Sonntag, 13. September 2015

Produkttest Nr. 630 VIONIC






















Firma: FMT Footwear Marketing & Trading GmbH

Produktart: Schuhe


Lieferzeit: 
Die Lieferungen meiner Schuhe erfolgte in einer normalen Lieferzeit. Sie kamen innerhalb weniger Tage bei mir an und da die Lieferzeit im vollen Rahmen war, vergebe ich für diese 3 von 4 Sternen.

Verpackung: 
Meine Test-Schuhe befanden sich in einem Karton verpackt. Da dachte ich eigentlich, dass es sich hierbei um den eigentlichen Schuhkarton handeln würde. Allerdings war dies nicht der Fall. Der eigentliche Schuhkarton befand sich nämlich IN dem weißen Karton, den ich zugeschickt bekommen habe. So waren die Schuhe doppelt sicher verpackt und deshalb vergebe ich hier volle 4 von 4 Sternen für die Verpackung.

























Zur Firma...
Schuhe liebe ich ja. Ich habe einfach so viele zu Hause, dass ich sie schon fast nicht mehr zählen kann. Immer wieder kommt ein neues Paar hinzu, das ich so UNBEDINGT haben MUSSTE. Von High Heels bis zu Sandalen ist bei mir im Schrank alles zu finden. Leider sind manche meiner Schuhe nicht gerade die Bequemsten und verursachen Blasen, Abdrücke oder quetschen meine Füße so ein, dass das Gehen nach einer Weile keinen Spaß mehr macht. Da beiße ich dann immer die Zähne zusammen und halte es aus. Dass das aber nicht besonders gesund für die Füße ist, weiß ich. Aber was gesund für die Füße ist sind die Schuhe von VIONIC. Die Vionic Group LLC ist einer der weltweit führenden Hersteller von medizinischen Schuhen. Das Sortiment des Unternehmens ist sehr breit gefächert und ihr findet hier Schuhe wie Sneakers, Sandalen und Hausschuhe. Alle Schuhe haben jedoch eins gemeinsam: Sie haben alle die FMT Technologie, welche von Herrn Phillip Vasyli erfunden wurde. Er ist ein australischer Podologe. Bei der FMT Technologie wird der Fuß in seiner natürlichen Funktionsweise unterstützt. Es wird das aktive Einknicken verringert und die damit verbundenen Schmerzen gelindert. Als einziges Schuhwerk konnte die Marke VIONIC die amerikanische Vereinigung der Podologen und auch den renommierten Arzt für integrative Medizin Herrn Dr. Andrew Weil überzeugen. Der Gründer von VIONIC behandelte erfolgreich über Jahrzehnte seine Patienten. Durch seine langjährige Erfahrung, konnte er VIONIC FMT entwickeln. Er ist der Meinung, dass Schmerzlinderung natürlich und vor allem erschwinglich sein kann. Die meisten Beschwerden und Schmerzen stammen aus unteren Extremitäten. Die neuste Kollektion von VIONIC findet ihr in den USA, Kanada, Deutschland, Österreich, der Schweiz, Großbritannien, Italien, Australien, Neuseeland und Taiwan. In den letzten 30 Jahren fertigte Herr Phillip Vasyli zehntausende orthopädisch individuell angepasste Einlagen für seine Kunden. Er forschte parallel zu seiner medizinischen Praxis im Bereich der Biomechanik. Er wollte kostengünstige Einlagen herstellen, die sich jeder leisten kann. Außerdem sollten durch diese natürlich die Schmerzen des Trägers reduziert und gelindert werden. Dadurch wird dann auch das allgemeine Wohlbefinden deutlich verbessert. Anhand seiner Patienten, die in seine Klinik nach Sydney kamen, sah er die Auswirkungen der Überpronation, an welcher die Mehrheit der ganzen Weltbevölkerung leidet. Bevor er die Einlagensohlen einführen konnte, mussten teure und zeitaufwändige Behandlungsoptionen untersucht werden. Das zahlte sich letztendlich aber aus und seine Einlagesohle wurde zum Markführer gekürt. Im Jahre 1991 machte er eine weitere Erfindung. Er erfand die Orthaheel-Einlage, die als erste und einzige Einlagesohle gilt, die man ohne ärztliche Verschreibung erwerben kann. Schnell kamen diese Einlagesohlen nach Großbritannien und Australien. Im Jahre 2007 hatten sie auch ihren Erfolg in den USA. Im deutschsprachigen Raum hat das Unternehmen seit einiger Zeit auch Fuß gefasst. Heute können zwei wichtige Märkte von VIONIC bedient werden. Nämlich der Orthopädie- und Schuhfachhandel. In den Kategorien…

* Damen
* Herren
* FMT Technologie
und
* Über Uns

könnt ihr euch genau über die Produkte, die euch zur Verfügung stehen, informieren. Mit der FMT Technologie werden Wissenschaft und Style in einem Schuh vereint. Es gibt die Schuhe mit dieser Technologie in folgenden Ausführungen…

* Sandalen
* Flipflops
* Pantoffeln
* Mokassins
* Active & Sneakers
und
* Clogs & Mules

Das sind die Schuhe, die Damen zur Verfügung stehen. Für die Männer sind es folgende…

* Active & Sneakers
* Casual
und
* Sandalen

Damit ihr jetzt auch ganz genau wisst, welche Größe ihr in den Schuhen von VIONIC habt, gibt es auf der Internetseite eine einfache Erklärung dazu, wie ihr das heraus bekommt. Dafür müsst ihr ein Blatt Papier nehmen, es mit der kürzeren Seite an die Wand legen und auf so auf das Blatt stellen, dass ihr mit der Ferse die Wand berührt. Jetzt benötigt ihr einen Stift, den ihr senkrecht haltet und dann von vorne an der längsten Stelle des Fußes einen Strich zieht. Danach muss die Distanz zwischen der Markierung und des Blattrandes gemessen werden. Ganz wichtig ist, dass ihr unbedingt beide Füße vermessen müsst. Beide Füße sind nicht immer gleich lang (so ist es auch bei mir). Habt ihr nun das Maß eures längeren Fußes, könnt ihr es mit dem VIONIC-Größen-Kompass abgleichen und so eure optimale Größer heraus finden. Bestellen könnt ihr gleich per Telefon. Habt ihr eine halbe Größe in den Schuhen, ist das auch absolut kein Problem. Bei offenen Modellen sollte man eine Nummer kleiner bestellen, bei geschlossenen Modellen sollte man immer eine Nummer größer bestellen. So soll der Schuh angeblich perfekt auf euren Fuß passen. Damit ihr eure Füße am Anfang nicht zu sehr strapaziert, solltet ihr die neuen Schuhe am Tag nur wenige Stunden tragen. Man sollte sich innerhalb von 1-2 Wochen an das Tragegefühl gewöhnt haben und kann die Schuhe dann auch für längere Zeit tragen. Nach dieser Eingewöhnungsphase solltet ihr den Schuh dann bequem und unterstützend finden. Die Versandkosten betragen 7,90 €. Rücksendungen sind vom Kunden zu tragen. Ausgeliefert wird dann via GLS. Der Sitz des Unternehmens befindet sich in Schruns.












Zum Produkt...
Ich durfte die Fliflops von VIONIC testen. Diese habe ich mir in der Farbe schwarz ausgesucht. Bestellt habe ich meine normale Schuhgröße, die 36 ist. Da meine beiden Füße nicht gleich lang sind, habe ich es so gemacht, wie es auf der Internetseite beschrieben stand. Die Maße des längeren Fußes habe ich genommen und mit der Größentabelle von VIONIC abgeglichen. Es kam die Größe 36 raus, wie ich es vermutet hatte.























Die Flipflops sehen sehr edel aus. Besonders in schwarz, wie ich finde. Sie sind allerdings nicht einfach nur schwarz, sondern auch noch mit kleinen glitzernden Steinchen versehen, die sich an den beiden Riemen des Flipflops befinden.























Den Flipflop könnt ihr aber nicht nur in schwarz kaufen, sondern noch in drei anderen Farben, die ein wenig bunter sind. Es gibt ihn noch in Navy, Fuchsia und Dark Brown. Mit persönlich gefiel jedoch der schwarze Schuh am besten. Schwarz passt zu so ziemlich allem und kann fast immer getragen werden. Da muss man sich um das restliche Outfit keine Gedanken machen.























Ab Größe 36 bis Größe 42 sind alle Farben dieses Flipflops erhältlich. Da habe ich gerade nochmal Glück gehabt mit meinen Mini-Füßen.









































Man sieht gleich auf Anhieb, dass dieser Flipflop deutlich anders geformt ist, als es normale Flipflops sind. Die stinknormalen Flipflops haben eine sehr, sehr flache Sohle. Man erkennt dort keinerlei Profil. Bei den Schuhen von VIONIC ist das anders. Man sieht, dass sie nach hinten höher gehen und den Fuß somit beim Laufen prima unterstützen. Die Sohle ist allgemein sehr ergonomisch geformt und auch sehr dick.




































Dass sich kleine glitzernde Steinchen an den Riemen des Schuhs befinden, finde ich eigentlich gar nicht so schlecht. Eigentlich, ja, allerdings wirken sie hier nicht so hochwertig. Dieser Schuh ist durch das Glitzer der perfekte Frauenschuh, aber mir gefällt die Kombination aus den kleinen Steinchen und den samtigen Riemchen nicht so. Schaut man sich die Schuhe von Nahem an, wirkt das wirklich nicht so schön. Also mir persönlich gefällt es einfach nicht. Von weiter weg, sieht das aber echt schick aus.








































Für einen sicheren Halt, befinden sich auf der Innenseite des Schuhs auch noch kleine Noppen. Diese verhindern ein Wegrutschen im Schuh.

























Als ich die Schuhe das erste Mal anprobiert habe, war es wirklich sehr ungewohnt für mich. Da das Unternehmen ja auch den Tipp gibt, dass man sie zu Anfang nur ein paar wenige Stunden tragen soll. habe ich diesen beherzigt und sie nur für wenige Stunden getragen. Dadurch, dass der Schuh hinten erhöht ist, fühlt sich das Laufen wirklich sehr seltsam an. Auch ist mir der Schuh in Größe 36 ein wenig eng. Ich denke allerdings, dass er sich mit dem Tragen noch weitern wird. Denn passen tut er eigentlich genau auf meinen Fuß, er ist auch von der Länge her wirklich nicht zu klein. Die Riemen sind nur ein wenig fest, aber wie gesagt, das wird sich sicherlich während des Tragens ändern.


























Die Schuhe gehören ab heute zu meinen neuen Hausschuhen. Ich trage solche Flipsflops sehr gerne als Hausschuhe, da man schnell in sie hinein schlüpfen kann und sie fast genauso schnell wieder vom Fuß los wird. Sie sind super bequem und ich habe mich nun auch an das Tragegefühl gewöhnt, nachdem ich sie schon eine Zeit lang trage.



































Der Schuh ist aber nicht nur perfekt für zu Hause geeignet, sondern kann auch prima unterwegs getragen werden. Er ist also alltags tauglich und und schön designt. Das einzige, was mich vielleicht neben der glitzernden Steinchen ein wenig stört, ist der hohe Preis, den man für ein Paar dieser Schuhe zahlen muss. Die Flipflops haben nämlich den stolzen Preis von 70,00 € pro Paar. Klar, wenn man jetzt bedenkt, dass gute Einlagen noch viel teurer sein können, ist der Preis völlig in Ordnung. Ich finde ihn auch gerechtfertigt, da die Füße beim Laufen durch diese Technologie optimal unterstützt werden und sie weniger leiden, als das bei anderen Schuhen der Fall ist. Also wer wirklich arge Probleme mit seinen Füßen haben sollte und noch nicht die richtige Lösung hat, sollte die Schuhe von VIONIC uf jeden Fall in Betracht ziehen. Einen Versuch ist es wert.






Ich mag die Schuhe von VIONIC sehr. Auch die anderen Schuhe, die ich im Shop gesehen habe, gefallen mir von den Designs her gut. Man sieht auf jeden Fall, dass sich das Unternehmen Gedanken gemacht hat und seinen Kunden nicht einfach die Technologie mit schlecht designten Schuhe bietet. Der Käufer soll sich auch optisch gut fühlen und das tut er ganz bestimmt. Es gibt Modelle, die eher die ältere Generation ansprechen, aber auch für die "Jüngeren" ist das ein oder andere Modell dabei, wie beispielsweise die Flipflops, die ich für meinen Test erhalten habe.





Ich bedanke mich sehr bei VIONIC für diesen wirklich coolen Produkttest, der mir sehr viel Spaß gemacht hat.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen