Dienstag, 17. Juni 2014

Produkttest Nr. 344 alva










Firma: alva naturkosmetik GmbH

Produktart: Kosmetik


Lieferzeit: 
Geliefert wurden die beiden Produkte in einer angemessenen Zeit. Wenige Tage, dann waren sie bei mir und ich konnte mit dem Testen beginnen. So vergebe ich hier 3 von 4 Sternen.

Verpackung: 
Verpackt waren sie in einem braunen Papierumschlag, zusätzlich waren sie einzeln noch in Luftpolsterfolie verpackt. Ich denke, dass so nichts passieren konnte und vergebe auch hier 3 von 4 Sternen.








Zur Firma...
alva naturkosmetik - ökologisches Bewusstsein zur Marke gemacht. Genau nach diesem Motto handelt das Unternehmen alva stets und ist seit 1988 erfolgreich am Markt tätig. Die Erfahrungen aus mehrjährigen Aktivitäten, helfen dabei hochwertige, ökologische Produkte herzustellen und auch gut zu vermarkten. Die Qualitätsansprüche sind sehr hoch und auch schon die Rohstoffe werden diesen gerecht. 1995 wurde sogar eine eigene Teebaumplantage in Australien angelegt, genau aus diesem Grund. Sowohl der Handel, als auch die Verbraucher selbst profitieren vom umfangreichen Produktportfolio, welches pflegende und dekorative Naturkosmetik, ätherische Öle und vieles mehr enthält. Mittlerweile gibt es schon über 10.000 Abnahmestellen und alva ist ein attraktiver Marktpartner für viele. Die Informationspolitik des Unternehmens ist auch sehr vielseitig. Diese zeigt sich deutlich durch intensive Beratungen in Fachhandelsgeschäften, auf Verbrauchermessen oder durch Öffentlichkeitsarbeit in der Presse. alva möchte helfen den Umweltschutzgedanken voranzutreiben. alva hat viele renommierte Handelspartner wie Reformhäuser, Naturkostläden, Bio-Supermärkte und Apotheken. Die Produkte von alva werden heute in rund 30 Ländern auf vier Kontinenten durch kompetente, nationale Geschäftspartner vertrieben. Die Kosmetik basiert auf natürlichen Substanzen, welche für die Umwelt verträglich sind und in Effizienz weit überlegen sind.Das Bewusstsein dazu bildet das gute Fundament des ganzen Handels von alva. So werden auch alle Produkte den allerhöchsten Ansprüchen gerecht. Diese Qualität gehört zur Allerbesten. Neben der hervorragenden Qualität ist dem Unternehmen auch der menschliche Umgang enorm wichtig. Dieser bezieht sich auf den Umgang mit Kollegen, Kunden und Lieferanten. Eine vertrauensvolle Zusammenarbeit sichert den Erfolg. Bei der Öffentlichkeitsarbeitist seit 2007 der Sportler Faris Al-Sulton eine wichtige Größe, denn der Athlet zählt zu den erfolgreichsten seines Sports und benutzt schon lange die alva-Produkte und ist von ihnen begeistert. 2001 informierten sich laut DMA schon über 100 Mio. Verbraucher in den verschiedenen Medien über das aufsteigende Unternehmen und seine Produkte.Die Produkte von alva kommen unser aller Gesunheit zu Gute und sind nicht auf Basis synthetischer Stoffe erstellt. Die natürlichen Ingredienzien aus der Natur sind das A und O für das Unternehmen. Vor allem Stoffe, deren Kräfte man seit Jahrtausenden kennt und die somit einschätzbar sind. Verarbeitet werden diese dann so naturbelassen wie möglich. Das Pflanzenöl wird nicht raffiniert, denn so gehen dem Öl viele wesentliche Bestandteile verloren. Das Zusammenspiel der Rohstoffe ergeben also einen dermatologischen hochwirksamen Synergieeffekt. Die Haut nimmt diese Stoffe hervorragend auf und verwertet diese auch gut. Das Paraffin, welches bei herkömmlichen Cremes und Lotionen zum Einsatz kommt, wird hier nicht verwendet. Dieses wird aus Erdöl gewonnen und ist biologisch betrachtet tot. So kann die Haut nicht mit Vitaminen, Fettsäuren oder Spurenelementen versorgt werden, da es keine enthält. Eine gut versorgte Haut kann sogar Unter- oder Überfunktionen wieder normalisieren und hilft sich selbst zu regenerieren. Also kann man schon sagen, je höherwertiger die Zutaten, umso effizienter ist die Wirkung. Deshalb kommen diese nur aus kontrolliert-biologischem Anbau oder aus Wildwuchs. Vor der Verarbeitung werden diese aber erst ausgelesen und geprüft. In den Cremes und Lotionen von alva, wird als Basisöl überwiegend Jojobaöl verwendet. Es kostet zwar viel, viel mehr als Paraffin und Sonnenblumenöl, ist aber viel, viel besser für die Haut.Außerdem enthalten ist auch natürliches Vitamine E, was auch kostspieliger ist. Für die Produktion wird aber nur das Beste genommen. Auch sind keine Parabene in den Produkten, da sie von alva als allergen und hafissitatic eingestuft werden. Laureth- und Laurylethersulfate-Tenside gibt es auch keine, da diese die Haut stärken und Schuppenbildung und Juckreiz hervorrufen können. Auf synthetische Parfüm-Fixative oder Moschusverbindungen wird auch komplett verzichtet. Die Entwicklung und Forschung der Produkte unterliegt strengen Auflagen und alle Produkte durchlaufen zahlreiche Forschungsstadien. Das Entwicklungsteam führt permanente Dialoge mit dermatologischen Einrichtungen, Universitäten, bedeutenden Wissenschaftlern und erfahrenden, praktizierenden Ärzten. Die Naturstärken sind wirklich schon eine lange Zeit bekannt und erfreuen sich großer Beliebtheit. Da diese eben schon so lange bekannt sind, weiß man bestens über die Wirkungen oder auch Nebenwirkungen Bescheid. Auf der Internetseite findet ihr diese interessanten Kategorien...

* alva Interaktiv
* alva CI
* Kontakt
* Händler
* Lexikon
* Shop
* Geschenksets
* Gesundheit
* Dekorativ
und
* Pflege

Das Unternehmen hat seinen Sitz in Bissendorf.


Zu den Produkten...
Erhalten habe ich zwei Produkte aus dem alva-Sortiment, die ich euch jetzt zeigen möchte. Das erste Produkt ist ein Lippenstift mit einer Farbe, die ich so vorher noch nicht hatte. Doch sie sieht schon sehr interessant aus.







Dies ist ein schöner Rotton, den ich so noch nicht gesehen habe, denn in der Farbe befinden sich auch noch kleine Partikel, die leicht glitzern. 







Ich finde, dass man bei diesem Lippenstift gleich merkt, dass er sehr natürlich erzeugt wurde, da er auch nicht künstlich riecht. Also er hat weder einen positiven, noch negative Duft, was ich ganz gut finde, auch wenn ich ab und an auf ein wenig Duft auf meinen Lippen stehe. Hier seht ihr wie der Lippenstift auf meinen Lippen aussieht.









Ich finde diese Farbe eigentlich wirklich ganz schön. Auch wenn sie nicht so typisch ist, gefällt sie mir doch recht gut, vor allem das mit dem Glitzer, das mag ich sehr. Ich glaube, dass man mit dieser Farbe einige Outfits aufpeppen kann und werde dies auch in Zukunft tun. Der Lippenstift ging auch übrigens ganz leicht wieder von den Lippen runter.



Das zweite Produkt ist eine kleine Palette mit zwei Farben für die Augenlider. Die Farben fand ich gleich super schön, vor allem die dunkle der beiden.







Der dunkleren Farbe widmete ich mich auch zu erst. Sie hat einen tollen Glitzschimmer, der mir sehr gut gefällt. Bei den beiden Farben ist sogar ein kleiner Pinsel dabei, den ich allerdings nicht so praktisch finde. Er überträgt die Farbe nicht so gut auf das Lid. Deshalb nahm ich dann meine eigenen Pinsel zum Auftragen der Farbe.




Ich finde, dass die Farbe einen tollen Schimmer hat, aber sich leider auf dem Lid nicht so gut verteilen lässt, auch nicht mit meinen normalen Pinseln, die ist ziemlich fest und nicht so locker. Trotzdem kann man damit schönes Augen-Make-Up zaubern.











Die zweite Farbe ist ein wenig heller und solche Farben habe ich schon eher in meinem kleinen Sortiment an Lidschatten. Sie lies sich allerdings auch eher schwieriger auftragen, keine Ahnung woran es genau liegt.














Ich finde trotz der kleinen Auftrageschwierigkeiten bei dem Lidschatten, alle Produkte sehr toll. Sie sind eben auf natürlicher Basis produziert und somit tun auch wir etwas für unsere Gesundheit und auch die Umwelt, wenn wir eher solche Produkte verwenden. Es ist eine Überlegung wert.


Ich bedanke mich sehr bei alva für diesen tollen Produkttest.

Kommentare:

  1. Huhu,

    ich kenne auch einige Produkte von alva naturkosmetik und fand sie wirklich super. Der Lippenstift hat eine sehr schöne Farbe.-)

    Liebe Grüße
    Elina

    AntwortenLöschen
  2. Ich muss mal schauen,kenne die Produkte gar nicht,
    LG

    AntwortenLöschen