Samstag, 6. September 2014

Produkttest Nr. 435 Sheesha24















Firma: Nipro GmbH

Produktart: Hobby & Freizeit


Lieferzeit: 
Die Produkte kamen in einer angemessenen Zeit bei mir an, Ich musste nicht besonders lange auf sie warten und kann so hier 3 von 4 Sternen vergeben.

Verpackung: 
Die Verpackung war auch ganz gut. Die beiden Proben befanden sich in einem kleinen Karton, der mit Zeitungspapier ausgefüllt war. Dazwischen lagen sie dann in gleich zwei Plastikbeuteln verpackt. Ich glaube nicht, dass sie so beschädigt werden konnten und vergebe auch hier 3 von 4 Sternen.


















Zur Firma…
Seit einiger Zeit habe ich das Shisharauchen für mich entdeckt. Mein Freund hat schon viel eher Shisha geraucht als ich, aber seit letztem Jahr gehe ich auch regelmäßig in meine liebste Shishabar und genieße dort ein, zwei Köpfe. Der Tabak schmeckt uns dort sehr gut und auch der Service gefällt uns sehr. Meistens gehen wir am Wochenende hin, aber da wir jetzt nicht mehr nur am Wochenende rauchen wollen, sondern unter der Woche mal zu Hause oder auch am Wochenende nur zu Hause, weil wir keine Lust haben weg zu gehen, überlegten wir uns eine Alternative. Mein Freund besitzt schon ewig seine eigene Wasserpfeife, allerdings ist diese natürlich nicht so gut, wie die aus der Shishabar. Aber damit können wir leben, denn wir besorgen uns jetzt seit neustem den Tabak aus unserer Lieblingsshishabar, damit wir zumindest auch den Geschmack zu Hause haben. Da wir aber nicht immer die Zeit haben uns neuen Tabak in der Stadt zu besorgen, habe ich heute eine Alternative für euch. Man muss nämlich nicht immer in ein Geschäft oder eine Shishabar gehen, um sich Tabak für die hauseigene Shisha zu besorgen. Im Internet gibt es nämlich zahlreiche Shops, in denen auch erstklassiger Tabak angeboten wird. Einer dieser Shops ist Sheesha24, in dem ich mich mal ein wenig genauer umgeschaut habe. Das Shisharauchen ist hier in Deutschland auch zu einem festen Bestandteil unserer Kultur geworden. Viele Menschen gehen gerne in Shishabars und rauchen zusammen mit Freunden und Bekannten verschiedenste Tabaksorten. Wasserpfeifen sind ein orientalischer Gegenstand, den es schon in zahlreichen Designs und Materialien zu kaufen gibt. Oftmals sind die Shishas sehr schön verziert und bemalt. Man raucht eine Shisha mit Fruchttabak oder auch Dampfsteinen, das kommt darauf an, was man persönlich lieber mag. Wir rauchen viel lieber Tabak. Im Shop gibt es neben den Wasserpfeifen auch das passende Zubehör, ist ja klar. Schläuche, Zangen und auch Tabak eben stehen euch in einer großen Zahl im Shop zur Verfügung. Die Shishas sind von unterschiedlichen Herstellern und aus diesem Grund kann man zwischen verschiedenen Marken wählen und die für sich beste Marke heraussuchen. In den Kategorien…

* Wasserpfeifen
* Tabak
* Dampfsteine
* E-Shisha
* Kohle
* Zubehör
* Tabakköpfe
* Schläuche
* Reinigung
* Glasbowls
* Glasrauchsäulen
* Zeitschriften
und
* Sonderposten

könnt ihr nach Lust und Laune stöbern und einkaufen. Wichtige Informationen findet ihr natürlich auch auf der Internetseite wie beispielsweise das Thema „Sheesha oder Shisha? Wie heißt das jetzt?“. Da das Unternehmen selbst von den unterschiedlichen Schreibweisen verwirrt war, wollte es deren Herkunft ergründen. Weil ganz ehrlich, wer von euch kennt den Unterschied oder weiß warum es einmal so und einmal so geschrieben wird? Also ich wusste es vorher auch nicht. Im ersten Anlauf hat das Unternehmen herausgefunden, dass auch aufAuf ägyptischen Webseiten beide Schreibweisen vorzufinden sind. Daraus konnte man dann ein System feststellen. Wenn von der Wasserpfeife als Ganzes die Rede war, wurde es Sheesha geschrieben. Wenn das Wort Shisha geschrieben wurde, dann war vom Tabak die Rede. Es ist allerdings die komplette Zusammensetzung des Tabaks gemeint. Die erste Vermutung, dass es einfach nur Schreibfehler seien, ist also nicht ganz richtig. Die beiden Worte sind vielmehr einfach nur aus dem Englischen entstanden. Die Engländer haben dem Wort die zwei e hinzugefügt, da die Aussprache im Englischen so eindeutig vorgegeben ist. Shisha heißt es also eher in Deutsch oder Französisch. Die Schreibweiße Sheesha gefällt dem Unternehmen aber deutlich besser und aus diesem Grund hat es sich auch nach dieser benannt. Warum auch nicht? Sheesha finde ich persönlich außergewöhnlicher und nicht so verbreitet wie Shisha. Der Name machte mich zumindest neugierig. Aber Shisha oder Sheesha ist nicht in allen Ländern der eigentliche Name für Wasserpfeifen. In manchen Ländern wird sie auch Hookah oder Nargile genannt. Eine Wasserpfeife besteht aus ganzen vier Teilen, die zusammen gebaut werden müssen, bevor man mit dem eigentlichen Rauchen beginnen kann. Der erste Teil ist das Glasbowl. Dies ist gefertigt aus Glas und ist in unterschiedlichen Farben und Größen zu kaufen. Dort befindet sich das Wasser. Das zweite Teil ist die Rauchsäule, die das Herzstück der Wasserpfeife ist. Der Tabakdampf wird durch sie angesaugt und auch gefiltert. Der Tabakkopf ist das dritte Teil und in diesem befindet sich der Tabak. Dieser wird mit seinem Aroma von spezieller Wasserpfeifenkohle verdampft. Das vierte und letzte Teil ist der Schlauch. Durch diesen atmet man den Tabakdampf ein. Es gibt wesentliche Unterschiede beim Rauchen von Shishas und Zigaretten. Bei der Shisha wird der Tabak nicht direkt entzündet, es wird nur die Feuchtigkeit im Tabak verdampft. Auf den Tabakkopf kommt ein Stück Kohle, sodass der Tabak zu köcheln beginnen kann. Es schmeckt nicht gut, wenn man die Kohle direkt auf den Tabak im Kopf legt, deshalb sollte man immer ein Stück Alufolie über den Tabak spannen oder ein Kohlesieb dazwischen legen. Man inhaliert hier den Rauch nicht direkt, so wie es bei Zigaretten der Fall ist. Durch den langen Weg, den der Rauch in der Shisha zurück legen muss, gehen ihm einige Schafstoffe verloren und er wird kühler, was auch angenehmer ist. Schon seit vielen Jahrhunderten wird die Wasserpfeife als Entspannung benutzt. Nach einem langen Arbeitstag kann man sich damit prima entspannen und ein wenig abschalten. Es lässt sich wirklich darüber streiten, wo die Wasserpfeife jetzt eigentlich her kommt, aber vermutlich stammt sie aus Indien, auch wenn die damalige Form noch sehr einfach war. Um die Wasserpfeife herzustellen, wurden Kokosnüsse verwendet.Die Wasserpfeife verbreitete sich von Indien aus weiter in den Iran und die restliche arabische Welt. Die Türkei legte jedoch die Form fest, die wir heute als Shisha kennen. Nationale Abweichungen sieht man heute trotzdem noch. Die Wasserpfeife gab es schon lange vor den Zigaretten, die erst ab dem 19. Jahrhundert auf den Markt kamen. Darunter litt die Wasserpfeife sehr, denn die Leute rauchten immer mehr Zigaretten und immer weniger die Wasserpfeife. Heute sind es besonders junge Menschen, die die Wasserpfeife wieder aufleben lassen. Mit der Wasserpfeife vergeht kein Tag ohne das orientalische Leben. Sie ist ein Ausdruck von Lebensgefühl. Das Rauchen einer Shisha bietet viele Möglichkeiten. Man kann dies zusammen mit Freunden tun und sich dabei unterhalten. Es werden vielleicht Themen angesprochen, die schon lange nicht mehr da waren. Man kann in alten Erinnerungen schwelgen und Pläne für die Zukunft schmieden. Der Tabak der Shisha ist sehr viel anders als der normale Tabak. Der Shishatabak hat eine sehr hohe Feuchtigkeit, welche gewollt ist und von der Melasse stammt. Dies ist ein Abfallprodukt bei der Zuckergewinnung, welches man auch in Reformhäusern kaufen kann. Der Tabak wurde früher aus der Türkei nach Ägypten importiert. Dieser Tabak war aber noch sehr trocken, weshalb eines Tages ein Ägypter auf die Idee kam den Tabak mit Melasse zu mischen. Durch die Melasse im Tabak wurde dieser nicht nur leichter formbar, sondern auch im Geschmack viel milder. Eine Shisha aufzubauen ist auch nicht sonderlich schwer. Nach einem Mal hat man den Dreh raus und kann sie beim nächsten Mal ganz schnell wieder aufbauen. Man füllt zu allererst dieGlasbowl geschraubt werden. Eine Gummidichtung der Rauchsäule muss fest in der Glasbowl stecken. Der Schlauch wird dann in die Rauchsäule gesteckt. Es sollte luftdicht sein, damit der Rauch auch prima durch den Schlauch ankommt. Dann wird der Tabakkopf auf die Rauchsäule gesteckt. In diesen kommt der Tabak dann. Im Freien sollte dann die Kohle angezündet werden. Man sollte hierfür am besten eine selbstzündete Kohle wählen, da es so einfach schneller geht. Mit Hilfe einer Kohlenzange kann man dann die Kohle auf die Alufolie oder das Kohlesieb legen. Dann kann man auch schon am Mundstück ziehen um mit dem Rauchen zu beginnen. Verschickt werden Produkte per DHL und die Versandkosten der einzelnen Produkte kann man ganz einfach mit einem auf der Seite integrierten Versandkosten-Rechner berechnen. Bezahlen könnt ihr hier per Kreditkarte, Bankeinzug, Vorkasse oder Sofortüberweisung. Der Sitz des Unternehmens befindet sich in Hausen.





Zu den Produkten...
Ich habe zwei verschiedene Sorten an Shishatabak erhalten. Die erste Sorte nennt sich Pink und ist von der Marke Ultimate Tobacco.














Die Sorte hat schon im Beutel total süß gerochen. Es war Geruch, der uns sehr an Kirsche erinnert hat. Allerdings sind hier in diesem Tabak der Geschmack von Tropischen Früchten vereint. Eine Dose mit 150 g kostet im Shop 13,90 €, was ich vollkommen in Ordnung finde.















































Der Tabak lies sich sehr gut rauchen und schmeckte auch recht angenehm im Hals. Die Rauchentwicklung war sehr gut und es qualmte ganz schön. Wir hatten auch sehr lange etwas von dem Tabak im Kopf und konnten eine ganze Weile davon rauchen.







Wir probierten natürlich auch den Tabak mit der Sorte Tonight I am JK, von der Marke Catwalk. Dieser Tabak schmeckte sehr frisch und hat uns auch recht gut gefallen.
















Diese Marke ist berühmt dafür, dass sie für Freunde von mutigen Kombinationen gemacht ist. Hier kostet 150 g auch 13,90 €.
















Das Angebot an Tabak und anderem wichtigen Shishazubehör ist gigantisch. Man kann sich sehr lange im Shop aufhalten und entdeckt immer wieder tolle Shishaprodukte. Neben den beiden Sorten, die ich vorstellen durfte, gibt es natürlich noch viele weitere Marken und Sorten.




Ich bedanke mich sehr bei Sheesha24 für diesen leckeren Produkttest.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen