Samstag, 23. August 2014

Produkttest Nr. 418 feel feminin















Firma: feel feminin

Produktart: Nützliches


Lieferzeit: 
Die Kugel wurde mir echt sehr schnell zugestellt. Ich musste nur wenige Tage auf sie warten und vergebe aus diesem Grund 3 von 4 Sternen.

Verpackung: 
Sie kam wirklich gut und schön verpackt bei mir an. Sie befand sich zum einen in einem kleinen Karton, der mit Luftpolstern ausgelegt war. In diesem befand sich dann eine wirklich schön dekorierte, weiße Schachtel und genau in dieser war dann ein Samtsäckchen, in dem die Kugel steckte. Die weiße Schachtel war außerdem noch mit einem kleinen Kisschen ausgelegt, sodass die Kugel auch schön gepolstert war. Für diese Verpackung gibt es von mir volle 4 von 4 Sternen.




















Zur Firma…
Heute habe ich einen ganz besonderen Test für euch. Er handelt über eine Kugel, mit der man die Beckenbodenmuskulatur verstärken kann. Die Kugel ist aber nicht nur für das Training der Beckenbodenmuskulatur geeignet, sondern auch als Toy. Habt ihr vorher schon einmal etwas von solchen Kugeln gehört? Ja, ich auch. Allerdings nicht so, wie ich sie in dem Shop von feel feminin vorgefunden habe. Dort gibt es eine wirklich große Auswahl an Kugeln für diesen Zweck, die wirklich besonders schön aussehen. Sie sind nicht einfach nur aus Gummi oder Plastik, wie viele andere Liebeskugeln, sondern aus sehr edlen Materialien wie Rosenquarz oder Jade. Die Kugeln bestehen nicht nur aus diesen edlen Materialien, sondern sehen auch echt edel aus. Sie sind reich verziert mit kleinen Glitzersteinchen und Perlen. Ich war wirklich am staunen, als ich mich in diesem Shop mal genauer umsah und war auch fasziniert über die große Vielfalt der Produkte. Um für meinen Test die richtige Kugel für mich zu finden, muss man sich erst einmal genauer informieren, welche Kugel die beste für einen selbst ist. Das ist die erste Frage, die man sich beim Kauf eines solchen Produktes stellt. Dazu gibt es auf der Internetseite von feel feminin wirklich hilfreiche Informationen. Alle Steine, die verarbeitet wurden, sind schleimhautverträglich und werden in der Naturheilkunde zur Herstellung von Edelsteinwasser empfohlen. Also könntet ihr quasi jeden Stein für euch verwenden und ganz spontan den wählen, der euch am meisten anspricht. Man sollte sich hier komplett auf die eigene Intuition verlassen. Die Kugeln lassen sich dann in drei Kategorien verwenden. Zum einen ist es, wie oben schon gesagt, das Beckenbodentraining, dann als Toy und auch als schönen Intimschmuck. Bei der Größe solltet ihr auch darauf achten, was das beste und angenehmste für euch ist. Es gibt auf der Internetseite einen Größenfinder, der euch genau hilft, die richtige Größe für euch zu finden. Einsteigern wird jedoch immer empfohlen, etwas kleiner zu beginnen. Als Toy oder als Intimschmuck ist die Form einer Liebeskugel völlig egal, sucht ihr aber eine speziell für das Beckenbodentraining, so ist die Form enorm wichtig. Man sollte daher Kugeln oder Eier in der Größe M suchen, da diese genügend Gewicht aufweisen, aber dennoch klein genug sind um in die Vagina zu rutschen. Dadurch wird der Beckenbodenmuskel angeregt und er spannt sich an. Er möchte so die Kugel oder das Ei tiefer hinein drücken. Die Kugeln sind rutschiger als die Eier, da sich die Eier der weiblichen Anatomie anpassen. Kugeln sind aber effektiver zum Training. Beim Einführen der Kugeln solltet ihr auf eine entspannte Atmosphäre achten und mit jeder gelieferten Kugel erhaltet ihr auch ein kleines Päckchen mit Gleitgel, damit es noch besser mit dem Einführen klappt. Aber eine komplette Anleitung liegt der Verpackungsbeilage bei. Um die Kugel am besten anzuwenden und den Beckenboden hervorragend zu trainieren, sollte man erst mit wenigen Minuten am Tag beginnen. Die Tagesdauer kann dann von Tag zu Tag gesteigert werden. Wenn ihr euch überanstrengt kann auch hier Muskelkater entstehen, so wie bei jedem anderen Muskel auch. Für das Beckenbodentraining wird eine Kugel mit 40 mm Durchmesser empfohlen. Verwendet ihr eine der Liebeskugeln als Toy, so sollte sie größer als für das Beckenbodentraining sein. Der Eingang der Vagina sollte leicht gedehnt werden. Der Reiz wird so am stärksten. Wenn die Liebeskugel als Schmuckstück dienen soll, sollte die Größe so sein, dass die Kugel stramm sitzt. Sie sollt sehr groß sein und ein wenig auf dem Beckenbodenmuskel liegen. Auf der Internetseite gibt es auch genügend Grafiken, die euch deutlich zeigen, wo die Liebeskugel später liegt und wie man sie richtig einführt. Das finde ich sehr gut, denn so hat man auch ein Bild vor Augen, an das man sich halten kann. Gerade für Neueinsteiger ist es sehr von Vorteil. Wenn ihr euch bei der Größe der Kugel trotz der zahlreichen Tipps auf der Internetseite nicht sicher sein solltet, welche Größe für euch die beste ist, gibt es ein Testkit, mit dem ihr eine Kugel von feel feminin für 15 € testen könnt. Solltet ihr euch dann für eine Kugel entscheiden, werden die bereits gezahlten 15 € auf euren Kauf mit angerechnet. Das Kit besteht aus drei verschiedenen Kugelgrößen. Die Testprodukte sind aus sehr leichtem Kunststoff gefertigt und mit einem sehr festen Rückholbändchen versehen. Durch das leichte Gewicht und den fehlenden Reiz der Kette können diese Testprodukte nicht als Liebeskugelersatz gesehen werden. So kann man sich aber trotzdem ein erstes Bild über die Größe der Kugeln machen. Die drei Kugeln haben Durchmesser von 40 mm, 42 mm und 50 mm. Die Idee zu feel feminin beruht auf jahrtausendealtem Wissen von Frauen in der Kombination mit modernen Anforderungen an Effektivität und Design. Kein anderes Sex-Toy hat so viele Geschichten und Mythen vorzuweisen. Einige Zeit lang galten die Liebeskugeln nur als Sex-Toy, in China allerdings wurden die Kugeln damals schon für die Kräftigung der vaginalen Muskulatur eingesetzt. Dies war allerdings nur der Kaiserin und den Konkubinen vorbehalten. Der Beckenboden an sich hilft nicht zu einer strafferen Vagina, sondern beugt Inkontinenz und Rückenproblemen vor. So wird auch gleichzeitig ein neues, lebendiges Körpergefühl geschaffen. Das regelmäßige Beckenbodentraining soll der Frau ein liebevoller Zugang zur Weiblichkeit sein. Hierbei bedarf es nicht einmal einem großen Zeitaufwand, denn das Beckenbodentraining kann durch die Kugel prima in den Alltag eingebaut werden. Um die Kugel richtig einzuführen, solltet ihr euch auf den Rücken legen. Bevor ihr die Kugel einführt, könnt ihr sie nach Belieben anwärmen, denn das Material könnte schon ein wenig kühl sein. Auch kann man sie vorher in lauwarmes Wasser legen. Ein starker Wechsel der Temperaturen sollte allerdings vermieden werden, da die Kugel sonst Schaden nehmen könnte. Am Anfang könnte das Tragen ein wenig unangenehm sein, da man das Kettchen zwischen den Schamlippen spüren könnte, besonders wenn man das Tragen von Kugeln nicht gewohnt ist. Cremt ihr die Schamlippen mit ein wenig Gleitgel ein und das regelmäßig, so bleibt das unangenehme Gefühl aus. Um die Liebeskugel wieder heraus zu holen, solltet ihr das Kettchen fest halten und die Kugel mit euren Bauchmuskeln heraus drücken. Am Anhänger sollte niemals gezogen werden, er dient lediglich als Schmuck. Keine Sorge wenn das Kettchen mal komplett verschwunden ist. Dann könnt ihr alles durch die Bauchmuskeln heraus drücken. Die Kugel als Intimschmuck zu verwenden ist sehr edel. Man braucht nicht einmal einen Piercing. Die Kette an der Kugel ist aus rhodiniertem 925er Silber erstellt. An jeder Kette befindet sich ein wirklich schöner Anhänger. Vor dem Tragen einer Liebeskugel sind noch einige Dinge zu beachten und eventuell müsst ihr euren Arzt vorher fragen, ob es überhaupt möglich ist, eine Kugel einzuführen. Solltet ihr Krankheiten oder Verwachsungen haben, Inkontinenz oder Senkbeschwerden, Schwangerschaft, Allergien oder Verhütung mit der Spirale, solltet ihr euren Arzt auf jeden Fall fragen. Während dem Safer Sex sollte auf keinen Fall eine Liebeskugel getragen werden und auch während der Benutzung eines Kondoms oder Femidoms ist die Verwendung untersagt. Auch sollten keine Portiokappen, Verhütungsringe, Diaphragmen oder Intrauterinpessar verwendet werden. 6 Wochen nach einer Geburt oder einer Operation im Beckenbereich darf keine Liebeskugel verwendet werden. Sonst könnte die Wundheilung beeinträchtigt werden. Solltet ihr unter vaginalen Infektionen leiden, wird auch empfohlen keine Liebeskugel zu tragen, sodass sich die Schleimhäute in Ruhe erholen können. Während der Menstruation ist das kleine Becken schon sehr gereizt, deshalb sollte in den ersten Tagen bei stärkerer Blutung auf die Liebeskugel verzichtet werden. Die Kugel darf an schwächeren Tagen verwendet werden, allerdings nur wenn die Kugel klein genug ist um den Blutabfluss zu gewährleisten. Solltet ihr mal auf die Toilette müssen, solltet ihr die Liebeskugel auf jeden Fall heraus nehmen. Dies hat hygienische Gründe und die Kugel kann auch durch festes Drücken ungewollt herausrutschen. Fällt die Kugel dann in die Toilette, kann sie Schaden nehmen. In der Sauna sollte man sehr vorsichtig mit diesen Liebeskugeln umgehen. Die Kette und der Anhänger können sehr heiß werden und man kann Verbrennungen davon tragen. Nach jedem Tragen sollte ich die Kugel gründlich gereinigt werden, damit ihr auch lange etwas von ihr habt. Als Hilfsmittel solltet ihr hier nur Handseife und Wasser verwenden. Die Kugel sollte nach dem Reinigen dann mit einem weichen Handtuch getrocknet werden. Bei jeder Lieferung ist auch ein kleiner Ring dabei, auf dem ihr die Kugel bis zur vollständigen Trocknung liegen lassen könnt. An der kleinen Kette befindet sich zusätzlich ein noch kleinerer Anhänger, der den 925er Stempel enthält. Die Kette ist aus einem Stück gefertigt und hat somit keine potentiellen Bruchstellen. Die Öse ist extra rund, damit keine schmerzhaften Ecken oder Kanten entstehen. Die Ösen werden mit einem Spezialkleber in die Kugel geklebt. Der Kleber ist geruchlos und gesundheitlich unbedenklich. Manche von euch fragen sich vielleicht, warum hier bei den Produkten nur eine Kugel an der Kette befestigt ist. Normalerweise kennt man Liebeskugeln mit mindestens zwei Kugeln, die aneinander befestigt sind. So kannte ich es bisher auch nur. Allerdings hat die Erfahrung gezeigt, dass Frau mit einer Kugel besser klar kommt. Die Anatomie der Frau ist perfekt für das Tragen von einer Kugel geschaffen. Auch die Frage, warum keine Liebeskugeln mit Innenkugel angeboten werden, ist berechtigt. Innenkugeln verfügen teilweise über ein sehr hohes Eigengewicht und so können auch die Schläge der Innenkugel an die Außenkugel sehr hart sein. Die meisten Frauen bevorzugen die Modelle ohne Innenkugel. Die Kugeln können nach dem Tragen natürlich nicht mehr umgetauscht werden. Sollte die Liebeskugel in einer beschädigten Originalverpackung bei euch an kommen, müsst ihr leider einen Wertersatz leisten, da diese Kugel nicht mehr weiter verkauft werden kann. Weil wer möchte schon eine Liebeskugel tragen, die vorher schon eine andere Frau getragen hat? Also ich nicht und deshalb verstehe ich die Absichten von feel feminin.Wenn ihr noch weitere Informationen über das Beckenbodentraining an sich erfahren möchtet, könnt ihr euch auf der Internetseite gerne informieren, denn dort stehen noch einige wichtige Infos, die ich euch noch nicht genannt habe. Das Thema ist wirklich sehr umfangreich und aus diesem Grund kann ich nicht alle Punkte nennen, die es zu nennen gibt. Trotzdem habe ich mir alle Informationen gründlich durchgelesen und möchte behaupten, dass ich mich nun schon ein wenig besser zum Thema „Beckenbodentraining“ auskenne und das dank feel feminin. Ich finde es super, dass so viele Informationen zusammen getragen wurden. So kann Frau sich wirklich ausreichend informieren und es bleiben kaum Fragen offen. Fragen wie „Kann eine Kugel im Bauch verschwinden?“ und „Wie lange kann ich eine Kugel am Tag tragen?“ werden euch kompetent beantwortet. Auch wann Beckenbodentraining am sinnvollsten ist, wie zum Beispiel bei Diäten, der Schwangerschaft oder auch in den Wechseljahren, wird euch bestens erklärt. Auf der Internetseite findet ihr folgende Kategorien, die für euch sehr interessant sein können…

* Die erste Kugel
* Größenfinder
* Wissenswertes
* Testberichte
und
* Links

Der Versand der Produkte erfolgt natürlich über eine neutrale Verpackung. Es kann also niemand außerhalb erkennen, was in dem gelieferten Paket verpackt ist. Die Ware wird weltweit geliefert. Die Versandkosten betragen innerhalb Deutschlands 5,90 €. Eine Lieferung nach Österreich kostet 15 €, in die Niederlande 15 €, nach Luxemburg 15 €, in die Schweiz 20 € und in alle anderen Länder 25 €. Deutsche Sendungen brauchen in der Regel 4-8 Tage Lieferzeit (bei mir ging es aber deutlich schneller) und ins Ausland 5-10 Tage. Bezahlen könnt ihr eure Bestellungen innerhalb Deutschlands per Vorkasse und PayPal. Bei Lieferungen ins Ausland kann man auch per Vorkasse und PayPal zahlen. Der Sitz des Unternehmens befindet sich in Greven.


Zum Produkt...
Für meinen Test habe ich mir ein Liebeskugel im Skull-Design ausgesucht. Viele von euch sagen vielleicht jetzt, dass es nicht ihr Ding ist, ich fand den Totenkopf allerdings sehr schön und vom Aussehen her machte er einen guten Eindruck. Diese Liebeskugel befand sich wie schon oben gesagt, in einer kleinen Pappschachtel. Diese war mit einem lila Band versehen und den beiden Initialen des Shop "ff". Die Verpackung an sich machte schon viel her und gefiel mir gleich auf Anhieb.



















In der Schachtel befand sich dann dieses schwarze Samtsäckchen. Man kann es mit vier Schnüren zusammen schnüren und somit ist die Liebeskugel gut geschützt, wenn man sie in Zukunft gut aufbewahren möchte.














Die Liebeskugel an sich war dann auch nochmals in einem Plastikbeutel verpackt. So konnte dann auch wirklich gar nichts passieren. Auch hier am Skull selbst befand sich nochmals das Logo des Unternehmens.




















In dem Säckchen waren neben der Liebeskugel selbst auch noch eine kleine Packung mit Gleitgel für das angenehme Einführen der Liebeskugel und ein Ringe für die Liebeskugel enthalten. Den Ring kann man dann später benutzen, um die Liebeskugel darauf zu platzieren.


























Die helle Perle an der Kette ist auch sehr schön. Die Kette an sich ist auch recht gut verarbeitet.














An dem Skull ist jedes Detail sehr gut verarbeitet. Er sieht wirklich wie ein Totenkopf aus und auch die Form ist einem Totenkopf nachempfunden. Das heißt, dass die Kugel an sich gar keine Kugel mehr ist, da sie nicht mehr ganz rund ist.














Die Kugel hat einen guten Halt auf dem Ring. Man setzt sie ganz einfach darauf und so kann sie nach der Reinigung gut trocknen oder als Dekoartikel im Zimmer stehen.













In diesem Bild sieht man dann auch nochmal den kleinen Anhänger, der die 925er Qualität des Silbers bestätigt. Es sitzt direkt oberhalb der Kette in der Öse.





















Die Benutzung der Liebeskugel ist sehr einfach. Lange brauchte ich nicht, um damit gut umgehen zu können. Sie lässt sich einfach einführen und meiner Meinung nach merke ich sie kaum. Das liegt vielleicht daran, dass ich mir diese Kugel in der Größe XS ausgesucht habe. Dies ist die kleinste Art der Kugeln. Es gibt die Kugeln in den Größen XS, S, M, L, XL und XXL. Diese Liebeskugel besteht aus Rosenquarz, welcher für Herzenswärme und Liebe steht. In erste Linie habe ich mir diese Liebeskugel aber wegen ihrer Farbe ausgesucht. Rosa ist ja eben voll mein Ding ;). Jede Liebeskugel ist ein Einzelstück, weshalb ihr diese eventuell jetzt nicht im Shop findet. Sie hat ein Gewicht von ca. 37 Gramm. Im Shop gibt es neben dieser schönen Kugel auch noch viele weitere tolle Kugeln in vielen unterschiedlichen Farben, da sie auch aus unterschiedlichen Materialien bestehen. Der Preis für diese Liebeskugeln in der Größe XS beträgt 64 €. Das ist natürlich schon ein stolzer Preis, allerdings bekommt man auch viel für diesen Preis. Die Qualität ist hervorragend und das Design ist natürlich auch einmalig.




Ich bedanke mich sehr, dass ich diesen tollen Produkttest machen konnte und so einige wichtige Informationen über die Liebeskugeln erfahren habe.



1 Kommentar: