Donnerstag, 15. Dezember 2016

Produkttest Nr. 851 fem.box


















Firma: metacrew group GmbH

Produktart: Kosmetik/Nützliches/Schmuck/Accessoires


Lieferzeit: 
Die Lieferung der fem.box erfolgte in einer angemessenen Zeit. Ich musste echt nicht lange auf sie warten und hatte sie innerhalb weniger Tage schon bei mir daheim. Hier vergebe ich für die Lieferzeit 4 von 4 Sternen.

Verpackung: 
Die Box war gut und sicher verpackt. Dem Inhalt passierte überhaupt nichts, da die Produkte doppelt sicher verpackt gewesen waren. Die fem.box selbst befand sich nämlich nochmals in einem größeren Karton. Es konnte nichts passieren und deshalb auch hier die vollen 4 von 4 Sternen.























Zur Firma...
Boxen, überall Boxen! Man sieht sie seit einigen Jahren in jedem Bereich des Lebens. Es gibt eigentlich fast für alles eine Box, die man sich monatlich nach Hause liefern lassen kann. Mit einem Abo ist das gar kein Problem. Man zahlt jeden Monat einen bestimmten Betrag und erhält die Box mit vielen Überraschungs-Produkten. Die Boxen sind sehr gut, um neue Produkte kennen zu lernen und vielleicht sogar sein neues Lieblingsprodukt zu finden. Da ich in der Vergangenheit schon einige Boxen testen durfte, freute ich mich auch dieses Mal sehr auf eine mir vorher unbekannte Box. Die fem.box ist eine Box speziell für die Damen unter euch, die großen Wert auf hochwertige Beauty-Produkte legen. Jeden Monat erwarten euch in der fem.box sechs großartige Beauty-Produkte, die eure Schönheit noch unterstreichen können. Ihr bestellt die Box ganz einfach im Online Shop von fem.box und erhaltet sie direkt zu euch nach Hause geliefert. Alle Produkte in der Box sind liebevoll verpackt und speziell auf die Bedürfnisse von Frauen ausgelegt. Ihr könnt bei fem.box auch ganz einfach online euer ganz persönliches Beautyprofil erstellen, sodass fem.box genau die richtigen Produkte für euch senden kann. Das gilt für alle, egal ob ihr ein Beautyholic seid oder einfach mal etwas Neues ausprobieren wollt. fem.box ist für alle da! Viele Marken aus der fem.box sollten euch bereits ein Begriff sein. Es sind namenhafte Marken dabei, die mir selbst schon seit Jahren etwas sagen. Zu den Marken zählen beispielsweise folgende...

* Dr. Severin
* Acqua Colonia
* Dudu-Osun
* Herbal Essences
* Kneipp
* koziol
* Lelo
* M.Asam
* Rituals
und
* Max Factor

Viele der Marken habe ich auch selbst schon lieben gelernt, andere waren mir allerdings völlig neu. So wird es euch ganz bestimmt auch gehen, wenn ihr euch auf der Internetseite von fem.box mal ein wenig genauer umseht. Solltet ihr euch für eine fem.box entscheiden und habe diese dann fleißig bei euch zu Hause getestet, freut sich das Team von fem.box natürlich sehr über euer Feedback. Das ist dem Unternehmen sehr, sehr wichtig. Denn es möchte die fem.box immer weiter verbessern und genau auf eure Bedürfnisse anpassen. Auch die nächste fem.box soll euch überzeugen und euch gefallen. Und das Beste an der ganzen Sache: Gebt ihr fem.box euer Feedback, habt ihr sogar die Chance tolle Preise zu gewinnen. Schaut euch doch einfach mal in folgenden Kategorien genauer um...

* Aktuelle Box
* So funktioniert's
* Bestellen
* Angebote
* Marken
und
* Mein Konto

Die fem.box ist ein Angebot der metacrew group GmbH. Dieses Unternehmen bietet crossmediale Marketing Services und E-Commerce-Lösungen für viele engagierte Marken. Außerdem betreibt das Unternehmen ein eigenes Direktgeschäft im Abo-Commerce. Vielleicht sagen euch diese starken und vor allem sehr bekannte Marken schon etwas. Sie gehören wie die fem.box auch, zur metacrew group GmbH...

* Pink Box
* BRIGITTE BOX
* Gala Beauty Box
* Luxury Box
* Gourmetbox
und
* Dealabo

Als Dienstleister unterstützt und betreut das Unternehmen namenhafte Kunden wie die Deutsche Post Adress, die Frankfurter Allgemeine Zeitung, das Handelsblatt und die Targobank. Monatlich werden vom Unternehmen mehr als 10.000 Neukunden generiert und es werden rund 30.000 Pakete in den eigenen E-Commerce-Geschäften versendet. Insgesamt 30 Mitarbeiter an den beiden Standorten in Osnabrück und Berlin sorgen immer dafür, dass ihr die besten Produkte erhaltet und mit diesen auch zufrieden seid. Durch die beiden Standorte ist das Unternehmen sehr nah an seinen Kunden und sehr gut vernetzt mit ihnen. Die Idee der fem.box finde ich klasse. Ich lasse mich auch gerne mal überraschen und liebe Überraschungen vor allem bei Kosmetik-Produkten. Deshalb ist die fem.box genau das richtige für mich. Sechs unterschiedliche Produkte, die an die aktuellen Wellness- und Beautytrends angepasst sind und dazu noch einen kostenlosen Versand? Was möchte man mehr?! Ganz toll finde ich auch, dass man Partner der fem.box werden kann und dabei sogar selbst Geld verdienen kann. Wer auf der Suche nach neuen Verdienstmöglichkeiten ist, sollte auf jeden Fall mal in das Partnerprogramm von fem.box schauen. Mit eurer eigenen Website könnt IHR am Erfolg von fem.box teilhaben. Empfehlt die fem.box auf eurer Seite und profitiert von attraktiven Konditionen. Dazu müsst ihr lediglich ein Werbemittel von fem.box auf eure Website bringen. Die Besucher auf eurer Seite sehen dieses und gelangen so ganz einfach auf die Internetseite von fem.box. Bestellen eure Besucher dann auch noch direkt bei fem.box, nachdem sie über das Werbemittel auf eurer Website zum Shop gelangten, erhaltet ihr für jede Bestellung eine tolle Provision. Ihr habt dabei sehr viele Vorteile, denn fem.box genießt einen hohen Bekanntheitsgrad im TV, wie beispielsweise bei Sat.1 und Pro7. Die Lieferzeiten sind sehr kurz, die Produkte sind exklusiv und bekannte Marken findet ihr auch noch in der Box. Es gibt regelmäßig interessante Aktionen, von denen ihr auch profitieren könnt. Auch Blogger, wie ich es einer bin, haben etwas von der fem.box. Auf der Internetseite von fem.box können sich Blogger für die fem.box bewerben und diese kostenlos testen. Wenn ihr euch für Fitness, Beauty und das Thema Wellness interessiert, liegt ihr mit der fem.box genau richtig. Betreibt ihr also einen Instagram-Account, einen Blog oder einen YouTube Kanal, könnt ihr euch sofort für die Box bewerben. Ihr müsst nur einen kurzen Fragebogen ausfüllen, damit da Team von fem.box euch und euren Blog genauer kennen lernt. Der Sitz des Unternehmens befindet sich in Osnabrück.










Zu den Produkten...
Nun möchte ich euch natürlich die sechs Produkte vorstellen, die ich in meiner fem.box gefunden habe. Es sind wirklich sehr unterschiedliche Produkte. Sie stammen aus den Bereichen Beauty, Healthy Food und Schmuck & Accessoires. Zuerst zeige ich euch die leckeren Protein Pralinen Schokolade der Marke "Women's Best". Von dieser Marke habe ich in der letzten Zeit schon einiges gehört, aber hatte leider noch nicht die Möglichkeit die verschiedenen Produkte auszuprobieren. Dass diese Marke für Fitness-Lebensmittel steht, habe ich schon erfahren. Deshalb wunderte es mich auch nicht, dass ich die kleinen aber feinen Schoko-Pralinen in meiner fem.box hatte. Denn dort passen sie ganz genau rein.

















In meiner Packung der Women's Best-Pralinen, befinden, beziehungsweise BEFANDEN, sich insgesamt acht Pralinen. Ich sage ganz genau BEFANDEN, denn ich habe alle Pralinen sofort aufgefuttert, so gut fand ich sie. Die kleinen Pralinen sehen auch schon sehr köstlich aus, wie ich finde. Sie haben ein total schokoladiges Aussehen und sind außerdem mit kleinen Kokosraspeln bestreut.



















Die Schoko-Pralinen von Women's Best sind recht weich und lassen sich gut kauen. Sie sehen aber deutlich härter aus. Die Konsistenz erinnert  mich doch sehr an Protein-Riegel, die meine Mama mal vor langer, langer Zeit gegessen hat. Davon haben meine Schwester und ich dann immer etwas abbekommen. Als ich die Pralinen von Women's Best das erste Mal gegessen habe, musste ich mich sofort an diese Riegel von damals erinnern. Das Gute an diesen Pralinen: Man kann sie ohne Gewissensbisse genießen, denn sie enthalten viel weniger Zucker und viel weniger Fett, als es herkömmliche Pralinen tun. Es befinden sich mehr als 25 Gramm hochwertiges Protein in einer Praline.


















Ich finde die Pralinen echt mega lecker. Klar, das muss ja auch so sein, sonst hätte ich sie nicht alle auf einmal gegessen. Jedoch muss ich dazu sagen, dass ich eine Praline mit meinem Freund teilte, der aber leider nicht meine Vorliebe zu diesen Pralinen teilt. Er findet sie nicht ganz so lecker, wie ich und hat mir gerne den Rest überlassen. Mir schmecken sie sehr gut und alleine der Gedanke, dass sie wesentlich gesünder, als normale Pralinen sind, lässt mich sie noch mehr genießen.








Das zweite Produkt aus der fem.box ist auch etwas sehr Praktisches. Und ich muss euch sagen, ich liebe es sehr! Wer auch oft Probleme mit verklebter Muskulatur hat, kennt die Schmerzen, die dabei entstehen können. Beim Osteopathen habe ich mir diese Verklebungen schon einige Male lösen lassen. Da sie aber immer wieder auftreten, suchte ich nach einer schnelleren und einfacheren Alternative, die ich auch zu Hause alleine anwenden könnte. Wie gut, dass es bei fem.box in der aktuellen Box eine Lösung für dieses Problem gibt. Mit dem Black Cat der Marke "#DoYourFitness" könnt ihr euren Körper toll massieren und ihn mal so richtig verwöhnen. Außerdem soll der Black Cat Verklebungen lösen und den Körper entspannen.
















Ich habe den Black Cat Double-Faszienball erhalten, der einen Durchmesser von 8 cm hat. Er ist ideal für die punktuelle Massage an der Wirbelsäule geeignet. Man rollt mit ihm einfach schmerzhafte Verklebungen und Verspannungen weg. Der Ball ist nicht sonderlich schwer, dafür aber schon sehr hart. Rollt man ihn also über den Rücken, kann das zu Anfang ein klein wenig unangenehm sein. Das liegt aber nur daran, weil man dieses Gefühl noch nicht kennt. Mit der Zeit stellt sich ein angenehmes Gefühl ein und man kann sich richtig schön dabei entspannen.



















Der Ball besteht aus Schaumstoff, welches aber wie schon gesagt, sehr fest ist. Das muss es auch wirklich sein, denn sonst würde der Ball die Verklebungen und Verspannungen gar nicht richtig lösen können.




















Der Ball, der eigentlich aus zwei Bällen besteht, ist in der Mitte gut zu packen, da er dort ein wenig enger zusammen läuft. Er erinnert vom Aussehen her an eine dicke, große Hantel.



















Ich benutze den Ball sehr gerne. Nicht nur für die lästigen und nervigen Verklebungen im Rücken, sondern auch für den Rest meines Körpers. Man kann sich selbst sehr gut damit massieren. Ich habe zum Beispiel schon meine Beine mit dem Ball bearbeitet. Mein Rücken hat natürlich auch schon eine Behandlung mit dem Faszienball bekommen. Dabei war mir dann mein Freund behilflich. Es fühlt sich sehr angenehm an und machte meinen Rücken und mich insgesamt ein wenig lockerer.









Ein weiteres Produkt, was wohl in jede Beauty-Tasche einer Frau gehört, sind die Wattepads zum Abschminken. Ich selbst benutze zwar lieber Abschminktücher, die leicht angefeuchtet sind und einen tollen Duft haben, aber diese Wattepads der Marke Demak Up wollte ich dann doch einmal ausprobieren. Der Vorteil an Wattepads ist eben der, dass man sie gut und leicht mit Abschminklotion tränken kann. Sie saugen sich schön voll und können dann leicht über das ganze Gesicht gezogen werden. Besonders die Augen kann man mit ihnen mehr als gut reinigen. Die Pads kommen in einer länglichen Verpackung daher.

















Die Wattepads der Marke Demak Up sehen genauso aus, wie alle anderen Wattepads, auch. Es gibt nichts Besonderes an ihnen, was mir auf den ersten Blick aufgefallen wäre. Eine Seite des Pads ist jedoch etwas weicher, als die andere Seite, wie ich finde.



















Dabei handelt es sich um die glatte Seite des Pads. Sie reinigt sanft Hautunreinheiten und Makeup-Reste. Die andere Seite, die mir etwas härter erscheint, hat eine Wabenstruktur, mit deren Hilfe man das Make Up aus dem Gesicht hoch effizient entfernen kann.
















Ich habe die Pads ausprobiert und finde, dass sie ihren Zweck gut erfüllen. Sie haben besonders meine Augen von lästiger Mascara und echt hartnäckigem Kajal-Stift entfernt. Ich werde die Pads also auf jeden Fall weiterhin verwenden und sie einsetzen. Und damit ich sie auch prima und vor allem sehr, sehr niedlich aufbewahren kann, lieferte mir die fem.box außerdem die tollste Aufbewahrungsmöglichkeit, die man sich nur vorstellen kann. Die Marke koziol kenne ich bereits. Ich habe sie schon oft gesehen und besitzt sogar selbst ein paar schöne Dinge von koziol. Was ich aber hier in der fem.box hatte, lies mich echt schmunzeln. Denn dass es für Wattepads eine spezielle Aufbewahrungsmöglichkeit gibt, wusste ich vorher noch gar nicht.
















Man kann die Pads in eine transparente Röhre geben, die man leicht mit zwei Saugnäpfen und zusätzlich noch mit zwei Klebestreifen an der Wand im Bad befestigen kann. Dort sind eure Wattepads IMMER gut aufgehoben und fliegen nicht lose irgendwo in eurer Kosmetiktasche herum. Die Idee ist mega cool! Ich wäre absolut nicht darauf gekommen. Die Röhre von koziol ist sehr praktisch und kann immer wieder neu befüllt werden. Das süße Highlight an dieser Röhre ist ein kleiner, weißer Vogel aus Kunststoff. Dieser sitzt an der Röhre, weshalb diese so wie eine Art Vogelhaus oder auch wie eine Art Baumstamm wirkt.

















Warum man sich genau für einen Vogel an der Röhre für Wattepads entschieden hat, kann ich mir nicht vorstellen. Das weiß ich beim besten Willen nicht. Die Idee ist aber sehr süß und der kleine Vogel macht die Röhre auf jeden Fall zu etwas besonderem. Damit ihr auch immer schön an eure Pads kommt, befindet sich unten an der Röhre eine recht schmale Öffnung. An dieser könnt ihr die einzelnen Pads entnehmen.

















Oberhalb der Röhre befindet sich ein weißer Deckel, der auch aus Kunststoff besteht. Diesen legt man auf die Röhre auf, sodass kein Staub oder anderer Schmuck in die Röhre und somit an die Wattepads gelangen kann. Ich finde es hier jedoch ein wenig schade, dass der Deckel "nur" aufliegt. Er sitzt nicht richtig fest auf der Röhre und sollten mal ein paar mehr Wattepads in der Röhre sein, stoßen diese den Deckel herunter. Um die Pads alle herunter zu drücken, dafür ist er nicht schwer genug. Macht man die Röhre aber nicht zu voll, sollte auch das kein Problem sein.

















Man sieht gleich, wo man die beiden Saugnäpfe in der Röhre einsetzen muss. Es gibt dafür zwei Vorrichtungen, in die die beiden Saugnäpfe genau hinein passen.



















Um auch wirklich ganz sicher zu gehen, dass die Röhre nicht einfach so von der Wand kracht, könnt ihr sie zusätzlich mit den beiden mitgelieferten Klebestreifen an die Wand kleben. Ich muss aber dazu sagen, dass die Röhre auch nur mit den beiden Saugnäpfen sehr gut an der gefliesten Wand hält. Sie hängt immer noch dort und das schon seit knapp einer Woche.








































Dadurch, dass man die Röhre mit Hilfe zweier Saugnäpfe befestigen kann, ist es auch immer wieder möglich sie an einem anderen Ort zu befestigen. Man ist nicht an eine Stelle im Haus gebunden und kann sich jederzeit für einen anderen Platz entscheiden.






























Hier seht ihr die Röhre befüllt mit den Wattepads von Demak up. Leider passen nicht alle Pads aus der Verpackung in die Röhre. Auch wenn man diese nach unten drückt, sind es immer noch zu viele.



























Und hier seht ihr nun, wo meine Röhre mit den Wattepads jetzt hängt. Ich habe sie im Bad direkt neben dem Waschbecken aufgehängt, denn dort kann ich sie am besten gebrauchen. Sie befinden sich immer griffbereit in meiner Nähe und können jederzeit von mir verwendet werden, wenn ich mich abschminke. Auch meine Schwester nutzt die Röhre zusammen mit mir. Sie findet sie auch mega cool und super praktisch.







































Die Röhre finde ich echt toll. Sie ist eine gute Idee und sieht dabei noch total gut aus. Die Wattepads sind immer gut aufgehoben und man kann aus der schmalen Öffnung immer so viel Pads nehmen, wie man eben braucht.







Ein weiteres Produkt aus der fem.box ist wieder ein Lebensmittel. Dieses ist von der Marke "kulau" und es handelt sich hierbei um ein Kokosnusswasser. Ich muss gestehen, dass ich Kokoswasser gar nicht abhaben kann. Es schmeckt mir einfach nicht. Ich habe es schon einige Male ausprobiert und komme immer wieder zu dem gleichen Ergebnis. Kokoswasser ist nicht mein Fall und wird es auch sicher nicht mehr werden. Es hat eine gewisse Süße, die mir in Kombination mit dem Kokosgeschmack nicht gefällt. Ich weiß auch nicht woran es genau liegt, aber vielleicht ist das bei manchen Dingen eben einfach so. Deshalb hatte ich auch keine großen Hoffnungen in dieses Kokoswasser, probierte es aber trotzdem einmal. Auf der Verpackung steht nämlich, dass sich neben der Kokosnuss auch noch Granatapfel und Aronia in diesem Getränk befindet. Das machte mich dann schon neugierig.

















Als ich die Verpackung öffnete, kam mir schon ein süßlicher Duft entgegen, den ich so gar nicht riechen kann. Er erinnert mich IMMER an Kokoswasser. Darunter konnte ich allerdings auch die Süße des Granatapfels wahrnehmen.
















Geöffnet wir die Verpackung übrigens durch einen Schraubverschluss. Diesen kann man leicht wieder zudrehen, weshalb man das Getränk auch gut unterwegs mitnehmen kann. Man muss es nicht sofort austrinken. Das Getränk der Marke kulau soll erfrischen und isotonisch sein.















Erfrischend ist es auch, keine Frage. Besonders wenn man es vorher in den Kühlschrank gestellt hat und es eine tolle, kühle Temperatur erlangt hat. Allerdings ist auch dieses Kokoswasser echt nichts für mich. Obwohl der Granatapfel und Aronia gut heraus zu schmecken sind, können sie mir das eigentliche Kokoswasser nicht schmackhafter machen. Ich finde es jedoch wesentlich besser, als die stinknormalen Sorten, die nur reines Kokoswasser enthalten. Leider ist dieses Produkt absolut gar nichts für mich, da es einfach meinem Geschmack nicht entspricht.







Ein weiteres Produkt, welches aber sehr wohl meinem Geschmack entspricht, ist dieser hier. Das Herbal Essences Clearly Naked Shampoo, welches mich alleine schon durch seinen Duft überzeugen konnte, hat es mir richtig angetan. Ich liebe es einfach und bin todtraurig, dass ich es leider schon komplett aufgebraucht habe. Der Duft nach weißer Erdbeere und Minze hat mich sofort gepackt und mich nicht mehr los gelassen. Hachja, ich könnte es den ganzen Tag riechen!
















Herbal Essences ist mir auf jeden Fall ein Begriff. Vor einiger Zeit habe ich schon einmal verschiedene Sorten Shampoo dieser Marke verwendet. Damals gab es allerdings noch nicht die Reihe "Clearly Naked", die die reinste Pflege bietet und 0 % Silikon und 0 % Farbstoffe enthält. Dass keine Farbstoffe enthalten sind, sieht man sofort. Denn das Shampoo ist transparent. Dass seine Silikone enthalten sind, ist natürlich auch ein echter Pluspunkt für das Shampoo. Denn so werden die Haare nicht beschwert und erhalten eine natürliche Pflege.















Da meine Shampoo-Flasche schon leer ist, könnt ihr euch ja vorstellen, wie gut mir das Shampoo gefallen hat. Alleine den Duft kann ich nur wärmstens empfehlen. Ich habe ihn lieben gelernt und möchte ihn eigentlich jeden Tag an mir riechen. Mein Freund ist auch total begeistert von ihm und riecht ihn sehr gerne an mir. Wovon wir beide auch wirklich begeistert sind ist, dass das Shampoo auch noch 24 Stunden nach der Haarwäsche nach Minze und Erdbeere riecht. Das hatte ich bisher nur bei sehr wenigen Shampoos gehabt. Es ist wirklich toll, wie lange der Duft des Shampoos in den Haaren bleibt. Einfach ein Traum!







Jetzt gibt es noch ein Produkt, welches ich euch unbedingt zeigen möchte. Hier habe ich ein echt schickes Armband, mit dem ich ehrlich gesagt schon lange geliebäugelt habe. Sicherlich ist euch allen die Marke "Paul Hewitt" ein Begriff. Man sieht die tollen Armbänder dieser Marke überall im Internet, beispielsweise auf Instagram. Jeder möchte ein so tolles Ankerarmband haben und auch ich zähle zu den zahlreichen Bewunderern. Mein Armband kam in einem feinen, kleinen Säckchen daher, auf dem schon das Logo der Marke zu sehen war.

















Zum Vorschein kam ein wirklich tolles Armband, in welches ich mich auf Anhieb verliebt habe. Es ist total maritim gehalten in den Farben blau und weiß. Das Band erinnert an ein Ankertau, weshalb der altgoldene Anker auch perfekt ins Bild passt.

















Man merkt bei diesem Armband die Liebe zum Detail, denn diese steckt überall darin. Auf dem Anker selbst steht auch nochmals der Name der Marke und alles sieht sehr fein und ordentlich verarbeitet aus.

















Es passt gut an mein Handgelenk, obwohl ich finde, dass es für größere Handgelenke ein wenig zu kurz sein könnte.
















Natürlich habe ich mir das Armband schon einmal umgelegt. Ich konnte gar nicht anders. Und es sieht fantastisch an meinem Handgelenk aus. Es ist so schön und hat einen tollen Stil. Leider ist jetzt Winterzeit und da ich finde, dass das maritime Muster eher in den Sommer passt, wird das Armband wohl erst noch eine Weile in meiner Schmuckkiste verschwinden. Im Sommer werde ich es aber auf jeden Fall wieder hervor holen und stolz tragen.



















Diese Sorte von Armband nennt sich "Phreps" und es gibt das Band in vielen, verschiedenen Farben zu kaufen. Auch die Farbe des Ankers ist frei wählbar und kann von jedem selbst bestimmt werden. Aber so wie dieses Armband ist, hätte ich es mir auch ausgesucht.






























Das Material des Bandes wirkt fest und erscheint mir nicht so, als würde es schnell reißen. Das Armband ist stabil und gut verarbeitet.

























































Nun komme ich aber zu meinem letzten Produkt aus der fem.box. Einem Produkt der Marke M.Asam. Mir war die Marke auf jeden Fall ein Begriff, obwohl ich noch nie ein Produkt dieser Marke besessen habe. Erhalten habe ich eine Hyaluron-Creme, die die Schönheit eurer Haut unterstützen soll und sie zum strahlen bringen soll.



















Mit diesem Produkt erhaltet ihr eine Express-Feuchtigkeitsspende, die einen Langzeit-Pflegeeffekt hat. Sie spendet sogar bis zu fünf Tage nach der Anwendung Feuchtigkeit und lässt eure Haut jünger und strahlender wirken. Die Creme ist komplett parfümfrei und ist auch für empfindliche und sensible Haut geeignet.

















Die Creme befindet sich in einem schicken Tigel, der in einem hellen Blau gehalten ist und mit einem silberfarbenen Deckel verschraubt werden kann. Wer viel Wert auf eine prallere und straffere Haut legt, sollte sich diese Creme auf jeden Fall einmal ansehen.


















Ich bin eigentlich nicht so ein großer Fan von Feuchtigkeitscremes, da meine Haut auch so schon sehr fettig ist. Diese habe ich aber ausprobiert.

















Die Creme riecht wirklich sehr neutral und lässt sich auch gut in die Haut einmassieren. Sie zieht recht schnell ein und hinterlässt nur einen leichten Film auf der Haut.
























Die Creme fühlt sich gut auf der Haut an und nach regelmäßiger Anwendung kann man auch einen deutlichen Unterschied sehen, wie ich finde. Da ich aber wirklich nicht gerne solche Cremes benutze, werde ich sie an meine Schwester verschenken. Die kann sicherlich mehr damit anfangen als ich. Dann steht die Creme auch nicht einfach nur so darum.





Die Produkte aus der fem.box konnten mich zum größten Teil überzeugen. Klar, bestellt man sich eine Überraschungs-Box, ist immer mal das ein oder andere Produkt dabei, was einem persönlich nicht gefällt. Das war in meinem Fall definitiv das Kokoswasser. Ich mag es einfach nicht und nichts hätte etwas daran ändern können. Alle anderen Produkte finde ich aber sehr gut und vor allem sehr praktisch. Besonders gut gefallen hat mir natürlich das kleine Special, das Armband von Paul Hewitt. Ganz toll fand ich aber auch die Röhre für die Wattepads und die Pralinen von Women's Best. Im Großen und Ganzen ist die aktuelle fem.box schon mein Fall und ich bin sehr zufrieden mit den Produkten. Dass es eine gewisse Vielfalt in der Box gibt, finde ich auch gut. Mit einem Preis von 19,95 € ist sie auch gar nicht so teuer. Man bekommt auf jeden Fall Produkte, die zusammen wesentlich teurer sind, als die Box an sich. Die Produkte übersteigen also den Wert der Box.




Ich bedanke mich sehr bei fem.box für diesen Produkttest, der mir richtig gut gefallen hat.





*** PR-Sample, dieses Produkt wurde mir für Testzwecke kostenfrei/vergünstigt zur Verfügung gestellt. Dies hat allerdings keinerlei Auswirkungen auf meine Meinung. Diese ist frei und immer ehrlich.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen