Donnerstag, 31. Juli 2014

Produkttest Nr. 385 Boswelia (2)












Firma: Boswelia GmbH

Produktart: Alles für's Tier



Halli Hallo meine Lieben =)
Heute habe ich wieder einen Produkttest, über den sich mein Hund Sam sehr freute. Boswelia schrieb mich letztens an und fragte, ob ich nicht Interesse hätte, neue Produkte aus ihrem Sortiment zu testen. Dabei handelt es sich um die Kuchen-Träume und Katzen-Parfait-Träume. Ich durfte ja schon einmal einen Testbericht über Boswelia verfassen, den ihr gerne hier nochmals findet und euch in Ruhe durchlesen könnt. Zum Unternehmen Boswelia GmbH werde ich euch hier nochmal ein paar Informationen geben, alle weiteren Informationen findet ihr auch in meinem alten Testbericht. Seit 2005 ist Boswelia am Markt etabliert und sehr erfolgreich. Die Idee für Boswelia kam, da die Entlebucher Sennenhündin Luna Gelenkbeschwerden hatte, die auch ein Arzt nicht mehr beheben konnte. Aus der Sorge heraus und der Liebe um das Tier, wurde Boswelia gegründet um so auch anderen Tieren zu helfen. Durch die Hilfe der Natur wurden viele Wege gefunden, die Befindlichkeiten der Tiere sofort und umgehend zu erkennen. Die Gesundheit wird dann durch die Natur gewahrt. Alle Produkte sind frei von künstlichen Konservierungsstoffen, Farb- und Lockstoffen. Die Qualität ist sehr gut und wird auch ständig und streng überwacht.















Zu den Produkten...
Ich habe je zwei Traum-Kuchen und je zwei Parfait-Träume erhalten. Die Kuchen sind für den Hund gedacht und Sam schnupperte beim Eingang des Paketes schon wieder aufgeregt daran herum. Er wusste sofort, dass der Inhalt für ihn bestimmt war und freute sich riesig endlich auch mal wieder einen Produkttest durchzuführen. Da meine Katze leider verstorben ist, werde ich die Parfait-Träume an meine beste Freundin weiter geben, die eine Katze hat und welche sich sicherlich auch über dieses Leckerlie freuen wird. Aber nun zu den Kuchen-Träumen. Bevor ich euch etwas über Sams Reaktion oder die Kuchen-Träume direkt erzähle, möchte ich hier anmerken, dass diese echt super, super süß verpackt waren! Alle vier Produkte kamen in kleinen Weck-Gläsern, die sehr schön sind und meine Mama war schon super begeistert von diesen Gläsern, sodass sie mich fragte, ob sie sie nach dem Test haben könne. Die Gläser wurden wirklich gut für den Test ausgewählt. Sie verleihen den Produkten so einen gewissen Touch, wisst ihr was ich meine? Kuchen im Glas gibt es ja für uns Menschen auch schon einige, aber dass den Tieren so viel Liebe entgegengebracht wird durch diese wunderschöne Verpackung finde ich echt klasse. Die Produkte kamen auch komplett unbeschädigt bei mir an. Sie waren nämlich richtig gut verpackt und doppelt umwickelt, sodass da gar nichts passieren konnte. Die beiden Kuchen-Träume waren mit den Sorten Spargel und Schinken und Karotte und Vanille. Die Kuchen sahen in den Gläsern schon so lecker aus, dass ich am liebsten selbst mal von ihnen genascht hätte. Nach dem Öffnen der Weck-Gläser kam auch ein echt leckerer Geruch heraus, der mich noch mehr dazu antrieb ein Stück von dem Kuchen zu probieren. Aber Sam bekam den kompletten Inhalt und war total Feuer und Flamme, als ich nur mit den Gläsern gewunken habe. Zu erst bekam er den Kuchen mit Spargel und Schinken.

















Ich habe den Kuchen im Glas schon geviertelt, um ihn so besser heraus zu bekommen. Der Kuchen lies sich super leicht durchschneiden und konnte dann auch gut vom Glas gelöst werden. Er war recht fluffig und weich. Die Frische merkte man sofort, er war gar nicht trocken und sehr saftig.





























Sam hat diesen Kuchen furchtbar gerne gegessen. Er war total verrückt danach und nach nur wenigen Augenblicken war sein Napf schon leer. In dem Kuchen selbst sind sogar kleine Schinkenstückchen zu sehen. Die Farbe des Kuchens ist insgesamt ein wenig grünlich, das wird aber am Spargel liegen.



Den zweiten Kuchen, den Kartotte mit Vanille mochte Sam auch sehr gerne.



















Dieser Kuchen hier war an sich etwas dunkler, ich denke dass das an der Karotte liegt, die in dem Kuchen enthalten ist. Ein tolles vanilliges Aroma strömte aus dem Glas, als ich den Deckel löste. Das hat so gut gerochen, sogar noch besser, als der andere Kuchen. Sam war auch hier wieder begeistert und konnte sich kaum beruhigen lassen, als es dann an das Essen ging.
























Die beiden Kuchen haben  Sam wirklich lecker geschmeckt und ihm gut gefallen, soweit ich das beurteilen konnte. Ich fand aber, dass die Kuchen eine ausgezeichnete Qualität aufgewiesen haben und nicht zu trocken waren. Sie waren schön saftig und der Teig war locker, sodass nicht zu viel am Glas hängen blieb. Die Idee finde ich ja auch ganz süß mit den Gläsern. Richtig schön!



Die Katzen-Parfaits habe ich in den Sorten Geflügelleber-Apfel und Fisch. Diese beiden Sorten befinden sich auch in Weck-Gläsern, die allerdings ein wenig kleiner sind, als die für die Hundekuchen.



Die erste Sorte ist die mit Geflügelleber und Apfel. Die Farbe des Parfaits ist eher bräunlich und man weiß schon beim ersten Blick, dass es sich um die Sorte mit Leber handelt. Es ist Putenleber enthalten sowie auch frischer Apfel. Die Parfaits sind alle handgemacht und natürlich auch frei von Lock-, Farb- und Konservierungsstoffen. Abgestimmt ist das Ganze Parfait mit etwas Rosmarin.













Die zweite Sorte ist die mit Fisch. Das Produkt im Glas ist weiß-gelblich und man sieht vereinzelt kleine Stücke von Kräutern. Außerdem enthalten sind goldgelbes Ei, etwas Butter und Sahne. Fischfans werden dieses Parfait lieben und die Katze meiner Freundin wird es auch tun.










Also ich finde die neuen Produkte von Boswelia echt toll! Die Lieblings haben vollen Genuss und das Aussehen der Produkte ist auch echt unschlagbar. Wie liebevoll diese verpackt sind, darüber kann ich immer noch staunen. Die Qualität ist wirklich hervorragend und klasse.



Vielen Dank an Boswelia für diesen erneuten Produkttest, der nicht nur Sam sehr gut gefallen hat.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen