Sonntag, 17. November 2013

Produkttest Nr. 244 canco


Firma: canco Beverages GmbH

Produktart: Getränke


Lieferzeit: 
Die Lieferung der canco-Produkte hat nicht lange auf sich warten lassen. Es dauerte gar nicht lange und deshalb vergebe ich hier 3 von 4 Sternen.

Verpackung: 
Die Verpackung für diesen Versand war auch ganz gut. Die Produkte befanden sich in einem mittelgroßen Karton, der auch mit Luftpolstern ausgelegt war. Die Produkte selbst befanden sich in zwei canco-Kartons. Dort lagen die Dosen dann lose drin. Auch hier gibt es von mir 3 von 4 Sterne






Zur Firma...
Die canco Beverages GmbH ist ein recht junges, dennoch innovatives Unternehmen, welches sich ganz dem Marktsegment "Ready-to-drink Cocktails" verschrieben hat. Ziel ist es echten Cocktailgeschmack nach Originalrezeptur genießen zu können. Bevor canco euch dieses Getränk vorstellen konnte, dauerte es ganze zwei Jahre, bis alles fertig gestellt und entwickelt war. Ein neues Verfahren musste ja dafür erstellt werden. Das Ergebnis davon ist nun so gut, dass es die komplette Fachwelt begeistert. Denn dass man die drei beliebtesten Cocktails der Welt nun auch in Dosenform genießen kann, ist eine echte Neuheit! Ob auf Eis in ein schönes Cocktailglas geschüttet oder direkt aus der Dose, ihr entscheidet. Die Idee zu den Cocktails aus der Dose entstand bei einem Picknick bei dem ein ungestillter Durst auf frische und leckere Cocktails aufkam. Die Gründung folgte aus dieser Idee dann im September 2008. Man wollte den Endverbrauchern nur die höchste Qualität bieten und die Erwartungshaltung war sehr hoch. Die Produkte sind alle mit Alkohol und Fruchtsäften versetzt. Teilweise befindet sich auch in ihnen Sahne, weshalb es zu Anfang auch schwer war alles in der Dose lange haltbar zu machen. Denn die einzelnen Bestandteile reagierten chemisch aufeinander und verdarben in kürzester Zeit. Eine Lösung musste her und die wurde glücklicherweise auch gefunden, sonst könnten wir ja heute nicht den einzigartigen canco-Geschmack genießen ; ). Für die Entwicklung der Cocktails wurde sogar mit professionellen Barkeepern und Partnern gearbeitet, um so die beste Rezeptur und Mischung zu finden. So war es gar nicht schwer das optimale Mischverhältniss von Fruchtsäften und Alkohol zu finden. Da das Konservierungsproblem nun auch gelöst war, kann man die Cocktails heute ganze zwei Jahre aufbewahren. Bei canco wird alles in Eigenregier geführt. Die Produktion, die Abfüllung, das Design, das Marketing und die Kommunikation. Außerdem steht der Umgang mit Alkohol an oberster Stelle, weshalb sich das Angebot von canco nur an volljährige Personen richtet. In den Cocktails befindet sich nämlich die gesetzliche Mindestmenge von 10 % Vol. Alkohol aus Spirituosen. Deshalb können Minderjährige diese Cocktails leider nicht genießen. canco ist auch gerne bereit Partner für Clubs, Diskotheken, Gastronomie oder Events zu werden. Egal ob im Handel oder auf Events, canco hilft diesen bei Werbematerial und sonstigen Aktionen mit den Cocktails. Die Cocktails sind für ziemlich viele Bereiche geeignet, da sie einige Vorteile haben. Die Cocktails können schnell serviert werden, weshalb dadurch Fachpersonal entlastet wird, weil es praktisch jeder kann. Außerdem sind die Dosen gut zu lagern und zu transportieren. Es sind auch keinerlei Vorkenntnisse für die Zubereitung erforderlich und die lange Haltbarkeit ist wirklich erstaunlich. Der Geschmack ist gleichbleibend und immer lecker. Das Schöne an den Dosen ist ja auch, dass ihr sie unterwegs auch gut genießen könnt. Einfach in eine Kühlbox packen und überall unterwegs trinken. Damit ist die Party wo du bist! Das keine künstlichen Farbstoffe enthalten sind, empfinde ich auch als großen Vorteil. Die 40 % Fruchtsäfte bringen die nötige Farbe schon mit sich. Wenn ihr neugierig auf canco geworden seid, findet ihr die Fertigcocktails in vielen Edeka- und Trinkgut-Filialen in NRW. Bald gibt es sie dort auch im Real. Natürlich soll das nicht so bleiben und weitere Handelsketten werden folgen. Bei uns in Hessen habe ich sie bisher noch nicht gesehen. Weshalb ich da dann schon auf das Internet zurückgreifen muss, wenn mir nach einem solchen Cocktail ist. Nun möchte ich euch aber die 3 Cocktails noch ein wenig näher bringen, denn über die Sorten habe ich euch ja noch gar nichts erzählt. Der Mai Tai ist der erste der drei Cocktails, welche ihr von canco genießen könnt. (Seit dem 18.08.13 gibt es ihn im Online-Shop.) Er hat einen exotischen und starken Geschmack, den er seinen Zutaten zu verdanken hat. Heller und dunkler Jamaika-Rum, Apricot Brandy, Limejuice, Zitronensaft und ein Schuss Mandelsirup machen den Mai Tai aus. 1944 wurde dieser kreiert und zwar von Victor Bergeran. Er versuchte einfach etwas und erstellte mit 17 Jahre altem Rum, frischen Limetten, holländischer Curacao Orange, einem Schuss Kandiszuckersirup und einem Tropfen französischem Orgeat den heute berühmten Mai Tai. Er gab den fruchtigen Mix an Ham und Carrie weiter, denen nur "Mai Tai-Roa Ae", was "nicht von dieser Welt" bedeutet, einfiel. Sex on the Beach ist der zweite Cocktail, der aus Pfirsichlikör, Grenadine, Orangensaft, Wodka und Zitronensaft besteht. Erfunden wurde dieser Cocktail während dem Spring Break 1987 in den USA. Damals gab es einen Wettbewerb, wo es darum ging einen köstlichen Cocktail zu mixen. Sieger wurde Ted Pizio, der seinem Gewinnercocktail den Namen Sex on the Beach gab, da er diesen sehr treffend fand. Er soll immer an den Strand und gute Feierlaune erinnern. Der Pina Colada, der dritte im Bunde, gefällt mir persönlich am besten. Ich mag den Geschmack einfach sehr und er zählt zu meinen Lieblingscocktails mit Alkohol. Ein Mix aus Ananassaft, Kokosnuss und Rum machen ihn aus. Auch die Piraten wussten ihn schon zu schätzen. In den 50er Jahren begann der Einzug des Cocktails in den USA. Er wurde sogar als offizielles Nationalgetränk von Puerto Rico ernannt. In den 80er Jahren wurde der Cocktail auch in Deutschland berühmt. Der Sitz des Unternehmens befindet sich in Wuppertal.

Zu den Produkten...
Erhalten habe ich von jeder der drei Sorten zwei Probedosen.





 Mein Freund und ich haben sie dann dieses Wochenende zusammen probiert. Wir haben natürlich mit meinem Lieblingscocktail angefangen, dem Pina Colada.




Der Pina Colada war eher cremig, weiß und hatte eine süßliche Note (wobei alle der drei Cocktails sehr süß waren). Ich mag den Geschmack von Ananas und Kokosnuss sehr und in Verbindung gefällt es mir richtig gut. Wir gaben auch noch ein bisschen Crushed Ice in unsere Gläser, da ein Cocktail gekühlt nun mal eben besser schmeckt.



Ich fand den Pina Colada sehr, sehr lecker. Er war total lecker und fruchtig, aber den Alkohol hat man auf jeden Fall auch raus geschmeckt. Mein Freund fand ihn richtig lecker, dafür, dass er aus der Dose kam. Da war er vorher nämlich eher skeptisch.

Die zweite Sorte ist der Mai Tai, der uns beiden am wenigsten gefallen hat.




Der Mai Tai hat eine schöne orangen-gelbe Farbe. Der Mai Tai hat meinem Freund und mir eher weniger gut geschmeckt. Er war sehr stark und nicht so fruchtig, wie wir eigentlich dachten. Gekühlt haben wir auch diesen Cocktail vorher.




Der letzte Cocktail war der Sex on the beach, der meinem Freund persönlich am besten gefallen hat. Ich fand ihn nach dem Pina Colada am zweitbesten, da er sehr fruchtig und sehr lecker war.




Die fruchtigen Früchte konnte man gut raus schmecken und der Alkohol passte sehr gut mit diesen Früchten zusammen. Die Zusammensetzung war super gut und ich würde diesen Cocktail gerne wieder trinken. Die rote Farbe des Cocktails ist auch sehr schön leuchtend und ansprechend.



Im Großen und Ganzen gefielen mir die Cocktails doch recht gut. Mein Freund ist da auch meiner Meinung, wenn er sie nicht sogar noch ein bisschen besser findet als ich. Das Design der Dosen muss an dieser Stelle auch mal gelobt werden, denn ich finde sie bunt, frisch und sehr aufregend. Sie sprechen mich und meine Generation sehr an. Die bunten Aufdrucke finde ich echt klasse und der Inhalt gefällt mir wie gesagt auch sehr gut.

Ich bedanke mich sehr bei canco für diesen Produkttest.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen