.

Die zweite Sorte, die ich probierte, war die Sorte Wodka Orange. Das Eis sah schon genau wie Wodka Orange aus, in einem schönen leuchtenden Gelb.





Auch bei dieser Sorte fand ich den Alkohol-Geschmack sehr intensiv. Er war wieder super stark, aber man schmeckte auch richtig das Getränk an sich, also Wodka und Orange. Trotzdem fand ich auch diese Sorte nicht so toll. Mein Freund stimmte mir da zu. Er fand den Geschmack auch sehr stark.





Diese Sorte hier habe ich ein wenig antauen lassen, weil in der Beschreibung stand, dass man es auch so gut genießen könnte. Ich fand es gar nicht schlecht, das Eis war dann nicht mehr so hart und man konnte es einfacher aus der Verpackung drücken.

Die letzte Sorte ist die Wodka Lemon, die sehr durchsichtig war, bevor sie gefroren war.




Gefroren war es genau wie die anderen beiden auch: extrem stark nach Alkohol schmeckend. Diese Sorte hier hat mir am wenigsten gefallen, sie war sehr bitter und mir auch wieder zu stark.




Ich muss nun abschließend sagen, dass mich alle drei Sorten nicht so wirklich überzeugen konnten. Vom Design und der großartigen Idee auf jeden Fall, keine Frage, aber den Geschmack hatte ich mir doch etwas anders vorgestellt und ich war schon ein wenig überrascht, dass es so ein starker Alkohol-Geschmack war. Die Idee an sich finde ich, wie gesagt, sehr gut. Vielleicht könnte man auch noch ein paar andere Sorten einführen, mit ein bisschen weniger Alkohol. Es ist mit Sicherheit ein echter Party-Knaller und viele Leute werden davon überrascht sein, so wie ich es auch war. Vielleicht schmeckt euch anderen ja auch die neue Alkohol-Idee, aber mir war es leider etwas zu stark.

Ich bedanke mich sehr bei Amafrozen, dass ich diesen Produkttest durchführen durfte.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen