Montag, 17. August 2015

Produkttest Nr. 609 freigeist


















Firma: UrbanOwl GmbH

Produktart: Getränke


Lieferzeit: 
Die Lieferung der Produkte für meinen Test erfolgte wie vorhergesagt. Es dauerte nicht lange, bis die Lieferung bei mir zu Hause an kam. Ich vergebe also für die Lieferzeit 3 von 4 Sternen.

Verpackung: 
Die Verpackung der beiden Testprodukte hat mir gut gefallen. Die Produkte waren sicher und sehr ansprechend verpackt. Sie befanden sich in einem sehr großen Karton, der super gut gepolstert war. Die beiden Produkte waren so gut im Karton fixiert, dass ihnen absolut nichts passieren konnte. Ich vergebe also für die Verpackung volle 4 von 4 Sternen.

























Zur Firma...
Durchgefeiertes Wochenende? Katerstimmung überall? Das Problem kenne ich nicht mehr! Naja, ab und an dann doch, aber nur wenn ich es wirklich übertrieben habe am Vorabend. Feiern ist momentan bei mir nämlich nicht mehr so angesagt. Wir gehen eher in eine schicke Bar, trinken einen leckeren Cocktail oder essen etwas. Aber sollten meine Freunde und ich dann doch mal wieder richtig Party machen, kommt uns freigeist gerade recht. Was ist freigeist, fragt ihr euch? Tja ihr Lieben, das habe ich mich am Anfang auch gefragt, als ich auf die coole Internetseite der UrbanOwl GmbH gestoßen bin, auf welcher mit dem Getränk freigeist geworben wird. freigeist wird auf der Internetseite als grenzenlos, nachtaktiv, zeitlos und widerstandsfähig beschrieben. Es wurde dazu entwickelt, um Nächte zu verlängern und die Tage zu versüßen. Aber ein Energy Drink ist freigeist nicht, wie man vielleicht jetzt vermuten könnte. Damit hat es absolut nichts zu tun! Es geht hier noch eine Stufe weiter. Dieses Getränk ist völlig losgelöst vom Koffeinwahn und enthält Stoffe, die dem Körper während der Party verloren gehen. Herr David Bardens analysierte mit seiner medizinischen Expertiese diese Stoffe und bietet euch heute einen leckeren Drink, der nach Erdbeer-Maracuja schmeckt. Das Symbol des Getränkes freigeist ist die Eule. Dieses Symbol finde ich sehr passend gewählt, da die Eule ja auch nachtaktiv ist und ein ausgeprägtes Sichtfeld nach rechts und links hat. Hier ist die Engstirnigkeit quasi ausgeschlossen ;). Aber die Eule war nicht immer nur ein Symbol für etwas Schönes oder Tolles. Damals wurde sie von der Kirche sogar als Unheilbringer bezeichnet und gesehen. Ihr Lebensraum verkleinerte sich drastisch. Heute strotzt sie allerdings dem Widerstand und der Bestand regeneriert sich wieder. Die Eule ist somit also perfekt als Symbol für feigeist geeignet und macht sich super auf den Etiketten der Flaschen. Aber wer hat sich freigeist eigentlich ausgedacht? Einfache Antwort, drei Studenten! Diese hatten damals viele verkaterte Vorlesungen, lange Partynächte und sonnige Katertage hinter sich und wollten diese endlich hinter sich lassen. Deshalb hatten David, Otis und Gunnar eine tolle Idee, nämlich die von freigeist. Begonnen hat alles mit einem Studi-Projekt von Otis und Gunnar, bei dem sie eine ganz große Idee hatten. Sie wollten die verkaterten Tage ein für alle Mal hinter sich lassen und die Lösung darauf war eben freigeist. Der entscheidende Anstoß dafür kam von Oku in Nigeria. Otis erzählte seinem Bruder nämlich im Heimaturlaub von seinem Projekt und Oku beschwerte sich gleich, dass es in Deutschland ja überhaupt keine Produkte gegen die Katerstimmung gibt. Nachdem Otis wieder in Deutschland angekommen war, weihte er Gunnar in seine Idee ein und teilte die Überlegungen, die sein Bruder und er anstellten. Aus Spaß wurde schnell Ernst und so investierten sie alle ihre Ersparnisse um das Projekt voran zu treiben. David, ein fachkundiger Arzt mit dem nötigen Know-How stößt auch dazu und zu dritt schaffen sie das, was sich heute freigeist nennt und wirklich ein großer Segen für uns Kunden ist. David analysierte, welche Stoffe dem Körper genau verloren gehen, wenn man Party macht und entwickelte auf dieser Basis eine ganz besondere Rezeptur. Um dem Körper die richtige Energie zu geben, braucht man viel mehr als nur einen herkömmlichen Energy Drink mit viel Koffein. freigeist zeigt euch dies. Noch ist es gar nicht so lange her, dass es freigeist das erste Mal im Bremer Viertel zu kaufen gab. Das war nämlich am 22. Mai 2014. Schnell wird aber klar, dass die drei hier wirklich eine tolle Entdeckung gemacht haben und schon Anfang des nächsten Jahres findet freigeist seinen Weg in den Allgäu. Aber aus was genau besteht freigeist, dass es dem Körper so gut tut und den Kater vertreibt? freigeist besteht aus drei Komponenten, die da wären...

* Elektrolyte und Isotonizität
* Kaktusfeige
und
* Nährstoffmix

Elektrolyte saugen das Wasser auf wie ein Schwamm. In freigeist findet ihr reichlich von den Elektroylten wie Natrium, Kalium und Magnesium. In Kombination bringen Elektrolyte und Isotonizität den Körper wieder auf den richtigen Weg. Die Kaktusfeige ist gut für den Körper, denn sie helfen bei Kopfschmerzen und trockene Münder nach langen Nächten. Im Nährstoffmix enthalten sind Vitamine, nämlich B6 und B3, ein wenig Koffein und unterschiedlich langkettiger Zucker. All das zusammen ergibt das, was wir heute trinken können, nämlich freigeist. Und das schmeckt echt gut! Wie trinkt man freigeist am besten? Dabei ist es völlig egal, ob ihr es morgens, mittags oder abends trinkt, freigeist schmeckt immer eiskalt und direkt aus der Flasche am besten. Wenn ihr den Kater am nächsten Morgen lindern wollt, solltet ihr vor dem Schlafengehen 1-2 Flaschen trinken. Außerdem kann man freigeist auch toll mischen und zwar mit Vodka. Das nennt sich dann "freier Russe". Neben diesem Mix, gibt es auch den "Geisterjäger". Enthalten ist hier natürlich freigeist mit einem Schnaps, der sich auf das Wort Kellergeister reimt ;). Dann gibt es noch "freigeist fizz Cocktail". Dafür braucht ihr 60 ml Gin, 20 ml frisch gepressten Zitronensaft und 20 ml Vanillesirup. Man sollte alles dann 10-15 Sekunden lang shaken und mit 60 ml feigeist auffüllen. Unbedingt ausprobieren! Ein weiterer Mix ist "Katzenminze" (dieses Mal alkoholfrei). Hierfür benötigt ihr frische Minze, die abgeklatscht werden muss und dann in ein Glas gegeben werden kann. Dann braucht ihr noch 20 ml Honigsirup und 30 ml frisch gepressten Limettensaft. Außerdem benötigt werden 100 ml naturtrüber Apfelsaft und 1 Schuss Cranberrysaft. Alles wird dann auch 10-15 Sekunden geshaked und mit 80-90 ml freigeist auf Crushed Ice kombiniert. Hört sich das nicht alles echt cool und lecker an? Also das werde ich auf jeden Fall mal ausprobieren. Wenn ihr jetzt nun neugierig auf freigeist geworden seid, könnt ihr auf der Internetseite gerne nachsehen, wo es freigeist in eurer Nähe gibt. Es gibt freigeist nämlich mittlerweile in vielen Ländern und unterschiedlichen Teilen Deutschlands. Gibt es freigeist aber doch nicht in eurer Nähe, könnt ihr das Getränk natürlich auch gerne online über den Shop bestellen. Dieser nennt sich "Conalco". Bevor ich aber zu dem Produkt selbst komme, euch erzähle, wie es mir geschmeckt hat und ob es wirklich so gewirkt hat, wie es mir versprochen wird, möchte ich euch noch ein paar Infos über die UrbanOwl GmbH und natürlich die Gründer dieser erzählen. UrbanOwl heißt auf Deutsch übersetzt "Stadteule", was natürlich prima zum Symbol von freigeist passt. Aber das Unternehmen hieß nicht von Anfang an so, denn auf diesen Namen kamen die Gründer erst später. Im Jahre 2012 wurde nämlich schnell eine formale Gesellschaft gebraucht und "freigeist" als Namen für den Produkt gab es damals auch noch nicht. Der erste Name des Unternehmens lautete damals OkuBaSie UG. Das kommt von den Namen der Gründer, Martin OKUesa, David BArdens und Gunnar SIEweke. Im Jahre 2015 kommt aber nochmal das Thema mit dem Firmennamen hoch. Im April 2015 wird aus der UG eine GmbH gemacht und da entschließen sich die Gründer dann die OkuBaSie & Co. KG um zu benennen in UrbanOwl GmbH. Hört sich auch echt schöner an, oder was meint ihr? Was es über die mittlerweile vier Gründer des Unternehmens zu berichten gibt, erfahrt ihr auch auf der Internetseite. Dort steht zu jedem der vier Jungs noch eine kleine Beschreibung, die ihr euch gerne durchlesen könnt. Aber über den vierten Mann im Bunde, möchte ich euch trotzdem noch etwas erzählen. Jan stieß nämlich etwas später dazu. Er ist Ostfriese, kennt sich somit also wirklich gut mit Tee aus und hat außerdem Vorlieben für Fußball, Basketball und Eishockey. Stoßen die anderen Drei mal an ihre Grenzen, durchbricht Jan diese und es gibt wieder neuen Schwung. Jan darf also auf keinen Fall im Team fehlen und gehört fest dazu. Der Sitz des Unternehmens befindet sich in Bremen.











Zum Produkt...
Ich habe für meinen Test gleich zwei Flaschen von freigeist erhalten. Das Design der Flasche gefällt mir schon mal sehr gut. Das Getränk an sich ist nämlich von einem orangenen Ton und der zieht sich auch auf dem Etikett durch. Die Eule darf natürlich auch nicht fehlen und man sieht diese auf der Mitte des Etiketts über dem Namen des Produktes. Würde ich die Flasche im Regal im Laden stehen sehen, würde ich auf jeden Fall stehen bleiben und mir das Produkt mal ein wenig genauer ansehen. Auch die Tatsache, dass dieses Getränk mit Erdbeer-Maracuja-Geschmack ist, lässt mich hellhörig werden, denn besonders Erdbeeren mag ich gerne und in Kombination mit Maracuja habe ich das noch nie gegessen oder getrunken. Wirklich sehr interessant.
























Auf dem Etikett sieht man die Farben Gelb und Orange, die wirklich dominieren.
























Auch auf dem Deckel, den man mit Hilfe eines Flaschenöffners entfernen kann, befindet sich das Symbol der Eule.





































Nun komme ich zu dem Geschmack von freigeist. Ich muss sagen, dass ich diesen Geschmack vorher so nicht kannte. Es ist wirklich eine Mischung aus Erdbeere und Maracuja. Es schmeckt sehr süßlich, aber auch ein wenig spritzig durch die Maracuja. Der Geschmack ist interessant und gefällt mir gut.






















Auch wenn das Getränk sehr süß, mag ich es doch sehr. Ich denke, dass man es vor allem eisgekühlt sehr gut genießen kann. Ich habe es jetzt nach der Party nachts und am nächsten Morgen zu mir genommen und das ungekühlt. So hat es natürlich auch geschmeckt, aber kalt ist es bestimmt noch einen Tick besser.





















Aber hat freigeist jetzt wirklich meinen Geist vom bösen Kater am nächsten Morgen befreit? Das kann ich euch jetzt genau sagen, denn vor einer Woche war ich am Wochenende unterwegs und wir hatten mit vielen Freunden zusammen einen tollen Abend. Viel Alkohol ist dabei natürlich auch geflossen. Und damit ich keine Kopfschmerzen oder gar einen Kater am nächsten Morgen habe, habe ich in der Nacht noch und am nächsten Morgen eine Flasche freigeist zu mir genommen. Jetzt die Überraschung: Es wirkt wirklich! Ja wirklich! Ich habe wirklich nicht wenig getrunken gehabt und absolut keine Kopfschmerzen verspürt. Da hat mir die Flasche freigeist wirklich geholfen, auch wenn ich es erst gar nicht so erwartet hätte. Ich kann euch dieses Getränk also wirklich weiter empfehlen, es hat mir nämlich echt geholfen. So ganz gut ging es mir zwar nicht am Tag danach, aber Kopfschmerzen hatte ich absolut keine. Der Preis für eine Flasche mit 0,33 L des Anti-Kater-Drinks kostet 1,55 € zuzüglich Pfand von 0,08 €.








Ich bedanke mich sehr bei freigeist für diesen wirklich interessanten und coolen Produkttest.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen