Samstag, 31. Mai 2014

Produkttest Nr. 325 Reise-Nackenkissen von travelstar


Firma: travelstar GmbH

Produktart: Nützliches


Halli Hallo ihr Lieben : )
Heute habe ich mal wieder einen schönen Bericht über etwas echt Nützliches, wenn es heißt, wir verreisen! Ich bekam nämlich die Chance eines der neuen travelstar Reise-Nackenkissen zu testen und euch darüber zu berichten. Da ich mit meinem Freund und noch zwei anderen Pärchen am letzten Wochenende in Österreich war, kam dieser Test gerade wie gerufen. Aber lest selbst!







Zum Produkt...
Das Reise-Nackenkissen von travelstar gibt es in drei verschiedenen Farben, nämlich schwarz, blau und grau. Ich habe mich für die schwarze Variante entschieden, da schwarz eigentlich immer passt, schlicht ist und Flecken nicht so arg darauf auffallen wie vielleicht auf dem blauen oder grauen Kissen. Das Kissen kam, wie oben schon erwähnt, wie gerufen, denn die Reise nach Österreich dauerte einige Autostunden. Eine 10 stündige Autofahrt stand uns also bevor und was kommt da gelegener, als ein praktisches Nackenkissen, wenn  man während der Reise mal ein kleines Schläfchen machen möchte? So packte ich das Kissen aus und mein Freund und ich wechselten uns ab, was die Benutzung und das Autofahren anging. Ist der eine gerade Auto gefahren, konnte der andere schlafen und das Nackenkissen nutzen. Was meine Erfahrungen mit dem Kissen angehen, erzähle ich euch später etwas genauer, denn erst möchte ich etwas über das Kissen selbst sagen. Das Kissen von der travelstar GmbH ist seit Ende Mai diesen Jahres auch auf Amazon erhältlich und kostet dort 8,95 €.





Es hat eine Höhe von 40 Millimetern, eine Länge von 27 cm, eine Breite von 22 cm und wiegt knapp 300 Gramm. Es soll vorbeugend gegen Nacken- und Kopfschmerzen sein und in seinem Inneren befinden sich hunderttausende kleine Styroporkügelchen, die das Kissen in eine optimale Form bringen. Dadurch fühlt sich das Kissen auch wirklich gut an und ich hatte schon sehr viel Spaß es zu knautschen und zu verbiegen. Die einzelnen Kügelchen im Kissen kann man durch den Stoff fühlen. Die entlastende Hufeisenform ist super für jeden Nacken geeignet, da sie sich sehr gut anpassen kann. Das Kissen hat auf der vorderen Seite einen weichen Stoffbezug. Dieser ist kuschelig und für die Seite gedacht, auf der dann der Kopf liegt.






Die Rückseite ist mit einem ganz anderen Stoff bezogen, der nicht so weich, dennoch sehr biegsam ist. Da das Kissen aber insgesamt sehr weich ist, kann man seinen Kopf auch gut auf der Rückseite betten, wenn man das gerne möchte. So wird es vielleicht auch nicht ganz so heiß, wenn man nur auf der flauschigen, weichen Seite liegt.







Ich habe durch meine Arbeit schon sehr verspannte Schultern und wusste ganz genau, dass die lange Autofahrt nicht positiv dazu beitragen würde diese zu verbessern. Also kam das Nackenkissen wirklich wie gerufen, denn es soll als Stütze den Nacken entspannen und die Schultern entlasten. Sowohl die Sitz-, als auch die Liegehaltung können durch das Kissen entspannt werden und es wirkt dabei recht wohltuend. Durch seine ergonomische Form bildet es eben diese gute Stütze. Gut geeignet ist es bei langen Autofahrten, so wie jetzt bei uns, oder auch auf Flugreisen. Ich denke aber auch, dass es gut für Reisen im Zug oder längeren Reisen mit dem Bus ist. Das Nackenkissen war mir also auf der Fahrt nach Österreich schon sehr nützlich. Ich konnte damit super schlafen, da mein Kopf damit nicht zu viel abknickte, wie es sonst halt eben der Fall ist. Ohne Kissen weiß man nie so recht, wie man sich auf dem Autositz drehen soll, damit der Kopf angenehm liegen kann. Hier hat man wirklich eine Stütze, auf die man seinen Kopf ablegen kann und die dazu noch weich ist. Man sinkt so ein wenig ein, da die kleinen Styroporkügelchen im Inneren den Bewegungen nachgeben. Ich fand es toll darauf zu schlafen, auch wenn es nach einer Weile etwas heiß unter dem Kissen wurde, da es ja auch an diesem Wochenende sehr warm war. Ein Manko hat das Kissen allerdings, aber das auch nur zu Anfang, als es noch nicht gewaschen war. Es roch etwas nach Chemie, sodass ich es sofort nach dem Auspacken erst einmal zum Lüften raus gelegt habe, bevor ich es überhaupt gewaschen habe. Danach war der Geruch annehmbar und es roch nicht mehr ganz so streng. Gewaschen werden soll das Kissen nur per Hand.










Also ich kann euch ein solches Kissen echt ans Herz legen. Es ist immer ein guter Begleiter auf längeren Fahrten oder Reisen und trägt dazu noch zu eurer Gesundheit bei. Ich möchte nicht mehr darauf verzichten und werde es in Zukunft mit auf jede längere Reise nehmen. Mein Freund fand es auch sehr gut, teilt allerdings meine Meinung was die Wärme nach einer Weile angeht. Aber damit kann man leben, wie ich finde und deshalb ist dieses Kissen echt empfehlenswert.

Ich bedanke mich sehr bei travelstar für diesen schönen Produkttest der mir wirklich viel Spaß gemacht hat und mir auch eine gute Entspannung beschert hat.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen