Freitag, 20. März 2015

Unser Wochenende in Köln + kleiner Primark Haul!


















Halli Hallo meine Lieben : )
heute möchte ich euch von unserem Wochenende in Köln erzählen. Dieses ging vom 28.02. bis zum 02.03.2015. Es war wirklich sehr, sehr schön.  Mein Freund, meine Schwester und ich waren nämlich von Samstagabend bis Montagabend in Köln unterwegs. Warum? Ganz einfach: Zu Weihnachten schenkte meine Schwester meinem Freund und mir zwei Eintrittskarten für TV Total mit Stefan Raab. Dies war besonders für meinen Freund ein echtes Highlight, da er diese Sendung wirklich verehrt. Er schaut sie jeden Tag (genauso wie meine Schwester auch) und kann sich nicht zurück halten, was das Lachen angeht. Er schmeißt sich jedes Mal förmlich weg und da seine Lache wirklich ansteckend ist und man eigentlich eher über diese Lache lachen muss, werde auch ich jedes Mal total mitgerissen. Die Vorfreude auf den Drehtag war also enorm, aber wie wir den Dreh erlebt haben und wie uns die Show gefallen hat, erzähle ich euch später. Der Besuch bei TV Total war nämlich die letzte Etappe bei unserem Köln-Besuch gewesen.












Samstagnachmittag wollte wir eigentlich direkt los. Früher ging es nicht, da meine Schwester vorher noch einen Termin hatte, der sich allerdings noch ein wenig verlängerte, sodass wir erst um 16:00 Uhr in Köln-Mühlheim ankamen. Dort wohnt nämlich die Cousine meines Freundes, was echt praktisch ist, da das Studio von TV Total nur fünf Minuten zu Fuß von ihrer Wohnung entfernt ist. Wir kamen also in ihrer Wohnung an und haben uns dann erst einmal ein wenig von der Autofahrt erholt. Wir sind fast zwei Stunden gefahren, waren danach aber nicht zu müde um noch die Kölner Innenstadt zu besuchen. Diese ist mit der U-Bahn auch sehr leicht zu erreichen gewesen. Wir sind vielleicht 10 Minuten gefahren und waren gleich am Hauptbahnhof.
























Da es schon dunkel wurde, sah der Dom natürlich echt herrlich aus. Er war total schön beleuchtet und wirkte wirklich gigantisch.


























In der Vergangenheit war ich schon öfter in Köln, beispielsweise auf Schulausflügen. Deshalb kenne ich die Stadt schon ein wenig. Trotzdem war es gut, dass die Cousine meines Freundes und ihr Freund mit uns gegangen sind und uns alles nochmals genau erklärt haben. Da die Geschäfte in Köln nicht schon um 18:00 Uhr schließen, wie bei uns daheim, konnten wir noch ein wenig bummeln und uns schon mal einen Überblick über die Geschäfte machen, die wir dann am Montag besuchen wollten. Nachdem alle Geschäfte geschlossen hatten, gingen wir zu Vapiano und haben dort erst einmal zu Abend gegessen. Da es bei uns keinen Vapiano gibt, ist es für meinen Freund und mich immer ein Highlight, wenn wir dort essen gehen können. Das Essen war auch wieder super lecker, obwohl wir echt lange anstehen mussten. Nach dem Essen sind wir dann wieder nach Mühlheim gefahren und haben dort den Abend bei Fernsehen ganz ruhig ausklingen lassen. Wir waren auch alle total fertig und geschafft. Der nächste Tag war der Sonntag, an dem wir uns vorgenommen hatten, in einer der vielen Burger Buden in Köln zu essen. Wir haben bei uns daheim seit Neustem auch eine Burger Bude, die eingeschlagen ist wie eine Bombe. Sie ist immer voll und es dauert einfach eine Stunde, bis wir unsere Bestellungen abholen können, wenn wir vorher telefonisch bestellt haben. Da es auch das einzige Angebot in dieser Art ist, ist das natürlich klar. In Köln gibt es gleich mehrere Burger Buden und wir haben uns dieses Mal für "Freddy Schilling" entschieden. Dort soll es sehr lecker schmecken, aber auch hier haben wir ein wenig gewartet. Entschieden haben sich die Jungs für zwei fleischige Burger und wir Mädels für vegetarische Burger. Die Burger waren sehr, sehr lecker. Die Soßen waren echt göttlich und wir hätten eigentlich alle noch so einen Burger vertragen können. Nach dem Essen sind wir wieder nach Mühlheim gefahren, wo wir schon den ersten Teil des Tages vor dem Fernseher verbracht hatten. Wir haben den Sonntag mal ein bisschen gegammelt und das war auch ganz schön. Wir haben viel gequatscht und uns gut unterhalten. Ich hatte mir dann für den Montag einen mega Shopping-Trip vorgenommen. Wann ist man denn mal in Köln und hat die Möglichkeit dort zu shoppen? Es sollte schon früh losgehen, da wir ja um halb vier schon wieder in Mühlheim im Studio sein mussten. Also waren wir pünktlich um 10:00 Uhr in der Innenstadt. Besonders praktisch an unserem Köln-Besuch war vor allem die Tatsache, dass wir passend zum Erscheinungsdatum der neuen LE von MAC "Cinderella" in der Stadt waren. Bei uns im Douglas gibt es keinen einzigen MAC-Artikel und von einem MAC Store können wir nur träumen. Also schauten wir um 10:00 Uhr beim größten Douglas nach und fragten dort die nette MAC-Verkäuferin nach der neuen, zauberhaften LE. Die sagte uns dann, dass es sie bei Douglas nicht geben würde und wir beim MAC Store selbst schauen sollten, da es sie dort auf jeden Fall gibt. Beeilen bräuchten wir uns nicht sonderlich, da der MAC Store erst um 11:00 Uhr öffnen würde. Ich trieb meinen Freund und meine Schwester trotzdem an, da ich schon böse Vorahnungen hatte, was den Andrang in diesem Store angehen würde. Seit Wochen wurde die neue LE "Cinderella" schon gehypt, obwohl sie noch gar nicht auf dem Markt war. Viele Mädchen hätten gerne etwas aus dieser LE, so auch ich. Ich hatte mir das Sortiment natürlich vorher schon angesehen. Bezaubert hat mich der Lippenstift "Royal Ball", den ich unbedingt ergattern wollte. Naja gut, auf jeden Fall haben wir uns dann bis 11:00 Uhr noch ein bisschen in der Stadt umgesehen und hier und dort etwas anprobiert oder sogar gekauft.






































Mein Freund hat ein echtes Schnäppchen gemacht. Er hat sich im Laden "Sidestep" ein Paar Timberlands gekauft, die glücklicherweise genau in seiner Größe da waren. Diese waren von 140 € auf unglaubliche 40 € reduziert. Er hat sie für diesen Preis natürlich sofort mitgenommen und selbst gesagt, dass dies das beste Schnäppchen seines Lebens gewesen sei. Meine Schwester hatte dieses Mal eher nicht so viel Glück und fand im Primark nur zwei Shirts und ein Notizbuch, was sie dann mitnahm. Im Primark gab es für mich ein super süßes T-Shirt, welches ich schon vor einigen Wochen auf dem Instagram-Profil von Primark gesehen hatte. Dies nahm ich in Größe 32 sofort mit. Es ist ein wenig länger geschnitten und der Spruch vorne ist unschlagbar. Dort steht nämlich "Talk Disney to me". Ich finde das Shirt so cool, auch wenn der Halsausschnitt mir ein wenig zu hoch sitzt. Es ist schwarz-weiß und hat 8,00 € gekostet.











































Dann habe ich mir noch einen "Game of Thrones"-Pulli mitgenommen. Da ich diese Serie liebe, musste dieser Pulli in der Größe 32 mit. Er ist von einem dunklen Grau und zeigt vier Wappen von vier Häusern der Serie. Dieser Pulli kostete mich 14,00 €.













































































Außerdem gab es für mich dann noch 7 Paar Socken in einem Set für 3,00 € und für meinen Freund 5 Paar Socken in grau für 2,50 €.


















Ich habe hier aber nicht nur an mich gedacht, sondern auch wieder an euch. Im April werde ich 22 Jahre alt und mein Blog feiert seinen dritten Blog-Geburtstag. Zu diesem Anlass wird es wieder ein tolles, großes Gewinnspiel geben. Bei Primark habe ich nun schon ein paar Sachen für euch mitgenommen. Was es allerdings ist, erfahrt ihr erst im April. Bis dahin müsst ihr euch dann noch ein wenig gedulden. Ich kann euch aber jetzt schon versprechen, dass es tolle Preise geben wird. Auch ich habe mir an diesem Tag neben meinem Freund ein Paar Schuhe gekauft. Mit diesem liebäugelte ich schon eine ganze Weile. Es handelt sich hierbei um die weißen, halbhohen Nike Air Force 1. Ein sehr altes Modell, welches jetzt aber wieder total im Kommen ist. Ich war mir nicht so ganz sicher und wusste nicht, ob ich sie mir nun kaufen soll oder nicht. Total hin und her gerissen probierte ich sie in Köln nun schon zum zweiten Mal an und habe sie letztendlich doch in Größe 36 mitgenommen. Das Coole an dieser Mini-Schuhgröße ist, dass diese Schuhe jetzt nicht mehr 110 €, sondern nur 80 € gekostet haben. Meine Füße sind nämlich so klein, dass sie unter die Kindergröße fallen. Echt praktisch oder?
































































Aber nun zu unserer Suche nach dem MAC Store. Das war nämlich eine echt schwere Geburt. Die Verkäuferin im Douglas erklärte uns genau, wie wir gehen mussten und auch wie die Straße hieß, in der sich der Store befindet. Es sollte nur 10 Minuten dauern, dann wären wir wohl schon dort. Zuerst hatten wir uns hier wieder total auf die Technik verlassen und die Handy-Navis angeschaltet. Das von meinem Freund lag echt völlig daneben und das von meiner Schwester erwies sich auch als wenig hilfreich. Wir liefen ganze 1 1/2 Stunden komplett falsch durch Köln, fragten immer wieder ein paar Leute, die aber auch nicht wirklich eine Ahnung hatten, wo sich der MAC Store befindet. Ein liebes Mädchen konnte uns dann doch helfen und schickte uns in die richtige Richtung. Um ca. halb eins kamen wir beim Store an und die Hälfte der Produkte war schon ausverkauft, auch mein geliebter Lippenstift "Royal Ball". Ein wenig enttäuscht lies ich mir dann aber schnell von der Verkäuferin, die auch sofort auf uns zukam, den Lippenstift mit dem Namen "Free as a Butterfly" geben. Sie hat ihn mir sofort an der Kasse hinterlegt und uns erzählt, dass die Mädchen schon eine halbe Stunde vor Ladenöffnung gewartet haben und machte dann auch gleich das "Sold out"-Schildchen auf das Muster von dem von mir eben gekauften Lippenstift "Free as a Butterfly". Meine Schwester war total enttäuscht, da auch sie diesen Lippenstift wollte. Innerhalb weniger Stunden war diese LE also schon komplett ausverkauft und ich habe den letzten Lippenstift bekommen.































 


























Nach dieser Tortour gingen wir erst einmal zum Mittagessen und das bei Pizzahut, da mein Freund so gerne hin wollte. Danach sind wir dann wieder nach Mühlheim gefahren und haben uns für den Nachmittag im Studio fertig gemacht. Als wir dann im Studio ankamen, mussten wir erst einmal mit vielen anderen jungen Leuten unsere Karten scannen lassen. Es waren echt viele Leute dort. Nachdem alle ihre Karten vorgezeigt hatten, musste man alle Gegenstände, die man mitgeführt hatte, abgeben. Dafür gab es eine Garderobe und man durfte nur seine Geldbörse mit ins Studio nehmen. Wir bekamen alle einen Sitzplatz zugewiesen und warteten dann nach dem Soundcheck auf den Moderator Stefan Raab. Die Show an sich war auch sehr lustig und lief ganz anders ab als erwartet. Es dauerte auch nur etwas zwei Stunden, da war alles im Kasten und wir konnten wieder nach Hause gehen.




Wir haben dann noch alle unsere Sachen gepackt und sie ins Auto gebracht. Das war für uns ein sehr erfolgreiches Wochenende mit einer Menge Spaß. Ich freue mich schon jetzt auf den nächsten Besuch in Köln, der hoffentlich nicht mehr so lange auf sich warten lässt ; )


Liebe Grüße
eure Jackii




























Kommentare:

  1. Ich war auch einmal in Köln shoppen. DAs war echt cool. Kein Vergleich zu Hamburg..

    AntwortenLöschen
  2. Thank you for your support! I follow you too now!
    We'll keep in touch :-)
    xo from Italy,
    Sonia Verardo
    http://www.trenchcollection.com/

    AntwortenLöschen