Sonntag, 15. Mai 2016

Produkttest Nr. 748 Hartkorn Gewürzmühle















Firma: Hartkorn Gewürzmühle GmbH

Produktart: Lebensmittel


Lieferzeit: 
Die Produkte wurden mir in einer recht guten Zeit zugestellt. Nur wenige Tage brauchte es, bis sie bei mir zu Hause waren. Eine lange Wartezeit hatte ich also wirklich nicht. Deshalb vergebe ich für die Lieferzeit 3 von 4 Sternen.

Verpackung: 
Die Produkte befanden sich gut gepolstert in einem großen Karton. Die Luftpolster im Inneren des Kartons schützten die drei Produkte echt gut. Ihnen passierte nichts und sie kamen gut bei mir an. Auch hier gibt es nun von mir 3 von 4 Sternen.
























Zur Firma...
Gute Gewürze sind für mich sehr wichtig. Hat man die richtigen Gewürze zur Hand, gelingt ein leckeres Gericht schnell und einfach und schmeckt vor allem wirklich fantastisch. Aber nicht nur ich lege großen Wert auf gute und Gewürze in bester Qualität, sondern auch das Unternehmen Hartkorn Gewürzmühle GmbH, über das ich euch heute berichten möchte. Gewürze und Kräuter aus den verschiedensten Ländern sind das A und O für das Unternehmen aus Koblenz. Es liebt sie, kennt sie und lebt sie. Das Unternehmen ist inhabergeführt und zählt zu den mittelständischen Familienunternehmen. Jahrelange Erfahrungen machen den Erfolg der Firma aus, denn diese reichen bis ins Jahr 1920 zurück. Aktuell wird das Unternehmen bereits in der 4. Generation geführt. Herr Dr. Andreas Hartkorn ist mit viel Freude und Elan bei der Sache und führt das Unternehmen gut. Das engagierte Team arbeitet für euch um euch nur die besten Produkte bieten zu können. Die hochwertigen Produkte von Hartkorn Gewürzmühle werden bundesweit verkauft und ausschließlich im traditionellen Lebensmittelhandel vertrieben. Es befinden sich keine überflüssigen Zusätze in den Produkten. Nur ausgesuchte Rohstoffe finden ihren Weg in die Produkte von Hartkorn Gewürzmühle, die in dem modernen Maschinenpark verarbeitet und veredelt werden. Hartkorn Gewürzmühle verfolgt ein klares Ziel. Das Unternehmen möchte seinen Kunden und Partnern dauerhaft den besten Service und die beste Qualität bieten. Dafür geht es keine Kompromisse ein, denn es möchte das Beste im ganzen Gewürzsegment werden. Dass auch das Team von Hartkorn Gewürzmühle eine große Rolle spielt, merkt man auf der Internetseite des Unternehmens deutlich. Denn die Mitarbeiter werden genau vorgestellt mit ihrer Bestimmung, der Kontaktmöglichkeit und sogar dem Lieblingsgewürz. Das liebste Gewürz von Herrn Dr. Andreas Hartkorn ist beispielsweise die Muskatnuss. Neben dem Geschäftsführer im Vertrieb, wird auch der Geschäftsführender Gesellschafter, die Abteilungsleitung der Buchhaltung und des Personals, die Verkaufsleitung, die Abteilungsleitung der Produktion, die Abteilungsleitung der Werkstatt und die Abteilungsleitung des Zentrallagers vorgestellt. Natürlich nennen auch alle ihre Lieblingsgewürze und warum sie sie so toll finden. Das finde ich klasse, denn so lernt man nicht nur über das Unternehmen selbst, sondern auch über das Team, welches dahinter steht und natürlich die einzelnen Menschen selbst, was man wissen sollte. Wie ich oben schon sagte, begann die Geschichte von Hartkorn Gewürzmühle im Jahre 1920. Damals nannte sich die Firma Josef Hartkorn & Sohn. Natürlich konnten Herr Josef Hartkorn und sein Sohn Herr Anton Hartkorn zu dieser Zeit noch nicht ahnen, was aus ihrem kleinen Familienunternehmen einmal werden würde. Ihre Lebensphilosophie war damals schon "Ausdauer bringt Dauer". Die Lebensphilosophie hat sich bewahrheitet. Die gelernten Drogisten verkauften die ersten Produkte, die aus Vanillezucker und Backpulver bestanden. Es folgte allerdings sehr schnell medizinische Heilkräuter und Gewürze in das heute sehr umfangreiche Sortiment. Im Jahre 1967 starb Herr Anton Hartkorn und sein Sohn Hans-Dieter Hartkorn übernahm die komplette Geschäftsführung. Er war damals 19 Jahre alt und musste viel Verantwortung übernehmen und das schon in so jungen Jahren. In der 3. Generation führte er aber sehr erfolgreich das Unternehmen und legte die Konzentration auf das Kerngeschäft mit Gewürzen und Kräutern. Auch heute führt er das Unternehmen zusammen mit seiner Frau Ingrid Hartkorn nach der Maxime "Partnerschaft ist die Basis des Erfolgs". 2008 stieg dann noch Herr Andreas Hartkorn mit in die Geschäftsführung ein. Er unterstützt dort gut und bringt eigene, neue Ideen mit. Da das Unternehmen immer weiter wächst, war diese Unterstützung auch dringend nötig. Die Bio-Linie von Hartkorn Gewürzmühle ist offiziell nach EG Verordnung Nr. 834/2007 BIO durch die Kontrollbehörde DE-ÖKO-007 zertifiziert. Wer von euch selbst BIO Fachhändler ist, kann zusammen mit Hartkorn Gewürzmühle vom Erfolg profitieren. Denn wenn ihr die BIO-Linie in eurem Geschäft vertreiben wollt, könnt ihr gerne Kontakt mit dem Team aufnehmen. Es freut sich über jede Anfrage. Wenn ihr nun neugierig auf das Sortiment von Hartkorn Gewürzmühle geworden seid, könnt ihr euch gerne in diesen Kategorien genauer umsehen...

* Onlineshop
* Gewürz Sortiment
* Unternehmen
und
* Scharfmacher Blog News

Was ich auch ganz schön finde ist, dass sich Hartkorn Gewürzmühle sozial für ein bestimmtes Projekt engagiert. Das Team von arche noVa ist seit Ende 2012 in Syrien aktiv und unternimmt dort Maßnahmen um das Überleben der Menschen dort im ländlichen Raum zu sichern. Und auch Hartkorn Gewürzmühle will helfen und das tut das Unternehmen mit der RED CAP Spendendose. Hartkorn Gewürzmühle spendet 5 Cent des Verkaufserlöses jeder verkauften Spendendose an dieses Projekt. Wer mehr über diese Aktion erfahren möchte und vielleicht sogar selbst helfen will, kann sich das komplette Projekt nochmals auf der Internetseite von Hartkorn Gewürzmühle ansehen. Es ist auf jeden Fall eine gute Sache. Der Sitz des Unternehmens befindet sich in Koblenz.









Zu den Produkten...
Ich habe für meinen Test gleich drei Produkte aus dem Sortiment von Hartkorn Gewürzmühle erhalten. Diese durfte ich mir selbst aussuchen und entschieden habe ich mich für sehr unterschiedliche Gewürze, die aber bei mir zu Hause sehr oft zum Einsatz kommen. Sie sind also nicht besonders exotisch und jeder von euch sollte sie kennen. Das erste Gewürz ist etwas für alle die, die es gerne süß mögen. Da ich ja selbst ein wahres Schleckermaul bin, MUSSTE ich den Zimt Cassia unbedingt probieren und entschied mich für den gemahlenen BIO-Zimt.


















Vorab möchte ich noch etwas über die schicke Verpackung der einzelnen Gewürze sagen, denn diese gefällt mir echt recht gut. Die Gewürze befinden sich in kleinen, schwarzen Dosen, die eine zylindrige Form haben. Die Dosen haben alle einen Deckel aus Kork, der prima zu dem Schwarz der Dosen passt.
















Hier muss man allerdings noch eines erwähnen. Als ich versuchte die Dosen das erste Mal zu öffnen, ging das gar nicht so leicht, wie eigentlich angenommen. Die Kork-Deckel saßen doch noch richtig fest auf den Dosen, weshalb ich kräftig ziehen musste. Nach mehrmaligem Öffnen ist das alles kein Problem mehr, aber ich zog leider beim ersten Mal ein wenig zu kräftig und stark am Deckel der Zimt-Dose, sodass sich eine große Menge des Zimtes auf der Arbeitsplatte verteilte. Das war sehr schade, denn ich wollte auf keinen Fall etwas davon vergeuden. Also, je nachdem, was sich in den Dosen befindet, solltet ihr sie vorsichtig und langsam öffnen. Ein kleiner Tipp von mir ;).

















Schon nach dem ersten Öffnen roch der Zimt sehr aromatisch und verlockend. Ich wollte ihn gleich probieren. Der Zimt stammt aus kontrolliertem biologischen Anbau und es befinden sich in dieser Dose ganze 65 Gramm des Zimtes. Damit sollte man schon eine Weile auskommen.

















Diese Zimt wird für...

* Soßen
* Süßspeisen
* Eintöpfe
* Heißgetränke
und
* Backwaren

empfohlen. Der Zimt hat einen Preis von 5,49 €. Ich finde ich ganz gut und habe ihn auf einen Kuchen gestreut, auf dem er sich wirklich sehr gut machte. Er diente dort zwar lediglich als kleines I-Tüpfelchen und Dekoration, aber dennoch passt er gut zu dem Schmandkuchen. Dass man ihn für Soßen und Eintöpfe verwenden kann, wusste ich vorher noch gar nicht. Das werde ich aber in Zukunft auf jeden Fall mal ausprobieren, denn es hört sich echt spannend an.







Das zweite Produkt ist Rosmarin, was sicherlich auch jedem von euch ein Begriff sein sollte. Der Rosmarin ist bereits geschnitten und lässt sich somit prima auf die Speisen verteilen, die man mit ihm aufpeppen möchte. Auch dieses Produkt befindet sich selbstverständlich in einer schwarzen Dose mit Korkdeckel.
















Man findet dieses Produkt unter der Kategorie "BIO Kräuter" und nicht wie den Zimt in der Kategorie "BIO Gewürze".
















Der Rosmarin ist wie der Zimt auch lose in der Dose und man muss diese vorsichtig öffnen, damit man nicht etwas davon vergeudet, indem es aus der Dose fällt. Der Rosmarin riecht schon sehr aromatisch, wenn man den Deckel öffnen. Er ist wirklich gut geschnitten und kann direkt verwendet werden.
















Enthalten sind in diese Dose 40 Gramm des Rosmarins. Von Hartkorn Gewürzmühle bekommt ihr den Rosmarin für folgende Gerichte empfohlen...

* Fischgerichte
* Soßen
* Suppen
* Fleischgerichte
* Gemüse
* Kartoffeln
und
* Pilze

Auch hier habt ihr viele Möglichkeiten dieses Kraut einzusetzen. Das finde ich sehr gut, denn Rosmarin ist vielseitig einsetzbar und man kann ihn quasi immer gebrauchen. Besonders wenn wir grillen ist er meistens dabei.
















Und genau das möchte ich euch nun zeigen, denn mein Freund hat sein Hühnchenfleisch mit dem Rosmarin aufgepeppt und ihm eine tolle Geschmacksnote verliehen. Dazu hat er das Fleisch in eine Schüssel geben und neben Olivenöl noch Lauchzwiebeln und Chili dazu getan.














Nachdem das Hühnchen dann eine Weile eingelegt war, gab er noch den Rosmarin dazu.















Seid ganz ehrlich, sieht das nicht echt lecker aus? Also ich finde schon! Da läuft einem doch das Wasser im Mund zusammen.


























Ich kann euch versichern, dass das Hühnchenfleisch mit dem Rosmarin echt gut geschmeckt hat. Mein Freund fand es mega und wird es auf jeden Fall weiterhin verwenden. Er meinte, dass es geschmacklich sehr, sehr gut sei und eine tolle Note hätte. Ich würde sagen, Test bestanden! Der Preis für dieses Produkt beträgt im Shop 4,99 €.







Nun komme ich zum dritten und letzten Produkt, der Muskatnuss. In der Vergangenheit haben wir bei uns zu Hause immer nur Muskatnuss in gemahlener Form verwendet. Dass man sie selbst reiben kann, wusste ich ziemlich lange gar nicht. Jedoch ist dies eigentlich eine viel frischere Methode seine Gerichte mit Muskatnuss zu verfeinern. Aus diesem Grund habe ich mich auch für die Muskatnuss ganz entschieden.















Wer aber doch lieber gemahlenes Pulver verwendet, kann auch dies gerne bei Hartkorn Gewürzmühle kaufen. Die ganze Muskatnuss wollte ich aber doch ausprobieren und freute mich sehr, dass ich in meiner Dose nicht nur eine "Nuss" hatte.
















Denn es befanden sich gleich fünf(!) dieser Nüsse in der schwarzen Dose. Von diesen hat man eine ganze Weile etwas und in der Dose mit dem Korkdeckel kann man sie prima für eine lange Zeit aufbewahren.















Die Muskatnuss setzt man beispielsweise in diesen Gerichten ein...

* Soßen
* Suppen
* Fleischgerichte
und
* Kartoffeln

Bei uns zu Hause kommt die Muskatnuss immer in den Kartoffelbrei. Das schmeckt sooo lecker und ich kann bei Kartoffelbrei auf sie einfach nicht mehr verzichten.
















Die Muskatnuss riecht sehr, sehr lecker und intensiv. Ich liebe den Duft dieser Nuss und kann man gar nicht an ihr satt riechen. Sie schmeckt übrigens auch wirklich lecker, ich habe es ausprobiert. Sie hat einen feinen Geschmack, der in den Gerichten wie Suppen und Soßen gut zur Geltung kommt. Der Preis für die fünf Nüsse in der Dose beträgt 5,99 €.





Alle drei Produkte von Hartkorn Gewürzmühle konnten mich voll und ganz überzeugen. Sie sind alle sehr lecker, dazu noch BIO und dann auch noch in einer guten Preisklasse. Meiner Meinung nach sind die Produkte nicht zu teuer und für ihre Qualität wirklich in einem guten Rahmen. Die Auswahl finde ich auch klasse. Es gibt sowohl Gewürze und Kräuter, die jeder kennt. Andererseits gibt es auch Produkte, die ich selbst noch gar nicht kannte und die mich echt neugierig gemacht haben.





Ich bedanke mich sehr bei Hartkorn Gewürzmühle für diesen leckeren Produkttest. 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen