Freitag, 31. Oktober 2014

Kurzurlaub Berlin! Primark Haul + Bershka Haul






















Halli Hallo meine Lieben : )
Ich melde mich nun wieder zurück bei euch, denn wie ihr sicherlich gemerkt habt, war ich einige Tage nicht aktiv. Das lag daran, dass ich zusammen mit meinem Freund einen kurzen Urlaub in unserer Hauptstadt Berlin gemacht habe. Dieser Urlaub war dieses Jahr mein Jahrestagsgeschenk von ihm an mich und so sind wir für ein paar Tage nach Berlin gefahren und haben einiges erlebt. Ich möchte ich natürlich gerne von unserem Trip berichten und habe auch viele schöne Bilder für euch, sodass ihr euch auch einen Eindruck von unserer Reise machen könnt.



















Viele Attraktionen stehen euch in Berlin ja zu Verfügung. Es gibt da das Sea Life und den Aquadom, Madame Tussauds, den Reichstag, das Brandenburger Tor und viele Denkmäler, die an den 2. Weltkrieg erinnern. Wir haben einiger dieser Plätze besucht und hatten sehr viel Spaß in den vier Tagen. Ich möchte ich nun mal mit auf unsere Reise nehmen und berichte euch von Anfang an, was wir so erlebt haben.


















 Sonntags sind wir angereist und da wir nichts mehr zu essen oder zu trinken bei uns hatten, gingen wir auf dem Potsdamer Platz bei Vapiano essen. Wir lieben Vapiano, da uns das Essen dort einfach wirklich gut schmeckt. Leider hatten wir Pech mit der Uhrzeit. Denn es war 18:00 Uhr und es wollte JEDER etwas von Vapiano! Das Schlimme: Die meisten Leute wollen eben immer Pasta. Pizza ist da nicht so beliebt wie die Pasta, weshalb mein Freund auch mehr als eine Stunde alleine für die Vorspeise anstand (Wir waren froh, dass wir überhaupt einen Sitzplatz gefunden hatten, so voll war es dort). Nach weiten zwanzig Minuten, kam er dann mit unserer Pasta zurück, die wirklich mehr als göttlich geschmeckt hat. Das Warten hatte sich also gelohnt.




Den Montag hatten wir uns dann eigentlich vorgenommen, Madame Tussauds Ausstellung zu besuchen. Wenn man mal in Berlin ist, will man sich diese ja auch ansehen ; ). Leider kamen wir gar nicht so weit, denn wir stiegen auf dem Alexanderplatz aus und mir fiel sofort der Primark ins Auge. Da musste wir dann natürlich zu erst hin und verplemperten so unsere gesamte Zeit für Madame Tussauds. Kein Problem eigentlich, wir legten dann alle anderen Termine auf den nächsten Tag und haben den Montag komplett durchgeshoppt. Was ich bei Primark gefunden habe, will ich euch natürlich auch zeigen. Dieses Mal war es nicht so viel, wie sonst. Der Primark war eben auch sehr voll und ich habe lediglich drei Teile ergattert, die es mir angetan haben. Das erste Teil ist ein schicker Parker in grün. Ich habe zwar schon einen ähnlichen Parker, dieser hier ist allerdings noch dicker und richtig flauschig im Innern. Mein Parker, den ich schon habe, ist eher dünn und nur als Übergangsjacke geeignet. Dieser hier hat auch Fell an der Kapuze und Lederaplikationen an den Armen. Er ist richtig schön und für Primarkverhältnisse schon recht teuer. 35 € hat er mich gekostet.
















Das nächste Teil ist eher unspektakulär. Es handelt sich hierbei nämlich nur um eine schwarze Skinny Jeans. Ich hatte zu dieser Zeit nur eine schwarze Hose, da mir alle anderen immer wieder kaputt gegangen sind. So wollte ich mir noch eine zweite dazu holen und diese passte ganz gut. Gekostet hat sie nur 13 €.



















Dann habe ich noch etwas mitgenommen, was aus der Reihe "Accessoires" kommt. Es ist eine Kette, die mir vom Aussehen her echt gut gefallen hat. Sie sieht ganz besonders schön aus und ich habe vorher noch keine Kette gesehen, die irgendwie ähnlich war. Die Kette ist schwarz-weiß und mit goldenen Details verziert. Sie war von 5 € auf 2 € reduziert, weshalb sie auch ohne Wenn und Aber in meinem Beutel gelandet ist.

















Außerdem kaufte ich mir auf dem Alexanderplatz bei dm noch das neue Baby Skin. Ich habe es bei uns im dm noch nicht gesehen und habe es dann in Berlin für knapp 8 € mitgenommen. Mal schauen, wie gut es ist. Die Verpackung alleine hat mich ja schon sehr angesprochen ; ).
















Nachdem wir shoppen waren, wollten wir dann doch noch ein wenig erleben und sind ins Sea Life und in den Aquadom gegangen. Das Sea Life kannte ich schon von Königswinter, denn dort war ich als Kind sehr oft. Ich wollte es mir aber gerne nochmals ansehen, da mich dieser Ort immer begeistert hat. Außerdem war ja auch hier der Aquadom dabei, eine Säule, die zwanzig Meter in die Höhe ragt und in der man mit einem Fahrstuhl hoch fährt. Das Sea Life an sich war auch wieder sehr schön. Die Fische und Meerestiere waren gut zu sehen und haben mich beeindruckt. Auch mein Freund fand es sehr schön dort. Anschließend sind wir dann in den Aquadom gegangen und mit dem Fahrstuhl in eine Art Korallenriff gefahren. Das war auch mega interessant. In diesem Zylinderbecken befinden sich nämlich 1 Millionen Liter Wasser und viele, viele Fischarten.






































































Am Abend waren wir dann beim Inder essen (was wirklich sehr, sehr lecker war) und besuchten danach noch einen Starbucks. Das MUSSTEN wir unbedingt, daran führte kein Weg vorbei. Wir wollten einen Starbucks-Kaffee! Starbucks gibt es bei uns in der Stadt nämlich auch nicht.



Den Dienstag haben wir dann mit dem Besuch bei Madame Tussauds verbracht. Wir mussten schon eine kleine Weile anstehen, obwohl es noch recht früh am Tag war. Das Warten hatte sich aber auch hier definitiv gelohnt, denn die Wachsfiguren haben wirklich unglaublich gut und echt ausgesehen. Ich war so begeistert und machte viele Fotos. Man sollte sich, wenn man in Berlin ist, auf jeden Fall die Wachsfiguren ansehen, das lohnt sich ehrlich. Neben den üblichen Wachsfiguren gibt es im Oktober und November auch eine ganz besondere Ausstellung bei Madame Tussauds. Sie nennt sich "Scream" und dort gibt es nur einen Ausgang, den man finden muss. Also so auf Horror gemacht. Natürlich wollten wir uns auch das nicht entgehen lassen und haben uns für diese Attraktion angestellt. Hier hatten wir auch wieder eine gewisse Wartezeit, aber das waren wir zu diesem Zeitpunkt ja schon gewöhnt ; ). Es wurde viel Wind um diese Attraktion gemacht und sie fing auch wirklich sehr, sehr gut an. Was genau in dieser Ausstellung passiert, verrate ich euch hier aber nicht. Wir hatten uns aber mehr erhofft, nachdem sie so gut angefangen hatte.



















































































Den Checkpoint Charlie hatten wir auch an diesem Tag besucht. Dort gab es eine Blackbox, die man sich ansehen konnte und bei der man sich über den Bau der Mauer bis hin zum Fall informieren konnte. Das war echt interessant und auch sehr verstörend, wenn man gesehen hat, wie viele Menschen bei Fluchtversuchen umgekommen sind.



































Auch den Kuhrfürstendamm haben wir an diesem Tag noch besucht. Im KaDeWe, Kaufhaus des Westens, haben wir uns nur umgeschaut, denn dort gibt es Produkte von MÄC, Chanel, Longchamp und vielen anderen bekannten und auch sehr teuren Marken. Aber es gibt ja nicht nur das KaDeWe auf dem Kuhdamm und so reihten sich Geschäfte an Geschäfte, die alle viel länger aufhaben als bei uns. Bei Bershka habe ich dann eine schöne Hose für 20 € gefunden und auch einen Pulli mit Blumenmuster auf dem auf der Vorderseite "It's still not Friday?" steht. Dieser hat mich 25 € gekostet.






























Außerdem kam auch noch ein wenig Kosmetik mit bei Bershka. Zwei Lipbalms mit Öhrchen und den Geschmäckern Cherry und Mint. Die Farben haben mich sofort angesprochen und deshalb sind auch beide Lipbalsm für je 6 € in meiner Tasche gelandet.
























Essen war wir am Dienstag bei Pizza Hut und den Panoramapunkt von Berlin habe wir auch besucht. Von dort oben hat man einen grandiosen Ausblick, den ich aber nicht ohne wacklige Knie genießen konnte. Ich kann Höhe gar nicht ab und mir wurde leicht schwindelig, weshalb nur mein Freund diesen Ausblick genießen konnte. Danach haben wir aber noch im Café gesessen und konnten so noch ein wenig runter schauen.




















Bei Kingz fand ich dann auch noch ein Paar neue Air Max, die reduziert waren. Da habe ich IMMER Glück. Es gibt eigentlich immer Air Max, die reduziert sind, in meiner Größe. 36,5 scheinen wohl nicht so viele Mädels zu haben ; ). Die Air Max sind auch was ganz Besonderes, da ich ihre Farbe so vorher noch nirgends gesehen habe. Sie sind weiß, haben aber minzfarbene Akzente, wie im Inneren oder die Schnürsenkel des Schuhs. Das Leder außen ist in einem hellen blau oder eher grau und das Nike-Zeichen ist komplett silber. Ich habe mich (wieder mal) sofort verliebt und für nur 80 € gingen diese Schuhe auch mit.



































Dann waren wir noch in einer Shishabar auf dem Kuhdamm, da mein Freund unbedingt in Berlin Shisharauchen wollte. Die Shisha war auch echt gut und wir verbrachten in der Bar einen schönen Abend.



Der Mittwoch ist dann sehr stressig bei uns gewesen. Wir wollten ja abends wieder mit dem ICE nach Hause fahren, aber dennoch den Tag nutzen. Also haben wir um 11 Uhr bei unserem Hotel ausgecheckt und sind nochmal, ohne Koffer (die konnten wir glücklicherweise dort im Hotel lassen) auf den Alexanderplatz. Bei Dunkin Donuts haben wir dann dann nochmals lecker gegessen und auch Vapiano haben wir uns dann nochmals gegönnt (das meiste Geld ging wirklich für Essen drauf, denke ich : D).




Am letzten Tag waren wir auch noch im Berliner Tierpark, wo es echt süße und interessante Tiere gab.



































Uns hat der Urlaub so gut gefallen, dass wir auf jeden Fall nochmal nach Berlin fahren wollen. Die vier Tage waren einfach zu kurz um alles zu sehen und zu erleben. Es war aber wirklich sehr schön und ich kann euch Berlin nur empfehlen ; )!


Eure Jackii

Kommentare:

  1. Freut mich, dass dir meine Heimatstadt so gefallen hat!
    Schönes Programm habt ihr durchgezogen.
    Finde ich nur schade, dass ihr halt bei Pizza Hut und zwei Mal bei Vapiano wart, wobei es das ja überall in Deutschland gibt.
    In Berlin gibt´s nämlich viele, viele Restaurants und Imbisse, die es nur dort gibt.
    Vielleicht beim nächsten Mal :)
    Besonders haben mir die süßen Lipbalms gefallen.

    Gruß, Kinky

    AntwortenLöschen
  2. Sieht nach einer tollen Auszeit in Berlin aus :o) Ich war bisher erst einmal in Berlin, dass ist aber schon 17 Jahre her!!!
    Die vielen Bilder sind wirklich toll... Danke für die tollen Eindrücke :o)

    AntwortenLöschen
  3. Wir waren dieses Jahr auch in Berlin zum Urlaub! Man kann einfach gar nicht so viel machen, wie man sich vornimmt... nicht einmal, wenn man eine komplette Woche vor sich hat! :D
    Vlg Bloody

    AntwortenLöschen