Samstag, 28. November 2015

Produkttest Nr. 672 Broitel



















Firma: MFJ Manufaktur GmbH

Produktart: Lebensmittel


Lieferzeit: 
Die Lieferung der Testprodukte erfolgte in einer angemessenen Zeit. Die Produkte für meinen Produkttest waren innerhalb weniger Tage bei mir zu Hause und somit vergebe ich für die Lieferzeit 3 von 4 Sternen.

Verpackung: 
Die beiden Produkte befanden sich in einem Styroporkarton verpackt. Dieser war mit Trockeneis ausgestattet, sodass die Produkte kühl bleiben konnten. Sie kamen auch echt noch gekühlt bei mir an und waren nicht aufgetaut. So gibt es auch hier die 3 von 4 Sternen von mir.




































Zur Firma...
Viele Menschen lieben Leberkäse. Meine Familie findet ihn super und auch mein Freund ist nicht abgeneigt, wenn es um heißt, heute gibt es Leberkäse. Jetzt habe ich aber etwas völlig Neues entdeckt, was ich so vorher nicht kannte. Er oft deftige Partysnack in Kombination mit einem leckeren, frischen Brot. Einem länglichen Brot eher gesagt, fast schon ein Baguette. Das Leberkäsebroitel ist DER neue Hit unter den Broten und ist hervorragend für gemeinsame Fußballabende oder einfach als unkomplizierte Mahlzeit geeignet. Nach einem langen Arbeitstag kann man dieses Brot wirklich gut genießen und dabei abschalten. Der saftige Leberkäse gibt dem knackigen Brot das gewisse Etwas und wird zu einem einzigartigen Snack. Der schnelle, bayerische Snack ist zum Aufbacken gedacht und kann somit auch jederzeit zu Hause genossen werden. Man muss das Brot lediglich aus seiner Verpackung holen und es direkt in den Ofen legen. Die MFJ Manufaktur GmbH ist das erste Unternehmen, welchem es gelungen ist ein Brot und Leberkäse zusammen in einer backfertigen Einheit herzustellen. Enthalten ist nur original Münchner Leberkäs. Kaufen könnt ihr das Broitel hier im Online Shop oder auch bei euch im Supermarkt um die Ecke (bei uns in Hessen habe ich es allerdings noch nicht gesehen). Die Geschichte von Broitel begann schon im Jahre 1939. Damals wurde die Metzgerei von Herrn Josef Ostermair an seinen Enkel Herrn Michael Ostermair weitergegeben. Dieser übernahm sie mit genauso viel Leidenschaft, wie sein Großvater auch. Die Liebe zum Fleisch, vor allem zur Weißwurst, blieb bestehen und wird auch heute noch gelebt. Der Leberkäse war aber neben der Weißwurst damals schon ein wichtiges Produkt, welches von den verschiedensten Menschen gegessen wurde. Viele Generationen haben sich davon ernährt. Die Schüler in der Schule, Handwerke während ihrer Pausen, gestresste Vertriebler auf der Arbeit mal so eben zwischendurch und natürlich die ganze Familie beim Mittagessen. Manchmal war das Essen des Leberkäses aber gar nicht so einfach. Viele haben sich ihre Kleidung währenddessen versaut. Das schafft nur der Leberkäse! Das Unternehmen war und ist auch heute noch Teil dieser Kultur und liefert euch mit seinem Broitel eine tolle Alternative zum „einfachen“ Leberkäse. Das Team von Broitel liebt Leberkäse und hat ihn schon in allen möglichen Variationen gegessen. Irgendwann waren sie es aber leid, dass sie nicht wussten, was in ihrem geliebten Leberkäse eigentlich genau steckt. Außerdem wollten sie nicht mehr ewig auf den Leberkäse in der Aluschale warten, den man zu Hause in den Ofen schieben kann. Sie entschlossen sich DAS Produkt aus Leberkäs und Brot zu kreieren – Das Leberkäsebroitel! Man kann dieses daheim schnell und einfach genießen, ohne viel Aufwand zu haben. Hinter der MFJ Manufaktur steckt ein junges und innovatives Team, die der Welt etwas Gutes zurück geben wollen. Es sind dabei keine Großkonzerne oder millionenschwere Lebensmitteleinzelhandelsproduzenten beteiligt. Also ein leckeres Produkt für jedermann von ein paar Jungs aus München erstellt. Der echte Münchner Leberkäse stammt aus der Metzgerei Schelkopf. Dieser zaubert einen wirklich leckeren Leberkäse und das schon in der 4. Generation. Im Gegensatz zu herkömmlichem Leberkäse, sind in dem Leberkäse von Broitel keine Zusatz- oder Konservierungsstoffe enthalten. Außerdem gibt es eine eigene Gewürzmischung, die das Gesamtbild des Leberkäsebroitels perfekt macht und ihm die richtige Würze verleiht. In diesem Leberkäse steckt nicht nur Schwein, wie in vielen anderen auch. Nein, in diesem Leberkäse ist außerdem auch teures Rind erhalten. Für euch Kunden also nur das beste Fleisch. Die Tiere der Metzgerei kommen zu 80 % aus Bayern. Sie stammen hauptsächlich aus der Region Pfaffenhofen. Das Fleisch der Tiere hat also nicht nur die beste Qualität, sondern auch sehr kurze Transportwege. Die anderen rund 20 % kommen von Tieren der „Bäuerlichen Erzeugergemeinschaft Schwäbisch Hall“. Dies ist ein vielfach ausgezeichneter und zertifizierter Lieferant, dem das Unternehmen voll und ganz vertraut. Auch hier beträgt die Fahrtzeit bis zum Schlachter nur knapp eine Stunde. Aber nicht nur das Fleisch ist von höchster Qualität und sehr wichtig, denn auch das Brot erfüllt die höchsten Maßstäbe und passt somit perfekt zum Leberkäs. Jedes Brot wird handgemacht und beteht zu 100 % aus Naturteigen. Es gibt von Anfang an eine Partnerbäckerei, die dem Unternehmen immer mit Rat und Tat zur Seite steht. Es ist die Traditions- und Qualitätsbäckerei Backhaus Grimminger in München. So kommt es immer frisch an. Aber wie kamen sie eigentlich auf den Namen des Brotes mit dem Leberkäs? Nunja, das ist eigentlich ganz einfach. „Broit“ bedeutet übersetzt „Brot“. Dieser Begriff stammt aus dem Altdeutschen und kommt aus dem 14./15. Jahrhundert. Das Broitel zeichnet sich aus durch…

* Handarbeit
* traditionelle Rezepte und Teigherstellung
* Ruhe, Zeit und den besonderen Eigengeschmack
* Verwendung von Natursauerteigen
* keine konventionellen Backmischungen
und
* keine Zusatz- oder Konservierungsstoffe

Wo ihr das Broitel nun überall kaufen könnt, sage ich euch jetzt natürlich auch noch. Vielleicht mag ja der ein oder andere von euch gleich mal in dem Supermarkt seines Vertrauens vorbei schauen und nimmt sich ein Leberkäsebroitel mit nach Hause zum Probieren. Es gibt Leberkäsebroitel bei…

* Käfer Delikatessen Markt Parsdorf
* Käfer Delikatessen Markt Schwabing
* Käfer Delikatessen Markt Brunnthal
* EDEKA Fratzl
* EDEKA Schlieker
* EDEKA Tüfekci
* EDEKA Reschke
* EDEKA Uhlig
* EDEKA Linzmair
* EDEKA Höltkemeyer
* EDEKA Schimpf
und
* EDEKA Fink

Weiter Märkte sollen in Kürze folgen. Ihr dürft also gespannt sein, ob es vielleicht bald in eurer Nähe auch Leberkäsebroitel zu kaufen gibt. Natürlich bekommt ihr es auch noch im Online Shop oder direkt vor Ort in der Metzgerei Schelkopf.Neben einem backfertigem Produkt, wollte das Unternehmen auch eine backstabile Verpackung haben. Die perfekte Verpackung sollte eine Weltneuheit sein und leicht zu händeln sein. Es dauerte endlose Backtests, bis man die richtige Verpackung gefunden hatte, aber letztendlich hat es doch geklappt. In der Schweiz wurde das Unternehmen fündig. Für Gastronomen ist das Broitel auch etwas ganz Besonderes. Diese können es nämlich in unterschiedlichen handlichen Füllvarianten entdecken. Mit dem Broitel kommen Gastronomen bei ihren Kunden sicherlich gut an, denn es ist eine Neuheit, die man so nicht oft gesehen hat. Der Versand dauert in der Regel 1-4 Tage. Im Versand von Tiefkühlwaren ist das Unternehmen Spezialist. Es sorgt immer dafür, dass die Produkte bei euch tiefgekühlt ankommen und nicht verdorben sind. Per Hand werden die Produkte in hochwertigen, wiederverwendbaren Boxen verpackt. Für eine gute Kühlung sorgt ein patentiertes Trockeneis. So kann die Kühlkette lückenlos fortgesetzt werden. Bei normaler Postlaufzeit braucht man sich also keine Gedanken machen, ob die Produkte noch gut gekühlt bei einem ankommen. Kommt das Paket bei euch an, solltet ihr aber umgehend alle Produkte in die Kühltruhe legen. Der Sitz des Unternehmens befindet sich in Puchheim.












Zu den Produkten...
Ich habe für meinen Produkttest gleich zwei Leberkäsebroitel erhalten, die ich zusammen mit meinem Freund testete. Da er der totale Fleisch-Fan ist und auch zu Leberkäse nicht nein sagen kann, war dies genau der richtige Produkttest für ihn und er freute sich besonders darauf. Es gab einmal das helle Leberkäsebroitel und einmal das dunkle Leberkäsebroitel. Das "Helle" ist einfach mit hellem Brot und das "Dunkle" eben mit dunklem, hausgemachten Brot. Das dunkle Broitel wird hier auch als rustikales Leberkäsebroitel bezeichnet. Aber zu erst möchte ich euch das helle Brot mit dem Leberkäse vorstellen.























Das Leberkäsebroitel bekommt ihr direkt im Online Shop von Broitel. Gleich fünf Brote könnt ihr euch hier direkt bestellen, aber auch im 8er oder sogar 10er Pack gibt es das Brot zu kaufen. So hat man gleich ein paar Brote auf Vorrat und hat sie griffbereit, wenn einen der Hunger auf ein leckeres Leberkäsebroitel überkommt. Natürlich gibt es auch noch andere Verpackungseinheiten, bei denen das helle und das dunkle Brot gemischt sind. Schaut euch dazu aber am besten mal im Shop um.


























Bei jeder Lieferung des 5er Packs sind außerdem noch fünf Packungen mit süßem Senf dabei. Der Senf passt hervorragend zu dem Brot mit Leberkäse. Er ist die ideale Soße zu diesem Brot.
























Das Brot  wird direkt in seiner Verpackung in den Backofen gegeben. Um euch zu zeigen, wie das Brot aber gefroren aussieht, habe ich es erst einmal aus seiner Verpackung geschält. Hier seht ihr das helle Brot und den fleischigen Leberkäse, der wie eine Art Wurst in dem Brot liegt. Das Brot erinnert leicht an ein Hot-Dog-Brötchen.
























Die Angabe zu der Größe des Brotes stimmt. Es ist für zwischendurch wirklich ausreichend und kann eine Person mehr als satt machen. Die Kombination aus Brot und diesem Leberkäse ist sättigend und auch sehr lecker.


























Um die typischen "Kreuze" in den Leberkäse zu bekommen, kann man diesen nach dem Backen im Backofen anritzen. So erhält man die Kreuze, was optisch doch noch einiges her macht, wie ich finde. Sie passen super zum Brot selbst, dem Gedanken, der dahinter steht und natürlich zur Optik.

























Das Brot ist schön knusprig, innen jedoch sehr weich. An den Rändern darf es bei mir schon mal ein wenig knuspriger sein, dafür muss es innen jedoch weich und saftig sein, was hier definitiv der Fall ist. Auch der Leberkäse ist saftig und nach dem Backen gut durch.
























Das helle Leberkäsebroitel ist unser klarer Favorit. Meinem Freund schmeckte das Brot hier einfach besser, da es etwas saftiger und voller im Geschmack war, als das dunkle Brot. Wenn er das Leberkäsebroitel nochmals essen würde, wäre es auf jeden Fall wieder das helle Brot.











Aber auch das dunkle Leberkäsebroitel möchte ich euch natürlich nicht vorenthalten. Dieses befand sich selbstverständlich auch in einer backofenfesten Verpackung und konnte gleich mit dieser in den Ofen geschoben werden.























Auch dieses rustikale Brot gibt es in 5er, 8er und 10er Packs. Wer beide Brote probieren möchte, sollte sich aber auf jeden Fall die Mix-Boxen ansehen. Dort gibt es beispielsweise 3 x das helle Leberkäsbroitel und 3 x das dunkle Broitel. So kann sich die ganze Familie einen guten, ersten Eindruck über den Geschmack, das Aussehen und die Verpackung machen.








































Als ich auch das dunkle Brot aus seiner Verpackung holte, fiel mir sofort auf, dass es deutlich dunkler ist, als das helle Brot. Mein Freund und ich mögen dunkle Brötchen und auch dunkles Brot eigentlich lieber, aber wie oben schon gesagt, fanden wir das helle Brot wirklich leckerer.






































Auch dieses Brot haben wir natürlich eingeritzt und nochmal kurz in den Ofen gegeben. So konnte der Saft des Leberkäses noch ein wenig austreten.



























Das Brot war auch hier nach der angegebenen Backzeit gut kross und auch durch. Es war knusprig und auch der Leberkäse war saftig und schön warm.

























Beide Brote haben wir jedoch ein wenig zu lange im Ofen gelassen, nachdem wir sie angeritzt hatten. Deshalb sehen sie leider etwas dunkler aus, was aber nicht die Regel ist. Das helle Brot hat eigentlich eine knusprig, goldene Farbe und das dunkle Brot ist rustikal und wirklich schön braun.






































Man kann die beiden Brote nicht nur vor dem Backen gut voneinander unterscheiden, sondern auch im gebackenen Zustand. Das rustikale Brote ist brauner und dunkler.


















































Ich muss sagen, dass uns das Leberkäsbroitel wirklich gut gefallen hat. Es war saftig, knusprig und wirklich hervorragend im Geschmack. Unser Favorit: Das helle Brot, da es geschmacklich einfach ein wenig interessanter war, als das dunkle Brot. Jedoch sind beide Brote zu empfehlen und wer seinen Favoriten herausfinden möchte, MUSS auf jeden Fall beide probiert haben. Preislich liegt der 5er Pack im Shop bei 12,50 €, was ich voll in Ordnung finde. Also, wer gerne zu einem kühlen Bier einen leckeren Snack hätte, liegt mit Leberkäsbroitel genau richtig. Auch der Senf, der mitgeliefert wird, passt gut zu dem warmen Leckerbissen. Da ich vor diesem Bericht noch nie etwas von Leberkäsbroitel gehört hatte, war ich sehr interessiert am Geschmack und an der Zubereitung. Beides konnte überzeugen. Der Geschmack ist zwar neu und völlig anders, aber nicht schlecht und die Zubereitungszeit ist kurz, sodass man seinen Snack für zwischendurch schnell genießen kann.







Ich bedanke mich sehr bei Broitel für diesen leckeren und interessanten Produkttest. 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen