Donnerstag, 5. November 2015

Produkttest Nr. 658 MULI68




















Firma: Muli 68 Getränke GmbH

Produktart: Getränke


Lieferzeit: 
Das Muli kam wirklich super schnell zu mir galoppiert. Es war so schnell da, so schnell konnte ich gar nicht gucken. Deshalb kann ich hier echt nicht mehr sagen, als volle 4 von 4 Sternen für diese Lieferzeit.

Verpackung: 
Das Produkt für meinen Test war super gut verpackt gewesen. Es befand sich in einem großen Karton, der komplett mit Luftpolstern ausgelegt war. Es passierte während des Versandes wirklich gar nichts, weshalb ich auch hier volle 4 von 4 Sternen vergeben kann und das guten Gewissens.


























Zur Firma...
Ein echter Kräuterlikör kommt immer gut an. Nach dem Essen, auf der Party oder an einem geselligen Abend mit guten Freunden. Ab und an trinke ich dann auch mal ein bisschen Kräuterlikör mit, dann darf es aber wirklich nicht zu viel davon sein. Denn diese Liköre sind ja meistens sehr geschmacksintensiv. Viele Marken kenne ich bereits, unter denen es Kräuterliköre zu kaufen gibt, heute habe ich allerdings eine neue Marke, die ich vorher noch nicht kannte. MULI68 ist ein deutscher Kräuterlikör, der in 500 „Muliliter“ Flaschen abgefüllt wird. Bei MULI68 wird der Kräuterlikör neu formuliert und wird zu einem echt neuen Geschmackserlebnis. Er wird auf der Internetseite als gutmütig, gradlinig, robust, ausdauernd, kraftvoll, zuverlässig, standfest, mutig und temperaturunempfindlich bezeichnet. Wie der Name des Getränkes schon sagt, kann man sich direkt denken, was das Logo des Unternehmens ist. Es ist ein niedliches Muli, welches auf der Flasche sitzt und einfach nur total süß aussieht. Das Muli hat in seinem Kräutergarten einige Zutaten für seinen Kräuterlikör gesammelt. Denn nur die richtigen und besten Zutaten machen MULI68 aus. In MULI68 sind folgende Destillate, ätherische Öle und Trinkuren enthalten…

* Anis
* Enzian
* Ingwer
* Zitrone
* Orange
* Zimt
und
* Nelke

Diese Zutaten werden auf der Internetseite auch alle super genau beschrieben, sodass ihr als Kunden auch zu 100 % wisst, was enthalten ist und was die Geschichte dahinter ist. Warum ist genau dieses Kraut in MULI68 drin? Was macht diese Zutat so besonders, was macht sie aus? All diese Fragen werden euch hier beantwortet. Die Nelke zum Beispiel. Sie fand in Europa im 4. Jahrhundert das erste Mal ihre Erwähnung. Man verwendet die Nelke vor allem in der Heilkunde bei Zahn-, Muskel- und Rückenschmerzen. Zimt kennt wohl jeder von euch. Ein Gewürz, welches vor allem in der Weihnachtszeit gerne zum Einsatz kommt. Es ist eines der ältesten Gewürze und es wurde bereits ca. 3.000 v. Chr. in China verwendet. Heute ist Sri Lanka eines der größten Anbaugebiete der Welt. Die Orange sollte auch jeder von euch kennen. Ich habe sie gerade sogar vor mir liegen und werde sie gleich verspeisen. Orangen sind einfach so lecker. Aber sie sind nicht nur echt köstlich, sondern auch noch sehr gesund, denn sie enthalten viele Vitamine. Besonders Vitamin C. Auch die Zitrone enthält viel Vitamin C und ist ein wichtiger Bestandteil in MULI68. Ingwer ist ein tolles Heilmittel bei Halsschmerzen. Ich trinke heiß aufgebrühten Ingwer immer, wenn ich eine Grippe habe, da der Ingwer die Bakterien im Hals abtötet. Schon alleine sein Geruch ist sehr aromatisch. Geschmacklich ist er brennend und scharf. Es wird auch gemunkelt, dass gerade der Ingwer dem kleinen Muli mit seiner Seekrankheit über den Atlantik geholfen hat ;). Enzian wird auch als Arzneimittel bezeichnet und kommt aber auch bei der Herstellung für Schnaps gerne zum Einsatz. Anis wird als Heilpflanze des Jahres 2014 bezeichnet. In vielen ländlichen Regionen galt es sogar als Aphrodisiakum. Wer sich nun also für MULI68 interessiert, wissen möchte wie dieses Getränk schmeckt, kann es in vielen Geschäften schon käuflich erwerben. Wo es MULI68 genau gibt, könnt ihr auf einer Karte auf der Internetseite nachlesen. Euch werden dort alle Bars, Restaurants, Clubs, Einzelhändler und Online Shops angezeigt, wo das Muli sich hin verirrt hat. Der Sitz des Unternehmens befindet sich in Potsdam.













Zum Produkt...
Für meinen Test gab es natürlich eine große Flasche von MULI68. In dieser schicken, schwarz-matten Flasche befanden sich 50 cl. Ich sage ganz bewusst BEFANDEN, denn jetzt ist die Flasche leider leer. Bevor ich euch aber über den Geschmack des Kräuterliköres berichte, erzähle ich euch, wie mir das Design der Flasche gefällt und mit wie vielen Details hier gearbeitet wurde. Für mich persönlich ist es immer sehr wichtig, wie ein Produkt verpackt ist. Ist die Verpackung Schrott, hat man schon gar keine Lust das beworbene Produkt zu kaufen. Ich finde, dass die Flasche in ihrer Einfachheit wirkungsvoll genug ist und das MULI68-Gefühl auch gut rüber bringt. Die Internetseite ist genauso dunkel gestaltet, wie die Flasche selbst, was ich hier in Ordnung finde. Bei anderen Shops, die etwas anderes verkaufen, gefällt es mir meistens nicht. Hier ist es aber passend, da es sich auch um ein Produkt handelt für über 18 Jährige.























Die Flasche ist aber nicht nur einfach schwarz, sondern matt schwarz, was mir noch ein Stück besser gefällt. Auf ihrer Vorderseite sieht man in der Mitte das kleine Muli. Darunter steht natürlich der Name des Produktes, aber mehr nicht. Das ist ausreichend und sagt auch, meiner Meinung nach, schon alles. Mehr braucht man nicht zu wissen, wenn man diese Flasche im Regal stehen sieht. Man wird direkt neugierig gemacht, was dahinter stecken könnte und nimmt die Flasche sogleich zur Hand. So ist es auf jeden Fall immer bei mir. Auf der Rückseite der Flasche steht auch noch etwas geschrieben, was man allerdings nicht so gut erkennen kann, da es auch in schwarzer Schrift gehalten ist.























Die Marke MULI68 hat die Hauptfarbe schwarz und außerdem findet man in dem Logo auch noch weiß und einen cremigen, bräunlichen Ton. Die Farben passen gut zusammen.























Der Deckel der Flasche, den man leicht wieder auf die Flasche schrauben kann, ist natürlich auch in schwarz gehalten. Auch der Deckel ist matt, sowie die Flasche auch.

























Damit man das Thema "Muli" nicht vergisst, findet man das kleine Tierchen auch nochmals auf dem Deckel und das ist dem cremigen, braun Ton.
























Neben der großen Flasche mit 50 cl, habe ich vom Team von MULI68 auch noch eine Miniaturflasche mit 2 cl erhalten. Diese ist auch mit Muli-Etikett versehen und sieht total niedlich aus in dieser kleinen Größe.

























Nun zum Geschmack des Getränkes. Da es sich hierbei um ein Kräuterlikör handelt, ist es nicht soo ganz mein liebstes Getränk. Wie gesagt, trinke ich ab und an aber doch einen kleinen Kräuterlikör. Hier dieses Likör wollte ich aber so unbedingt probieren, da mir das Muli alleine schon gefiel. Dazu habe ich ein wenig des Likörs ist ein 2 cl Glas gegeben.

























Was drin ist, wisst ihr ja bereits schon. Und wies mir nun geschmeckt hat? Naaa es war sehr gut! Es ist ein leckerer Likör, den ich besonders gerne eisgekühlt trinke. Legt man die Flasche also für eine kleine Weile in das Eisfach, schmeckt der Likör erst richtig lecker. Für alle Kräuter-Fans ist dieser Likör genau das Richtige. Die Kräuter schmeckt man sehr gut heraus und die Kombination der verschiedenen Zutaten kommt echt gut.






















MULI68 hat eine dunkle, braune Farbe. Der Preis für diese 50 cl Flasche beträgt im Online Shop 18,95 €. Preislich finde ich das noch in Ordnung. Es gibt zwar noch günstigere Liköre mit Kräutern, allerdings hat sich in der Vergangenheit gezeigt, dass diese mir absolut gar nicht schmecken. Viele Discounter bieten einen billigen Abklatsch von Kräuterlikör an, aber die Qualität ist einfach nicht gut. Bei MULI68 schmeckt man die Qualität heraus und ich kann euch dieses Getränk nur empfehlen. Im Shop findet ihr neben dem Getränk selbst auch noch die passenden Gläser und anderes Zubehör, was ihr zum richtigen Trinken von MULI68 brauchen könnt.








Ich bedanke mich sehr bei MULI68 für diesen super leckeren Produkttest. 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen