Dienstag, 31. Mai 2016

Produkttest Nr. 758 Wolkenstürmer















Firma: Wolkenstürmer - Sybille Lienau GmbH

Produktart: Hobby & Freizeit


Lieferzeit: 
Meine Testprodukte kamen innerhalb weniger Tage bei mir zu Hause an. Sie hatten nicht lange zu mir gebraucht, weshalb ich für die Lieferzeit hier 3 von 4 Sternen vergebe.

Verpackung: 
Die Produkte befanden sich recht einfach in einem großen Luftpolsterumschlag verpackt. Dieser war allerdings für den Versand wirklich ausreichend und schützte die Produkte gut. Ihnen passierte nichts und sie kamen ohne Beschädigungen bei mir an. Hier gibt es auch 3 von 4 Sternen von mir.





















Zur Firma...
Habt ihr früher in eurer Kindheit auch so gerne Drachen steigen lassen wie ich? Kennt ihr das überhaupt? Also ich habe es als Kind GELIEBT! Immer wenn wir an der See im Urlaub waren, haben meine Schwester und ich Drachen steigen lassen. An der Nordsee kann man dies besonders gut, da es meistens sehr windig ist und die Drachen somit richtig gut fliegen können. Es hat uns einen riesigen Spaß gemacht, auch wenn es für uns oft sehr anstrengend war die Drachen bei starkem Wind richtig lenken zu können. Dabei haben wir nur "kleine" Drachen verwendet, die eben für Kinder geeignet sind. Heute möchte ich euch einen Online Shop vorstellen, in dem ihr die etwas größeren Drachen bekommt. Viele Menschen haben das Drachenfliegen aus ihrer Kindheit zum Hobby gemacht und betreiben damit richtigen Sport. Nicht nur die Kleinen lassen gerne Drachen steigen. Auch für die Großen ist das Drachenfliegen echt toll und eine gute Freizeitbeschäftigung. Im Online Shop Wolkenstürmer bekommt ihr sowohl als Einsteiger, als auch als Profi-Drachenflieger alles, was ihr zum Drachenfliegen benötigt. Die Produkte sind alle qualitativ hochwertig und in Action Kites zusammen gefasst. Zu den Kites zählen folgende...

* Speed Kites
* Power Kites
* Traction Kites
* Lenkmatten
* Lenkdrachen
* Boards
* Einleiner
* Zweileiner
* Kinderdrachen
* stablose Drachen
* Festival-Banner
und
* Windspiele

Viele tolle Angebote und Aktionen warten im Online Shop von Wolkenstürmer auf euch. Neben dem Shop online gibt es auch eine eigene Drachenwerkstatt von Wolkenstürmer. Dort werden Kites von jedem Hersteller repariert. Auch wenn ihr Ersatzteile für einen eurer Drachen sucht, seid ihr hier genau richtig. Wenn ihr gerne das Drachenfliegen für euch entdecken wollt und es zu eurem Hobby machen möchtet, berät euch Wolkenstürmer gerne, welcher Drache genau der richtige für euch ist. Außerdem bietet Wolkenstürmer tolle Drachen Workshops an, Egal ob ihr etwas ganz Besonderes für einen Kindergeburtstag sucht oder ein Firmenevent plant, Wolkenstürmer unterstützt euch mit seinen Workshops gerne. Die Liebe zum Drachenfliegen lernte das Team von Wolkenstürmer schon sehr früh kennen. Schon in den 70er Jahren bot die Familie Lienau Workshops für Kinder und Jugendliche an. Dabei kamen damals nur klassische Materialien zum Einsatz. Dazu zählten Holzleisten und Pergamentpapier. Im Jahre 1981 wurde dann von Herrn Jürgen Lienau Wolkenstürmer gegründet. Das war die Geburtsstunde des ersten Drachenladens Deutschlands in Hamburg. Inspiriert wurde das Familienunternehmen damals schon vom amerikanischen Markt. Auf diesem konnte man nämlich schon recht früh Materialien wie Spinnaker, Nylon, Glas- und Kohlefaser erwerben. Mit diesen Materialien lassen sich wesentlich leistungsfähigere Drachen basteln. In den 80er Jahren erreichte Wolkenstürmer nach seiner Gründung einen Meilenstein, denn das Unternehmen brachte die erste stablose Lenkmatte auf den Markt. Es entwickelte sie nicht nur, sondern stellte sie auch her. Dieser Grundstein führte zur der sehr erfolgreichen Paraflex-Serie, die man sich aus dem heutigen Drachensport nicht mehr wegdenken kann. Immer auf der Suche nach neuen und innovativen Ideen ist das Team von Wolkenstürmer am liebsten selbst auf der Wiese unterwegs. Denn dort lernt es erst, was die Kunden wollen und was diese glücklich macht. Damit man die Produkte von Wolkenstürmer direkt erkennt, werden alle Produkte aus dem Sortiment seit 1998 mit einem silbernen Streifen versehen. Das Unternehmen ist natürlich sehr stolz auf seine Drachen und möchte dies gerne zeigen. In allen Produkten steckt die jahrelange Kompetenz und die Erfahrung, die man direkt mit Wolkenstürmer verbindet. Wen nun die ganze Geschichte von Wolkenstürmer interessiert, kann diese gerne als PDF-Datei auf der Internetseite nachlesen. Seit 1981 bis 2016 passierte bei Wolkenstürmer einiges. Zuletzt fand die Eröffnung des zweiten Ladengeschäftes in Norden-Norddeich statt. Es befindet sich direkt an der Drachenwiese und könnte somit nicht besser platziert sein. Wenn ihr nun mal einen Blick in das umfangreiche Sortiment werfen wollt, könnt ihr dies gerne hier tun...

* Actionkites
* Lenkdrachen Zweileiner
* Lenkdrachen Vierleiner
* Einleiner
* Kinderdrachen
* Bausätze
* Flugspiele
* Micro-Scooter
* Flugleinen und Handles
* Zubehör und Ersatzteile
* Bespannung und Bänder
* Gestänge
* Boards
* Windspiele
* WS Extra
* WS Fundus
* Werbedrachen
* Taschen
* BALU-Pocketbälle
und
* Windspiele und mehr

Denn neben den Drachen an sich, gibt es im Shop noch viele weitere Produkte, mit denen besonders Kinder ihren Spaß haben werden, wie beispielsweise die Micro-Scooter oder die BALU-Pocketbälle. Die Produkte werden in alle Länder der EU und in die Schweiz verschickt. Bezahlt werden kann allerdings nur per Vorkasse. Die Versandkosten können je nach Zielland variieren. Für eine Bestellung kontaktiert doch bitte einfach den Online Shop. Dann erfahrt ihr auch, wie viele Versandkosten auf euch zukommen. Der Sitz des Unternehmens befindet sich in Hamburg.










Zu den Produkten...
Für meinen Test habe ich von Wolkenstürmer gleich zwei BALU Pocketbälle erhalten, die ich euch nun gerne zeigen möchte. Aber bevor ich euch die beiden Bälle zeige, erkläre ich euch erst einmal WAS genau Pocketball eigentlich ist. Denn vor diesem Produkttest hatte ich noch nie etwas davon gehört gehabt und ich bin mir ziemlich sicher, dass viele von euch auch nicht wissen, was es mit dem Pocketball auf sich hat. Der Pocketball ist eine echt geniale Ball-Idee. Man kann zwischen verschiedenen Designs wählen (es gibt bei Wolkenstürmer ganze sechs verschiedene Ausführungen der Pocketbälle), die alle wirklich sehr cool aussehen. Es gibt die Desings...

* Balu - Spielball Pünktchen
* Balu - Spielball Weltkugel
* Balu - Spielball Volley lila/orange
* Balu - Spielball Volley blau/gelb
* Balu - Spielball rainbow
und
* Balu - Spielball Fußball

Der Pocketball ist etwas ganz Besonderes, da er nicht einfach nur ein Ball ist, sondern aus einem Luftballon besteht, der durch den eigentlichen Pocketball unzerstörbar ist. Denn zu jedem Pocketball werden euch drei Luftballons mitgeliefert, die IN dem Pocketball aufgepustet werden. Das hat natürlich den gleichen Effekt, wie wenn man einen Luftballon normal aufpustet, nur dass dieser hier in dem Ball aufgeblasen wird. Die Hülle des Pocketballs wird also quasi mit aufgepustet und legt sich wie eine zweite Haut um den Luftballon. Dieser ist dann so stabil, dass man ihn kicken, schlage oder einfach nur damit in der Luft spielen kann. Er geht nicht kaputt, hat aber nichts an seiner Leichtigkeit verloren. Echt tolle Sache! Die Hülle des Pocketballs besteht aus Nylon, was seine Stabilität erklärt. Ich habe von Wolkenstürmer gleich zwei Pocketbälle erhalten. Der erste Pocketball ist der Balu - Spielball Pünktchen. Er befindet sich, wie jeder andere Pocketball auch, in einer kleinen, schmalen Tasche aus Kunststoff. Dort kann man ihn auch später gut aufbewahren.
















Auf der vorderen Seite sieht man ein Bild, auf dem der gekaufte Pocketball abgebildet ist. Die Rückseite ist komplett transparent und gibt euch einen guten, ersten Blick auf die Farben der Bälle. Der leuchtend rote Ball mit den weißen Pünktchen sieht schon in der Verpackung wirklich klasse aus.















Der Pocketball hat ungefähr die Größe eines Fußballes. Somit lässt sich mit ihm, wenn er aufgeblasen ist, prima jede Art von Ballspiel spielen. Der dünne Nylon-Stoff des Pocketballs wirkt gar nicht soooo stabil. Ist der Ball allerdings erst einmal aufgeblasen, spannt sich das Nylon über den Luftballon und macht ihn sehr fest.

















Kinder können nicht nur mit dem Ball spielen, sondern ihn auch selbst aufblasen. So macht später das Spielen mit dem Ball noch viel mehr Spaß, wie ich finde.
















Wie das genau funktioniert, erfahrt ich natürlich auch auf der Internetseite. Denn dort gibt es eine detaillierte Beschreibung. Sollte diese euch aber nicht ausreichen, gibt es auch ein Anwendervideo, welches den Vorgang nochmals ganz genau beschreibt. Zuerst müsst ihr einen der drei mitgelieferten Luftballons in das Loch im Nylon-Ball stecken. Das geht recht einfach, denn das Loch ist groß genug für den unaufgeblasenen Ballon.















Die drei Ballons sind einfach in weiß gehalten und fallen so farblich unter dem Nylon-Stoff nicht weiter auf.


























Hat man einen der Luftballons in die Öffnung gesteckt, kann man mit dem Pusten beginnen. Man muss nicht lange pusten, bis der Ballon richtig prall und rund ist. Während des Aufpustens merkt man schon sehr deutlich, wie sich der Nylon-Stoff um den Ballon spannt. 
















Ist der Ballon komplett aufgeblasen, verknotet man ihn NICHT, wie man es sonst immer tun würde. Man DREHT den Ballon lediglich einige Male in die selbe Richtung. Danach klemmt man den gedrehten Luftballonhals unter die Öffnung des Pocketballs. Ich hätte eigentlich nicht gedacht, dass das wirklich hält, aber es tut es! Der Ballon behält die Luft in sich und sie entweicht einfach gar nicht. Ihr müsst nur darauf achten, dass ihr den Luftballonhals wirklich richtig unter die Öffnung schiebt. Er darf nicht darauf hervor schauen.
















Der Ballon ist nur aufgepustet und man kann mit dem Spielen loslegen. Er ist wirklich super praktisch und für die ganze Familie sowohl drinnen, als auch draußen geeignet. Da er unaufgeblasen so schmal und klein ist, passt er auch in jede Tasche und kann überall mithin genommen werden. Es braucht nur viel um mit ihm Spaß zu haben. Lediglich einen Luftballon und den Nylon-Stoff des Pocketballs und schon kann es los gehen. Ich finde den Pocketball besonders für innen sehr praktisch. Er ist nicht so schwer wie andere Bälle in dieser Größe und zerstört somit auch vielleicht weniger, was so in der Wohnung herum steht. Fliegt er irgendwo gegen, geht dies nicht sofort kaputt, da es sich hierbei ja eigentlich immer noch um einen Luftballon handelt.
















Auch die Farben und das Muster kommen bei dem aufgepusteten Pocketball gut zur Geltung. Er sieht echt toll aus und sollte besonders bei den kleinen Mädels gut ankommen.
















Er erinnert auch durch sein Design wirklich sehr an einen Fußball, ist aber wesentlich praktischer als dieser. Mit dem Pocketball würde ich meine Kinder beruhigt spielen lassen.
















Und solltet ihr keine Lust mehr auf den Pocketball haben oder ihr wollt ihn wieder zusammen gefaltet in eure Tasche geben, könnt ihr den Luftballonhals einfach aus dem Nylon-Stoff piddeln und die Luft entweichen lassen.
















Ich finde den Pocketball echt cool! Auch meine Schwester findet ihn sehr, sehr gut, obwohl sie am Anfang nicht viel damit anfangen konnte. Klar, sieht man einen einfachen Nylon-Stoff und soll damit dann spielen wie mit einem Ball, kann man sich schon mal wundern. Ist der Ballon dann aber aufgepustet weiß man Bescheid und kann echt viel Spaß damit haben. Preislich liegt der Balu - Spielball Pünktchen bei 5,95 €.







Der zweite Pocketball nennt sich Balu - Spielball Volley blau/gelb. Auch dieser Ball befindet sich natürlich in einer transparenten Kunststoffverpackung. Durch die Rückseite sieht man den Nylon-Stoff auch ganz gut und auf der Vorderseite ist wieder ein Bild von dem enthaltenen Pocketball.
















Der Ball hier hat die Farben gelb und blau, wobei ich das gelb eher als sehr, sehr helles grün bezeichnen würde. Die blaue Farbe hier ist von einem schönen, dunklen marineblau.















Die beiden Farben matchen gut zusammen und durch das Muster, das sie ergeben, wirkt der Pocketball wirklich wie ein echter Volleyball. Wer schon einmal Volleyball gespielt hat, weiß, was ich meine. Denn diese haben ein besonderes Muster, was es nur im Volleyball gibt.















Auch hier merkt man wieder, dass der Nylon-Stoff sehr dünn, aber auch sehr stabil ist.
















Das Aufblasen war hier genauso leicht, wie bei dem Balu - Spielball Pünktchen auch. Innerhalb weniger Minuten mach der Ball aufgepustet und spielbereit.

















Meine Schwester und ich haben die beiden Bälle zusammen ausprobiert. Sie findet den blau/gelben Ball schöner und besser. Mir gefällt farblich einfach der Pünktchen-Ball besser. Von der Qualität und dem Spielspaß her sind alle Bälle jedoch gleich und es gibt keine Unterschiede. Bei den verschiedenen Bällen ist es dann Geschmackssache für welches Design man sich entscheidet.



























Die Benutzung des Pocketballs ist so easy und leicht und macht richtig viel Spaß. Auch die "größeren" Kinder werden im Sommer sicherlich ihre Freude damit haben ;). Da denke ich schon an unsere Jungs, die den Pocketball bestimmt auch ganz cool finden.


































Der Preis für den Balu - Spielball Volley blau/gelb liegt hier bei 6,95 €. Die Bälle haben alle unterschiedliche Preise und liegen zwischen knapp 6,00 € und knapp 10,00 €. Am teuersten sind die Bälle mit Namen Weltkugel und Fußball. Am besten vom Design her gefallen mir die Bälle Pünktchen und Weltkarte.




Die Idee des Pocketballs ist wirklich sehr, sehr cool und gefällt mir richtig gut. Preislich liegen die Bälle alle in einem angemessenen Rahmen und sind meiner Meinung nach nicht zu teuer. Sie sind eine tolle Abwechslung zu herkömmlichen Fußbällen und anderen Sportbällen. Es geht mit ihnen nicht so viel kaputt und sie sind praktisch und einfach zu verstauen. Man muss sich nicht mit einem runden Ball herum ärgern und kann diesen einfach zusammen falten und in der Tasche verstauen.



Ich bedanke mich sehr bei Wolkenstürmer für diesen echt coolen und spaßigen Produkttest.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen